Wieso lässt sie sich scheiden? Jasmin Wagner alias Blümchen spricht Klartext
 19.04.2021, 15:09 Uhr

Ihre Liebe ist gescheitert: Jasmin Wagner alias Blümchen gab im vergangenen Jahr bekannt, dass ihre Ehe mit dem Schweizer Unternehmer Frank Sippel am Ende ist und sie sich scheiden lassen wird. Gegenüber RTL gab sie nun einen Einblick in ihre Gefühlswelt und verriet offen, warum es zwischen ihnen nicht geklappt hat.

Jasmin Wagner und Frank Sippel heirateten im Jahr 2015

Allzu lange liegt das Ja-Wort von Sängerin Jasmin Wagner und Unternehmer Frank Sippel noch nicht zurück. Im Jahr 2015 schworen sich die beiden ewige Liebe. Eine Liebe, die jedoch vorzeitig ein Ende gefunden hat. Vor wenigen Monaten machte die "Herz an Herz"-Interpretin bekannt, dass ihre Ehe vorbei sei. Mit RTL führte die Musikerin nun ein offenes Interview, in welchem deutlich wurde, dass sie sich offenbar noch in einer Zwischenwelt befinde: Froh über den Neustart und trotzdem noch traurig über das Geschehene. Doch woran scheiterte die Liebe der beiden denn nun eigentlich?

Bei der Frage nach ihrem Dating-Leben gerät Jasmin Wagner offenbar ins Straucheln

In dem Gespräch mit dem Sender erklärte Jasmin, dass sie schlicht keine Zukunft mehr mit ihrem Partner gesehen habe - auch, was das Thema Nachwuchs anbelangt: "Am Anfang einer Beziehung sieht man die Zukunft, seine Zukunft, in den Augen des Partners. Und als ich im Lockdown eins mit meinem Mann mit aller Zeit der Welt zusammengesessen habe, habe ich einfach gemerkt: Ich sehe diese Zukunft nicht mehr. Ich sehe da keine Kinder für uns. Ich sehe da keinen Weg mehr. Und das war der Moment, wo ich wusste, diese Liebe ist zu Ende." Im Sommer endet das sogenannte Trennungsjahr, nach welchem die Scheidung dann vollzogen werden kann. "Ganz wichtig ist, zu sagen, dass scheitern okay ist!", hält die Sängerin, die am 20. April 2021 ihre neue Single "GOLD" veröffentlichen wird, zudem fest. Ob sie bereits wieder jemanden kennenlernt, bleibt übrigens unklar. So wich sie der Frage, ob sie aktuell jemanden datet, folgendermaßen aus: "Mir geht es gut, vielen Dank! Man muss sich keine Sorgen um mich machen."

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema