Während der Corona-Pandemie schnell mal einen Film abdrehen? Für US-Star Zendaya gar kein Problem! Das Coronavirus hat überall die Filmindustrie zum Erliegen gebracht. Vielerorts mussten Dreharbeiten abgebrochen werden oder konnten erst gar nicht starten. Doch für den Streifen „Malcolm & Marie“ gab es wohl eine Ausnahme! Wie das US-Branchenmagazin „Deadline“ berichtet, wurde das Liebesdrama noch während der Pandemie abgedreht. Der Film soll unter anderem soziale Themen behandeln, die die Welt gerade bewegen. In den Hauptrollen stecken „Euphoria“-Star Zendaya und Denzel Washingtons Sohn John David Washington. Wie berichtet wird, konnte „Malcolm & Marie“ dabei nur unter strikten Sicherheitsmaßnahmen gedreht werden. Demnach zog sich die Produktion auf ein Privatgelände zurück und ein großes Team habe sich um die Hygienemaßnahmen und Sicherheitsvorschriften gekümmert. Außerdem seien die Schauspieler zwei Wochen vor Drehstart unter Quarantäne gestellt worden. Ob es sich für Zendaya und Co. gelohnt hat, einen Film während einer weltweiten Pandemie abzudrehen, werden wir spätestens erfahren, wenn die ersten Filmkritiken eintrudeln. Wann das geschehen wird, ist jedoch noch unklar, da der Film bisher noch kein Erscheinungsdatum verpasst bekommen hat.

 10.07.2020, 12:53 Uhr

Die Coronavirus-Pandemie sorgt in der Filmbranche aktuell noch immer für Verschiebungen von Filmen und Serien. Vielerorts mussten Dreharbeiten abgebrochen werden oder konnten erst gar nicht starten. Wie „Deadline“ allerdings berichtet, konnte „Euphoria“-Star Zendaya trotz der Krise heimlich einen neuen Film abdrehen. Gemeinsam mit Denzel Washingtons Sohn, John David Washington, spielte sie die Hauptrolle im Beziehungsdrama „Malcolm & Marie“.

„Malcolm & Marie“: Neuer Film mit Zendaya entstand während der Coronavirus-Pandemie

Auch die Filmindustrie hat in Zeiten der Coronavirus-Pandemie schwer zu kämpfen. Dreharbeiten wurden in vielen Fällen abgebrochen oder konnten gar nicht erst aufgenommen werden. Dennoch ist ein neuer Film mit „Euphoria”-Star Zendaya noch während der Pandemie heimlich abgedreht worden, berichtet das US-Branchenmagazin „Deadline“. Bei dem Streifen handelt sich um das Liebesdrama „Malcolm & Marie“. Worum es genau gehen soll, ist noch ein gut gehütetes Geheimnis, „Deadline“ schreibt aber, unter anderem sollen soziale Themen mitschwingen, die die Welt derzeit bewegen. An der Seite der einstigen „Disney Channel”-Schauspielerin Zendaya wird der Sohn von Hollywood-Urgestein Denzel Washington, John David Washington, zu sehen sein.

★ Wie cool! Zendaya gehört zu den Stars, die eingeladen wurden, der Oscar-Academy beizutreten. Hier im Video erfahrt ihr, wer noch dabei ist.

Diese strengen Maßnahmen mussten am Set von „Malcolm & Marie“ eingehalten werden

Ein Liebesdrama mit großen Gefühlen hinter einem Mund-Nasen-Schutz ist schwer vorstellbar, deshalb mussten für „Malcolm & Marie“ dem Bericht zufolge einige Vorbereitungen getroffen und strenge Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden. Die Produktion fand demnach auf einem Privatgelände statt. Um Hygienemaßnahmen und die Einhaltung der Vorschriften habe sich ein großes Team gekümmert. Die Schauspieler traten vor dem Start der Dreharbeiten zwei Wochen Quarantäne an. Um den fertigen Film sehen und beurteilen zu können, ob sich der Aufwand gelohnt hat, müssen die Fans wohl noch ein bisschen warten. Bisher wurde noch kein Erscheinungsdatum angekündigt. Auf Instagram gab Zendaya selbst schon einen ganz kleinen Einblick, indem sie dieses Pic zum Film postete. ↓

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Malcolm & Marie

Ein Beitrag geteilt von Zendaya (@zendaya) am

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
Mehr zum Thema