Willi Herren Am 20. April 2021 starb Willi Herren überraschend in seiner Kölner Wohnung. Doch bislang häufen sich die Schlagzeilen über den verstorbenen Entertainer. Nun berichtete die BILD davon, dass der Schlagersänger vor seinem Tod seiner Frau Jasmin mit mehreren anderen Frauen fremdgegangen sein könnte. Hinweise dazu gab es in Textnachrichten und Fotos des TV-Stars. Die Zeitung fragte bei der Witwe nach und diese bestätigte die Vermutungen. „Meine Seifenblase ist jetzt endgültig geplatzt und mein Herz ein zweites Mal gebrochen“, war die Reaktion der 42-Jährigen. Eine seiner Ex-Freundinnen war Willis ehemalige Managerin Jana Windolph. Sie meldete sich zu Willis Frauengeschichten zu Wort und erklärte: „Jede Frau, die mit Willi zusammen war, musste sich darüber im Klaren sein, dass man ihn nie für sich alleine hatte.“ Weiter erklärte sie: „Willi hat Sex und Liebe getrennt. Das wusste jede Partnerin, die mit ihm zusammen war. Daher kann ich nicht nachvollziehen, warum Jasmin diese Tatsache jetzt anklagen muss.“ Jasmin Herren stellte aber gegenüber der BILD klar, dass sie keine Wut für ihren verstorbenen Ehemann empfindet, im Gegenteil: „Ich weiß, dass diese Frauengeschichten keinerlei Bedeutung in seinem Herzen hatten. Denn er kam ja immer wieder zurück zu mir. Darum werde ich ihm auch das verzeihen. Er soll seinen Frieden finden. Ich weiß, er hat mich geliebt und geheiratet und keine andere an seiner Seite gewollt. Bis zum Schluss. Und das bleibt in meinem Herzen!“ Versöhnliche Worte, die das gebrochene Herz von Jasmin Herren hoffentlich heilen können.

 07.09.2021, 15:06 Uhr

Willi Herren soll nach neuesten Berichten seiner Ehefrau Jasmin mit mehreren Frauen fremdgegangen sein. Nun äußerte sich seine Witwe gegenüber BILD dazu. Auch die ehemalige Managerin und Ex, Jana Windolph, meldete sich zu Wort und packte die über die angeblichen Liebschaften des verstorbenen Schlagersängers aus. Was die Frauen sagen, erfahrt ihr oben im Video. 

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema