Star-News

Yoga, Hiken & Fliegen? Das sind die beliebtesten Hobbys der Stars

Yoga, Hiken & Fliegen?
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 30.07.2020, 11:43 Uhr

Was machen eigentlich die Stars dieser Welt, wenn sie nicht vor der Kamera oder auf der Bühne stehen? Manche Persönlichkeiten gehen mit ihren Hobbys relativ offen um, andere hingegen scheinen diesen Bereich ihres Lebens komplett hinter verschlossenen Türen zu halten. Wir suchen hier mit euch nach beliebten Hobbys, bei denen sich die Stars von heute gerne entspannen oder schlichtweg einfach nur Spaß haben.

Sport – Kür oder Pflicht? 

Landauf, landein ist Sport eine der Freizeitbeschäftigungen der Stars. Ob dies tatsächlich ein reines Hobby ist oder doch die verpflichtende Kür, um den Körper fit zu halten, darf natürlich gemutmaßt werden. Aber was steht besonders hoch im Kurs?

  • Hiken: Wandern ist gerade bei den Stars in den USA rund um Los Angelos ein großes Thema. Schauspieler wie Jared Leto machen sich regelmäßig auf in die Berge. Die Promis haben Glück, dass das Areal großflächig ist, denn anderenfalls würden sie vermutlich übereinander klettern und sich ständig begegnen.
  • Yoga/Pilates: Stars haben viel Stress und da ist es nicht verwunderlich, dass viele von ihnen den Tag mit Yoga beginnen oder mit Pilates aufhören. Julia Roberts ist nur ein Beispiel unter vielen.

Auch die Herren zeigen sich gerne beim Sport. Mal wird gejoggt, mal geklettert, mal in den Fitnessraum gegangen. Für die Fans ist das natürlich nur von Vorteil, immerhin ist das Training der Garant dafür, dass der Promi auch noch morgen mit einem Sixpack auftritt.

Yoga, Hiken & Fliegen?

Fliegende Stars: Hoch hinauf oder tief hinab

Dass der Besitz eines Flugscheins samt Flugzeug nicht immer vorteilhaft ist, beweist Harrison Ford regelmäßig, wenn er wieder eine ungeplante und recht unsanfte (Bruch-)Landung hinlegt. Doch auch die jüngere Generation kann dem Fliegen etwas abgewinnen:

  • Giselle Bündchen: Sie gibt sich nicht mit einem bloßen Flugschein für Segelflieger oder Kleinflugzeuge zufrieden, sondern setzt auf Hubschrauber. Nun gut, ein Hubschrauber bietet immerhin mehr Platz und kann notfalls auch bei Arbeiten auf dem Grundstück eingesetzt werden.
  • John Travolta: Auch er greift zu den Sternen, respektive den großen Maschinen. Der Schauspieler besitzt eine Lizenz für Verkehrsflugzeuge, er darf also seinen eigenen Jumbojet fliegen. Passend dazu ist auch der Parkplatz vor seinem Haus ein wenig größer geworden, denn hier steht die hauseigene Boeing 707.
  • Selbst ist der Pilot: Die Metal-Legenden von Iron Maiden fliegen regelmäßig mit geleasten Boeings 747 zu Konzerten. Der Clou: Niemand Geringeres als der Sänger der Gruppe fliegt die Maschine!
Yoga, Hiken & Fliegen?

Roulette in den Casinos von Las Vegas und weitere Glücksspiele – nicht nur auf der Leinwand

Ein Hobby ist so natürlich, dass es einfach von Stars gelebt werden muss. Die Rede ist vom Glücksspiel und den sich anschließenden Casinobesuchen. Spiele wie Online Roulette versprechen Nervenkitzel und je nach Variante auch hohe Gewinne, wie der Autor von Spielbank.com.de schreibt. Doch welche Stars frönen in ihrer Freizeit dem Glücksspiel?

Hier eine Auswahl:

  • Tiger Woods: Der Golfprofi ist häufig im »Mansion« in Las Vegas zu finden. Es gibt Gerüchte, dass er pro Runde oder Hand auch schonmal 25.000 Dollar setzt.
  • Ben Affleck: Poker und BlackJack sind Afflecks Steckenpferde. Angeblich gewann er einmal 800.000 Dollar, wobei er sich immer wieder großzügig zeigt und Kellnern ein sehr anständiges Trinkgeld gibt. Auch heute ist Affleck ein Teilnehmer bei Pokerturnieren.
  • Wayne Rooney: Bei dem ehemaligen Fußballstar von Manchester United zahlte sich das Glücksspiel am Ende nicht aus. Der nicht eben als Mustersohn bekannte Spieler zockte viel und intensiv.
  • Michael Owen: Der ehemalige Stürmer gilt glücksspieltechnisch als krasses Beispiel: Er kaufte Rennpferde, setzte auf Pferderennen, andere Wettarten und war immer mal im Casino zu Gast. Das Glück war ihm nicht gewogen, denn er verzockte 3,2 Millionen Euro.

Tiere und Sammeln

In mancher Beziehung zeigt sich, dass Stars auch nur ganz normale Menschen sind. Und wo so mancher normalsterbliche Tierhalter alles tut, damit es den Lieblingen gut geht, offenbaren sich die Stars ebenso "verrückt":

  • Brad Pitt: Zusammen mit seinen Kindern entwickelte Brad Pitt die Baupläne für ein Gehege, welches inklusive Tunnel, Rampen, Brettchen, Schaukeln und weiterem Allerlei für rund 100.000 Dollar gebaut wurde. Die Bewohner: Wüstenrennmäuse!
  • Miley Cyrus: Die prominente Hundenärrin hegt und pflegt ihren Bean. Der ist mittlerweile wohlbekannt, denn es vergeht kein Tag, an dem Cyrus nicht Bean oder einen ihrer weiteren vier Hunde auf Twitter präsentiert.
  • Barack Obama: Der süßen portugiesischen Wasserhund kennt tatsächlich die ganze Welt und vermutlich ist es niemand sonst als "First Dog" Bo, der jeden Winkel des Weißen Hauses kennt.

Abseits von tierischen Hobbys sammelt so etlicher Star gerne. Wer nun direkt an Outfits, Schuhe und Taschen, respektive Uhren oder Goldketten denkt, der liegt falsch. So manch einer sammelt jeden Schnipsel von sich aus Zeitungen. Tom Hanks' Hobby ist es, Schreibmaschinen zu sammeln. Um die 50 Stück hat er bereits Zuhause. Weniger, wenn die Person betrachtet wird, ungewöhnlich dürfte Johnny Depps Leidenschaft sein: Er sammelt Barbiepuppen.

Stars mit besonderen Hobbys

Bei manchen Stars spürt der Zuschauer, dass sie manchmal die Zeit vor der Bekanntwerden vermissen. Das dürfte garantiert auf Angelina Jolie zutreffen, denn ihre liebste Freizeitbeschäftigung war einst, sich einfach in die U-Bahn zu setzen und Menschen zu beobachten. Heute gelingt das natürlich nicht mehr! Katie Price, eigentlich aus den Boxengassen der Welt bekannt, näht in ihrer Freizeit. Das ist auch ein Weg, um individuelle Kleidung zu erhalten, die so garantiert nicht auf anderen Galas getragen wird.

Fazit: Hobbys der Stars doch oft ganz normal

Natürlich sind einige Hobbys von Stars ungewöhnlich, doch letztendlich ist selbst die Pilotenlizenz für Jumbojets etwas, was jeder mit dem notwendigen Kleingeld machen kann. Viele weitere Hobbys sind fast alltäglich. Wer geht nicht gerne mit seinem Hund raus, spielt mit der Katze oder baut den Zwerghamstern einen Palast? Auch das Glücksspiel ist ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Nun heißt es jedoch – auch im Online-Casino –, dass man wie Affleck pokert. Einzig die Fußballstars sollte man sich als abschreckende Beispiele vor Augen halten, denn sie zeigen, dass zu viel schlichtweg gefährlich ist.

Das könnte dich auch interessieren: