Wir haben 73 Ergebnisse zu 'Disney' gefunden

Der tragische Tod von Cameron Boyce überschattet derzeit die baldige Premiere des dritten Teils von "Descendants", in dem der Schauspieler ein weiteres Mal in die Rolle des Carlos schlüpft. Wie der Disney Channel nun bekanntgab, werden besondere Maßnahmen aufgrund des plötzlichen Todes des 20-Jährigen getroffen. Die bevorstehende US-Erstausstrahlung des Films "Descendants 3" am 2. August soll dem viel zu früh von uns gegangenen Disney-Star gewidmet sein. Zudem wird eine Spende an Camerons Lieblingsorganisation, das "Thirst Project", gehen. Auch die geplante Premiere mitsamt rotem Teppich wird nicht stattfinden. In einem offiziellen Statement heißt es: "Wir sind stolz darauf, Teil von Cameron Boyces Vermächtnis zu sein, indem wir seine Talente auf der Leinwand präsentieren, aber wir sagen die Premiere des roten Teppichs für Descendants 3 (geplant für den 22. Juli) ab und stattdessen wird die Walt Disney Company eine Spende für das ‚Thirst Project‘ machen, eine gemeinnützige Organisation, der Cameron sehr verbunden war." Eine starke Geste, die sicherlich ganz im Interesse des verstorbenen Schauspielers gewesen wäre!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 12. Juli 2019, 12:45 Uhr

Der tragische Tod von Cameron Boyce ist Grund für die Absage der Premierenfeier für "Descendants 3". Stattdessen will die "Walt Disney Company" Geld an eine Hilfsorganisation spenden. Die Erstausstrahlung wird zudem dem "Carlos"-Darsteller gewidmet. Ihr wollt weitere Details erfahren? Hier gibt es sie!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Eigentlich sollte Amy Adams‘ neuer Film „The Woman in the Window“ noch in diesem Jahr erscheinen. Darin wird man die Schauspielerin neben Stars wie Gary Oldman zu sehen kriegen. Allerdings gab es bei der Adaption des gleichnamigen Bestsellers ein Problem. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, haben die Zuschauer den dritten Akt des Films in Testvorführungen nicht verstanden. Deshalb hat Disney, das Filmstudio hinter dem Projekt, Nachdrehs angeordnet. Die können aber aktuell nicht stattfinden, weil Hauptdarstellerin Amy Adams zurzeit mit Regisseur Ron Howard an dem Netflix-Film „Hillbilly Elegy“ arbeitet. Aus dem geplanten Starttermin, dem 10. Oktober 2019, kann also nichts mehr werden. „The Woman in the Window“ wurde jetzt offiziell verschoben und zwar ins kommende Jahr. Damit ergibt sich leider auch ein größeres Problem, denn viele sahen in dem Mystery-Thriller einen potenziellen Oscar-Kandidaten. Durch die Verschiebung wird der Film allerdings nicht mehr rechtzeitig erscheinen, um Nominierungen einheimsen zu können. Schade für Amy Adams, die bereits sechs Mal für einen Goldjungen nominiert war und noch nicht gewinnen konnte.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 11. Juli 2019, 15:14 Uhr

Das Test-Publikum, das den Film „The Woman in the Window“ sehen durfte, blieb mit Fragezeichen im Gesicht zurück. Der dritte Akt war offenbar so unverständlich, dass man ihn jetzt neu drehen muss. Amy Adams, die Hauptdarstellerin, hat aktuell aber keine Zeit dafür, weshalb der Film ins nächste Jahr geschoben wurde. Mehr erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Am 17. Juli ist es soweit und die Realverfilmung von "Der König der Löwen" kommt in die deutschen Kinos. Um die Wartezeit ein wenig entspannter zu gestalten, zeigt eine neue Studie jetzt, welche Songs aus Disney-Filmen eigentlich die beliebtesten auf der Musik-Streaming-Plattform "Spotify" sind. Den ersten Platz belegt dabei wenig überraschend "Let It Go" aus dem Hit "Die Eiskönigin". Das Lied wird von Idina Menzel gesungen und kommt auf rund 300 Millionen Aufrufe. Fast 100 Millionen Aufrufe weniger hat auf dem zweiten Platz "How Far I’ll Go" aus dem Film "Vaiana". Der Film landete auch auf Platz drei mit dem von Dwayne "The Rock" Johnson gesungenen Song "You’re Welcome". Die Rascal Flatts belegen den vierten Platz mit "Life is a Highway" für den Film "Cars". Die Top fünf wird abgerundet von Ariana Grande, die zusammen mit John Legend den Song "Beauty and the Best" für den Film "Die Schöne und das Biest" aufnahm. Auffällig ist, dass zumindest die Top fünf von neueren Songs dominiert werden und die Hits der Klassiker fehlen.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 05. Juli 2019, 15:37 Uhr

Was sind eigentlich die beliebtesten Disney-Songs? Das wurde jetzt in einer neuen Studie ermittelt. Der erste Platz ist dabei keine Überraschung. Dafür haben mit zwei weiteren Hits aus den fünf besten Songs wohl nur wenige gerechnet. Details erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
Prominent

Maia Mitchell ist inzwischen 25 Jahre alt und arbeitet noch immer daran, nach ihren Disney-Tagen, erwachsener zu werden. Die Schauspielerin war in den beiden „Teen Beach“-Filmen und jahrelang in „The Fosters“ zu sehen. Inzwischen spielt sie in „Good Trouble“ mit. Gegenüber der „InStyle“ verriet sie jetzt: „Seit meinen Disney-Tagen, versuche ich stetig tiefer zu gehen. ‚Good Trouble‘ ist eine gute Chance dafür. Ich kannte den Charakter bereits, konnte sie aber von einer neuen Seite beleuchten. Es ist ein bisschen anspruchsvoller, was ich spannend finde. Manche der Themen sind vielleicht nicht gleich düsterer, aber auf jeden Fall ernster.“ Zudem sprach die Australierin darüber, wie es für sie persönlich ist, älter zu werden. „Ich glaube, man kann sich nicht mehr so leicht für bestimmte Verhaltensmuster entschuldigen. Und für mich bedeutet es auch, meine Entscheidungen krass in Frage zu stellen.“ Maia Mitchell ist also auf dem besten Weg eine ernstzunehmende, erwachsene Schauspielerin zu werden. Dazu passt sicher auch ihr Krimi „Whisper“, für den sie aktuell vor der Kamera steht.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 21. Juni 2019, 10:51 Uhr

Die meisten dürften Maia Mitchell noch aus den beiden „Teen Beach“-Filmen kennen. Inzwischen will sie ihr Disney-Image loswerden und erwachsene Rollen übernehmen. Deshalb hat die 25-Jährige auch einen Part in „Good Trouble“ übernommen. Details dazu erfahrt ihr hier.

Seit der Trailer von "Die Eiskönigin 2" am 11. Juni erschien, sind Fans umso neugieriger auf die Fortsetzung des erfolgreichsten Animationsfilms aller Zeiten. Das hat auch damit zu tun, dass in den ersten Ausschnitten nicht viel von der Story verraten wird. Nun verrieten Becky Bresee und Marlon West im Rahmen eines Filmfestivals Details darüber, welche Bedeutung Anna und Elsas Eltern in dem neuen Streifen haben werden. Die beiden erlitten Schiffbruch, als das Geschwisterpaar noch sehr jung war. Doch neue Clips, die während des Filmfests leider nur einmalig gezeigt wurden, erklären nun Details. Also Achtung: Spoiler! Anna und Elsas Vater erzählte seinen Mädchen in ihrer Kindheit einige Gute-Nacht-Geschichten darüber, wie er als junger Mann in den verzauberten Wald ging, bis etwas schief lief und er schnell in seine Heimat Arendelle zurückgebracht werden musste. Seither herrscht eine Trennung zwischen den Menschen dort und den vier Elementen Luft, Feuer, Wasser und Erde. Wie spannend, oder? Neben den beliebten Disney-Charakteren Anna, Elsa, Olaf und Kristoff können wir uns also auch auf ein Wiedersehen mit den Eltern der royalen Schwestern freuen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 17. Juni 2019, 15:06 Uhr

Obwohl wir in dem neuen Trailer von "Die Eiskönigin 2" bisher nicht viel über die Handlung des Animationsfilms erfahren haben, wurden nun im Rahmen eines Filmfestivals neue Clips gezeigt. Die verraten jetzt, warum Anna und Elsas Eltern eine wichtige Rolle in der Fortsetzung spielen. Erfahrt hier die wichtigsten Details!

 

Itsin TV Themen

Ihr wünscht euch für euer Kind einen ausgefallenen Namen, mit dem ihr womöglich auch schöne Kindheitserinnerungen verbindet? Dann verraten wir euch jetzt die drei schönsten Babynamen aus Disney-Filmen für Jungs und Mädels. Sie ist das wohl süßeste Kätzchen, das Disney je kreiert hat und zudem ist sie auch ziemlich schlau: Die kleine Marie aus "Aristocats" begeistert nicht nur im Film auch heute noch die Zuschauer. Der Name ist und bleibt ein Klassiker unter den Vornamen für Mädchen. Wer erinnert sich nicht an Arielles Schwarm, den schönen Prinzen in "Arielle, die Meerjungfrau"? Eric wäre doch ein vortrefflicher Name für den eigenen kleinen Prinz, oder?! Schlafen wie ein Baby konnte Dornröschen im beliebten gleichnamigen Disney-Klassiker von 1959. Eigentlich heißt die schlafende Schönheit Aurora, was wiederum "Morgenröte" bedeutet. Auch dieser Name steht bei vielen Eltern für ihr Baby inzwischen hoch im Kurs. Wie schön, oder?! Bei den Jungs geht es weiter mit dem kleinen Tassilo aus "Die Schöne und das Biest". Im englischen Original heißt der verzauberte Junge "Chip" und spielt auf die Macke an seinem Tassenrand an. Zum Glück entschieden sich die Übersetzer für einen anderen Namen, sonst hätten wir jetzt nämlich keinen Tassilo. Eure Tochter ist stark und kraftvoll, aber auch manchmal ängstlich? Dann gibt es einen der derzeit wohl beliebtesten Disney-Namen: Elsa! Die Kurzform von Elisabeth ist und bleibt auch nach dem Erfolgsfilm "Die Eiskönigin" absoluter Kult. Am Ende haben wir noch einen weiteren schönen Jungenname aus "Findet Nemo" für euch: Clownfisch Marlin ist nicht nur ein fürsorglicher Vater, er stürzt sich für seinen Sohn auch in ein großes Abenteuer. Eigenschaften, die man sich doch sich auch von seinem Spross wünscht, oder?!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 03. Juni 2019, 16:27 Uhr

Disney zeigt in seinen Filmen viele beliebte Heldinnen und Helden. Einige von ihnen tragen wunderschöne Namen und eignen sich auch, um den eigenen Nachwuchs danach zu benennen. Ihr wollt die schönsten Vornamen von Disney-Helden erfahren? Hier haben wir die besten drei für Jungs und Mädchen.

 

Itsin TV Themen