Zwei Jahre ist es her, dass Zendaya mit ihrer Serie „Euphoria“ für Aufsehen sorgte. Nun sieht man sie erneut in der Rolle der drogensüchtigen Teenagerin Rue, die versucht, ihr Leben in den Griff zu kriegen. Jetzt startet die zweite Staffel. Doch die 25-Jährige warnte nun ihre Fans, denn Staffel 2 ist nichts für schwache Nerven. Auf Instagram schrieb sie daher: „Ich weiß, ich habe es schon mal gesagt, aber ich will nochmal wiederholen, dass ‚Euphoria‘ etwas für reife Zuschauer ist. Diese Staffel ist, vielleicht mehr noch als die vergangene, tiefgehend emotional und greift Themen auf, die triggern und schwer anzuschauen sein können. Bitte schaut sie nur, wenn ihr euch wohl fühlt. Passt auf euch auf und wisst, dass ihr trotzdem immer noch geliebt werdet und ich immer noch eure Unterstützung fühlen kann.“ Schon in der ersten Staffel gab es Momente, die nicht leicht zu verkraften waren, von daher ist eine Warnung durchaus berechtigt. Für ihre Rolle als Rue erhielt Zendaya übrigens als jüngste Schauspielerin überhaupt den Emmy als beste Schauspielerin einer Dramaserie. Damit brach sie den Rekord von Jodie Comer, die zuvor diesen Titel innehatte, nachdem sie den Preis mit 26 Jahren für ihre Rolle in „Killing Eve“ erhielt. Seit dem 10. Januar 2022 ist die erste der neuen Folgen „Euphoria“ im englischen Original zum Abruf auf Sky verfügbar.

 11.01.2022, 13:06 Uhr

Am 10. Januar startete die zweite Staffel „Euphoria“ mit Zendaya in der Hauptrolle. Doch die Schauspielerin warnt ihre Fans nun davor. Warum ihre eigene Serie nichts für manche Menschen ist, das und mehr gibt’s im Video.

Das könnte dich auch interessieren:

„it's in TV“-Stars
„it's in TV“-Themen
Mehr zum Thema