Wincent Weiss hat endlich sein mittlerweile drittes Studioalbum „Vielleicht Irgendwann“ veröffentlicht. Der Sänger hatte bereits Tage zuvor einen Countdown zum Album gestartet, in dem er täglich die Vorfreude seiner Fans auf das Album steigerte. Am 7. Mai 2021 war es dann soweit und zahlreiche Anhänger gratulierten dem 27-Jährigen zum Release-Day. Wie gut sein neues Album bei seinen Fans ankommt, kann man auch anhand der vielen Kommentare sehen. So schrieb beispielsweise ein Fan auf Instagram: „Ein wirklich gutes Album! Ich bin sehr begeistert und beeindruckt.“ Ein anderer postete: „Also wenn das geile Ding nicht in den Charts ist, dann fress‘ ich ’nen Besen.“ Ob er es mit seinem neuen Album auf Platz 1 der Charts schaffen kann? Es bleibt spannend. Auf seinem neuen Album „Vielleicht irgendwann“ singt Wincent Weiss übrigens dieses Mal über ernstere Themen und vor allem Bindungsängste und depressive Phasen stehen hier im Mittelpunkt. Wie er gegenüber der „dpa“ erzählte, verarbeitet er damit eigene depressive Phasen in seinem Leben, in denen er sogar in Therapie musste. Der „Wer wenn nicht wir“-Star musste auch in Sachen Liebe in der Vergangenheit viele Dinge verarbeiten. Bei „The Voice Kids“ verriet Wincent kürzlich, dass sich damals eine Ex-Freundin von ihm trennte, nur weil sein Kleidungsstil ihr nicht gefiel. Jetzt scheint für den sympathischen Sänger und Dauersingle jedoch eine gute Zeit angebrochen zu sein - vielleicht ist ja auch eine neue Liebe für ihn in Sicht?!

 13.05.2021, 10:00 Uhr

Wincent Weiss hat am 07. Mai 2021 sein mittlerweile drittes Studioalbum „Vielleicht Irgendwann“ veröffentlicht. Fans feiern jetzt schon seine neue Musik und haben auf Social-Media ihre Liebe zum Album in zahlreichen Kommentaren vermittelt. Auf dem neuen Werk von Dauersingle Wincent Weiss geht es dabei auch um seine Bindungsängste. Erst kürzlich verriet er, welche schlimme Erfahrung er mit seiner einstigen Freundin machten musste. Alle Details gibt es bei uns für euch.

Bald Platz 1 in den Musik-Charts? Fans feiern das neue Album von Wincent Weiss

Am 07. Mai 2021 war es soweit: Wincent Weiss hat mit „Vielleicht Irgendwann“ sein mittlerweile drittes Studioalbum veröffentlicht. Trotz der ernsteren Themen kriegt seine neue Musik viel Liebe von seinen Fans. Zahlreiche Anhänger kommentierten fleißig unter seinem Release-Post auf Instagram, gratulierten dem „Wer wenn nicht wir“-Interpreten zu seinem neuen Album und gaben ihre Liebe kund. So schrieb ein Fan hier: „Ein wirklich gutes Album! Ich bin sehr begeistert und beeindruckt.“ Wie der Musiker in seinem neuesten Instagram-Post verriet, ist er jetzt schon gespannt, wie sein neues Album in den Charts performen wird. Doch für die Fans ist jetzt schon klar: Platz 1 ist sicher!

Wegen Depressionen: Wincent Weiss war in Therapie

Anfang des Jahres offenbarte Wincent Weiss, dass er im vergangenen Jahr mit Depressionen zu kämpfen hatte und in Therapie war. Gegenüber „GALA“ verriet er die genauen Gründe darüber, wieso es ihm so schlecht ging. So soll vor allem das Tempo, in dem sein Leben von statten ging, wohl einfach zu schnell gewesen sein: „Das war sozusagen ein Dauersprint. Ich habe in diesen drei Jahren Dinge geplant, die ich mir für einen Zeitraum von 15 Jahren vorgenommen habe: Der erste Song, dann ein Album, irgendwann eine Tour. Das macht natürlich was mit einem.“ Durch die Therapie habe er jedoch gelernt, dass Dinge seine Zeit brauchen. Zu seinen Depressionen kommen auch Bindungsängste hinzu. So erzählte er kürzlich bei der Show „The Voice Kids“, dass sich eine einstige Freundin von ihm trennte, nur weil sein Kleidungsstil ihr nicht gefiel. Weitere depressive Phasen greift der sympathische Sänger auch in seinem neuen Album „Vielleicht Irgendwann“ auf. Jetzt scheint für den sympathischen Sänger jedoch eine bessere Zeit angebrochen zu sein.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema