Am 9. November fand in Hamburg das Facebook-Weihnachtskonzert unter dem Motto "Mehr gemeinsam" statt. Im Zentrum des Abends standen Facebook-Gruppen, die zusammen mit Star-Musikern Weihnachtslieder sangen. Begeisterte Zuschauerin dieses Events war die bekannte Moderatorin Ulla Kock am Brink, die schon im Vorfeld von der Idee rund um die Amateur-Musiker angetan war. "Und wenn sie dann einen Support bekommen von Profi-Musikern und Tipps und Anleitung, ohne den Druck haben, in einer Casting-Sendung zu sein, sondern einfach nur Musik machen zu dürfen, aber eben gecoacht werden dabei. Das finde ich sehr modern." Einer der Musiker, die den Abend so besonders machten, war Wincent Weiss, der mit "Feuerwerk" und "Musik sein" sicher seine erfolgreichsten Hits hatte. Vom Unterschied zwischen Profi- und Amateur-Musikern wollte er allerdings, ganz bescheiden, nichts wissen. "Ich meine, es sind natürlich keine Amateure auf der Bühne. Es sind alles wirklich Musiker, die wahrscheinlich genauso gut sind, wie ich, und wir alle Musik zusammen machen. Und ich find’s cool, dass man zusammengewürfelt wird, weil ich kenne das sonst auch nur mit meiner Band als eingespieltes Team auf der Bühne zu stehen und jetzt heute das erste Mal so: Fremde Leute zusammengewürfelt, viel Spaß, macht einfach! Und wir haben heute auch erst nur einmal, ich glaube, fünf Minuten geprobt. Bin gespannt, was daraus wird." Und wie wir inzwischen wissen, wurde es ein absolut denkwürdiger Abend, denn sowohl die vermeintlichen Profis als auch die Musiker, die sich in den Facebook-Gruppen organisiert haben, brannten auf der Bühne ein wahres Feuerwerk unter dem Motto "Mehr gemeinsam" ab.

 12.12.2019, 10:58 Uhr

Wincent Weiss stand am 9. Dezember mit Musikern einer Facebook-Gruppe auf der Bühne, um einen Weihnachtssong zu singen. Der Anlass war das große Facebook-Weihnachtskonzert unter dem Motto "Mehr gemeinsam". Neben ihm waren auch andere Stars wie Dieter Bohlen oder Roman sowie Heiko Lochmann, ehemals "Die Lochis", mit weiteren Amateur-Gruppen des sozialen Netzwerks mit an Bord. Warum Wincent die Aktion so besonders findet? Davon schwärmte er im Interview mit uns!

„Mehr gemeinsam“: Beim Facebook-Weihnachtskonzert in Hamburg durften Hobby- & Profi-Musiker ran

Einen ganz besonderen Abend verbrachten am 9. Dezember 2019 in Hamburg Facebook-Gruppen unter dem Motto „Mehr gemeinsam“. Sie durften zusammen mit Musikprofis auf die Bühne und Weihnachtslieder singen. Unter die Zuschauer hatten sich ebenfalls Promis gemischt, wie die Moderatorin Ulla Kock am Brink. Warum sie die Idee so toll findet, beschrieb die 58-Jährige so: „Und wenn sie dann einen Support bekommen von Profi-Musikern und Tipps und Anleitung, ohne den Druck haben, in einer Casting-Sendung zu sein, sondern einfach nur Musik machen zu dürfen, aber eben gecoacht werden dabei. Das finde ich sehr modern.“ Die Teilnehmer werden von dem Abend sicherlich Einiges mitgenommen haben - bei so nettem Support wie von Wincent Weiss

Zu den Star-Musikern auf der Bühne gehörte auch „Feuerwerk“-Interpret Wincent Weiss

Der junge „An Wunder“-Interpret war gar nicht der Meinung, dass ein Unterschied zwischen den bekannten Musikern und den Amateuren festzustellen war. Wincent Weiss erklärte nämlich: „Ich meine, es sind natürlich keine Amateure auf der Bühne. Es sind alles wirklich Musiker, die wahrscheinlich genauso gut sind, wie ich, und wir alle Musik zusammen machen. Und ich find’s cool, dass man zusammengewürfelt wird, weil ich kenne das sonst auch nur mit meiner Band als eingespieltes Team auf der Bühne zu stehen und jetzt heute das erste Mal so: Fremde Leute zusammengewürfelt, viel Spaß, macht einfach! Und wir haben heute auch erst nur einmal, ich glaube, fünf Minuten geprobt. Bin gespannt, was daraus wird.“ Es wurde ein gelungener Abend mit einer ordentlichen Portion Weihnachtsstimmung, der sowohl für die Profis, zu denen auch die Lochis oder Dieter Bohlen gehörten, als auch die Hobby-Musiker ein Erlebnis war. 

Zu den Star-Musikern auf der Bühne gehörte auch „Feuerwerk“-Interpret Wincent Weiss

Der junge „An Wunder“-Interpret war gar nicht der Meinung, dass ein Unterschied zwischen den bekannten Musikern und den Amateuren festzustellen war. Wincent Weiss erklärte nämlich: „Ich meine, es sind natürlich keine Amateure auf der Bühne. Es sind alles wirklich Musiker, die wahrscheinlich genauso gut sind, wie ich, und wir alle Musik zusammen machen. Und ich find’s cool, dass man zusammengewürfelt wird, weil ich kenne das sonst auch nur mit meiner Band als eingespieltes Team auf der Bühne zu stehen und jetzt heute das erste Mal so: Fremde Leute zusammengewürfelt, viel Spaß, macht einfach! Und wir haben heute auch erst nur einmal, ich glaube, fünf Minuten geprobt. Bin gespannt, was daraus wird.“ Es wurde ein gelungener Abend mit einer ordentlichen Portion Weihnachtsstimmung, der sowohl für die Profis, zu denen auch die Lochis oder Dieter Bohlen gehörten, als auch die Hobby-Musiker ein Erlebnis war. 

★ Beim Facebook-Weihnachtskonzert stand auch Pop-Titan Dieter Bohlen auf der Bühne. Moderiert wurde die Veranstaltung von Sylvie Meis. Warum die beiden bald wieder mehr gemeinsam machen könnten? Erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema