Willi Herren Auch fast zwei Wochen nach dem überraschenden Tod von Reality-TV-Star Willi Herren wird es nicht ruhig um ihn. Jetzt scheint es Zoff zwischen seiner Frau Jasmin und seiner Familie wegen der Beerdigung zu geben. Am 5. Mai soll der Schauspieler beigesetzt werden und zunächst riefen Willis Geschwister Theo und Annemie zu Spenden auf. Doch Jasmin reagierte empört und beteuerte, alles Finanzielle für die Beerdigung bereits geregelt zu haben. Jetzt hat sich die 42-Jährige wohl aus der Organisation rausgenommen und überlässt diese doch der Familie. Laut RTL heißt es in einem Schreiben ihrer Anwältin, dass sie „die Totenfürsorge betreffend ihren verstorbenen Ehemann Willi Herren auf Wunsch der Familie auf diese übertragen hat“. Einen Kommentar zu dieser Entscheidung gab die Witwe des Schauspielers nicht ab. Ihr Management ließ jedoch gegenüber RTL verlauten: „Es geht ihr seelisch und physisch sehr schlecht.“ Schon in der Vergangenheit sorgte Streit zwischen Willi Herrens Angehörigen und Jasmin für viel Unruhe und am Ende soll das zerrüttete Verhältnis auch der Grund für die Trennung des Paares im März 2021 gewesen sein, wie Jasmin mitteilte. Wie Willies Familie zu dem Thema steht? Zu einer Anfrage von RTL hat sich bislang noch keiner der Beteiligten geäußert.

 30.04.2021, 12:24 Uhr

Willi Herren ist seit fast zwei Wochen tot und nach dem Schock gibt es jetzt offenbar noch mehr Ärger in seiner Familie. Der Grund ist wohl die Beerdigung. Eigentlich wollte sich Ehefrau Jasmin darum kümmern, nun hat sie die Organisation in die Hände seiner Familie gelegt. Weitere Details gibt’s hier im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema