Willi Herren Willi Herren hatte nur kurz vor seinem Tod am 20. April 2021 in neues Projekt in Angriff genommen. Zusammen mit seinen zwei Geschäftspartnern Desiree und Jörg Hansen eröffnete der „Promis unter Palmen“-Star einen Foodtruck, in dem er Reibekuchen anbot. Mit viel Rummel kam der Wagen erstmals in Frechen, nahe Willis Heimatstadt Köln, zum Einsatz. Nach dem plötzlichen Ableben des Schauspielers war zunächst nicht klar, was nun mit der „Rievkoochebud“ passieren sollte. Kurze Zeit später wurde dann aber doch verkündet, dass der Foodtruck nicht weitergeführt werden solle, da es ohne Willi keinen Sinn mehr mache. Dennoch sollte er in den kommenden Wochen noch geöffnet sein - aufgrund von Verträgen und weiteren Verpflichtungen, hieß es zumindest auf Instagram. Doch nun der Schock: Der Reibekuchenwagen von Willi Herren vollständig ausgebrannt! Am 02. Mai wurde um 22:25 Uhr die Feuerwehr alarmiert, doch zu dem Zeitpunkt des Einsatzbeginns brannte der Wagen bereits lichterloh. Insgesamt 53 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen, wie unter anderem der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet. Umliegende Gebäude wurden demnach nicht beschädigt. Zur Brandursache konnten weder die Polizei noch die Feuerwehr bislang etwas sagen. Die Ermittlungen laufen.

 03.05.2021, 11:12 Uhr

Eigentlich wollte sich Willi Herren mit seinem Foodtruck, zusammen mit zwei Geschäftspartnern, ein neues Standbein aufbauen. Nach seinem Tod wurde der Wagen zunächst noch weitergeführt, doch nun ist er am späten Sonntagabend komplett abgebrannt. Die Polizei und auch die Feuerwehr konnten zur Brandursache noch keine Angaben machen. Mehr Details erfahrt ihr bei uns im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema