Wir haben 66 Ergebnisse zu 'Disney' gefunden

 20. Mai
Disney

In etwa einem halben Jahr können Fans endlich den zweiten Teil von Disneys Animationsfilm "Die Eiskönigin" sehen. Und während wir noch geduldig auf News über das neue Abenteuer der Schwestern Anna und Elsa sowie ihre treuen Wegbegleiter Kristoff, Sven und Olaf warten müssen, weiß eine schon mehr. Idina Menzel leiht im englischsprachigen Original Königin Elsa von Arendelle ihre Stimme. Im Interview mit dem "Hollywood Reporter" verriet die 47-jährige Sängerin und Schauspielerin: "Es ist ein richtiger Girl-Power-, Bad-Ass-, Superhelden-Film. Die zwei Schwestern sind nun wirklich stark und das ist aufregend. Die Musik ist wunderschön." Ein Superheldenfilm mit Disney-Prinzessinnen? Klingt spannend! Dass die beiden Hauptcharaktere ziemlich stark sind, zeigt sich bereits im ersten Teaser des Streifens, der bereits im Februar erschien. Wann wir wohl endlich mehr über die Story von "Die Eiskönigin 2" erfahren? Immerhin scheint der Film bereits so gut wie fertig zu sein, denn Regisseurin Jennifer Lee ließ ihre Follower am 9. Mai wissen: "Wichtige Filmvorführung morgen. Hals und Beinbruch, ‚Frozen 2‘, ich liebe dich." Einen Tag später gab sie das Update: "Ich habe überlebt! ‚Frozen 2‘ hat liebevolle Güte erhalten. Jetzt zurück an die Arbeit. Wir machen einen Film!" Ab dem 21. November können wir "Die Eiskönigin 2" dann auch endlich im Kino sehen.

Millionen Fans können es kaum erwarten, bis "Die Eiskönigin 2” endlich Ende des Jahres in unsere Kinos kommt. Schon jetzt verriet die Sprecherin von Elsa, Idina Menzel, dass der Animationsstreifen ein Superhelden-Film mit ganz viel Girl-Power wird. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Neue Rolle für Peyton Elizabeth Lee. Die Schauspielerin dürfte den meisten aus der beliebten Serie "Story of Andi" bekannt sein, in der sie die titelgebende Rolle übernimmt. Nun sprang ein neuer Job für sie heraus, wie "Just Jared Jr." berichtet. Demnach wird sie bei einem Film mit an Bord sein, der extra nur für den neuen Streaming-Service "Disney+" produziert wird. In "Secret Society of Second Born Royals" wird sie demnach die Rolle der Sam übernehmen, die Prinzessin von Illyria und Zweite in der Thronfolge ist. In dem Film findet sie heraus, dass sie Superkräfte hat und damit das Reich beschützen muss. Mit dabei ist unter anderem auch die aus "Daredevil" bekannte Elodie Yung. Die Dreharbeiten sollen schon in diesem Monat in Toronto, Kanada starten. Was ihre Erfolgsserie "Story of Andi" angeht, wird diese übrigens noch in diesem Jahr mit dem Finale der dritten Staffel abgeschlossen. Schade für die Fans, doch dafür legt die erst 14-jährige Peyton Elizabeth Lee mit ihrer Schauspielkarriere jetzt sicher erst richtig los!

Die aus "Story of Andi" bekannte Schauspielerin Peyton Elizabeth Lee hat eine neue Rolle in "Secret Society of Second Born Royals" bekommen. Darin wird man sie an der Seite von "Daredevil"-Star Elodie Yung zu sehen kriegen. Mehr über den "Disney+"-Film verraten wir euch hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 24. April
Demi LovatoDemi Lovato

Wow, es wäre das Comeback, auf das wir alle gewartet haben! Demi Lovato arbeitet sich derzeit nach ihrer Überdosis Drogen im Juli 2018 zurück ins Leben. Nicht nur ihren geliebten Kampfsport übt die "Sober"-Sängerin wieder aus. Wie es aussieht, ist sie auch wieder im Studio. Ein Twitter-Gerücht deutet nun allerdings darauf hin, dass die 26-Jährige ihren Comeback-Song bereits aufgenommen hat und dabei soll es sich um eine ganz große Nummer handeln: Demi Lovato soll tatsächlich den Hauptsong von Disneys Kinofilm "Die Eiskönigin 2" eingesungen haben! "Farewell Song" soll die Nummer heißen. Da weder Disney noch Demi das Gerücht bisher kommentierten, bleibt uns nur zu hoffen, dass es sich bewahrheitet. Schon beim ersten Teil des erfolgreichen Animationsfilms sang das Stimmwunder den Hauptsong des Films "Let It Go", in Deutschland als "Lass jetzt los" bekannt. Gut möglich, dass Disney seiner Linie treu bleibt und wir bald schon den "Farewell Song" von Demi hören. Übrigens: Wer Fan von "Die Eiskönigin" ist, der kann sich doppelt freuen! Nachdem der zweite Teil am 21. November in unsere Kinos kommt, kündigte Disney bereits eine Dokumentations-Serie zum Making-Of der Fortsetzung an. "Into the Unknown: Making Frozen 2" wird auf dem Streaming-Dienst "Disney +" ab 2020 zu sehen sein.

Schon beim ersten Teil von Disneys "Die Eiskönigin" hat Demi Lovato ein Hauptsong gesungen. So soll es auch bei "Die Eiskönigin 2" sein, der im November 2019 in die deutschen Kinos kommt. Laut einem Gerücht, das derzeit im Internet die Runde macht, hat die "Sober"-Interpretin den "Farewell"-Song aus der Fortsetzung bereits eingesungen. Mehr Details gibt es hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 18. April
Bob IgerBob Iger

Der Brand von Notre-Dame schockte am Montagabend die ganze Welt. Mittlerweile wurden schon über 800 Millionen Euro durch Spender zum Wiederaufbau gesammelt. Darunter ist auch Disney. Der Mäusekonzern will 5 Millionen Euro für das Wahrzeichen von Paris spenden. Das erklärte jetzt auch Disney-Chef Bob Iger gegenüber „The Wrap“: „Die Walt Disney Company unterstützt ihre Freunde und Nachbarn und bietet ihnen aus vollem Herzen Unterstützung.“ Weiter führte der 68-Jährige aus: „Notre-Dame ist ein Leuchtfeuer der Hoffnung und Schönheit, das seit Jahrhunderten das Herz von Paris und die Seele Frankreichs prägt.“ Disney hat auch eine besondere Beziehung zu dem gotischen Bauwerk. Wer erinnert sich nicht gerne an den Zeichentrickfilm „Der Glöckner von Notre-Dame“ von 1996 zurück? Mit den großzügigen Spenden und dem ambitionierten Plan des französischen Präsidenten Macron soll die katholische Pilgerstätte schon in fünf Jahren wieder aufgebaut sein. Vielleicht spricht man später nicht von dem Drama um Notre-Dame, sondern vom Wunder von Notre-Dame!

Der Brand in der Pariser Kirche Notre-Dame schockte die Welt. Nun hat Disney-Chef Bob Iger Spenden in Millionen-Höhe zugesichert. Der Konzern hat eine besondere Bindung zum gotischen Bauwerk. Schon der Zeichentrickklassiker „Der Glöckner von Notre-Dame“ verzauberte ein Millionen-Publikum. Mehr dazu hier!   

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 05. April
Ryan ReynoldsRyan Reynolds

Nun ist es also offiziell: Ryan Reynolds wird auch in Zukunft als "Deadpool" die Kino-Leinwände unsicher machen. Das bestätigte Alan Horn, der Vorsitzende der Walt Disney Company, bei der CinemaCon in Las Vegas. Die Zukunft von Wade Wilson, wie Deadpool bürgerlich heißt, ist somit gesichert. Nachdem Disney Fox vor einigen Wochen kaufte, war nicht ganz klar, ob nicht alle dort existenten Marvel-Figuren rebootet werden. Bis auf "Deadpool" wird es allerdings keiner ohne Neuauflage überstehen. Mit "Dark Phoenix" sollen die "X-Men" demnächst abgeschlossen werden. Der Film startet am 6. Juli dieses Jahres in den deutschen Kinos. Damit wäre für die Mutanten, die sicherlich einen Weg in das "Marvel Cinematic Universe" finden sollen, ein Reboot fällig und somit auch eine Neubesetzung der Schauspieler. Auch "New Mutants" mit "Game of Thrones"-Star Maisie Williams soll noch in die Kinos kommen. Es bleibt spannend, wie es am Ende weitergeht. Doch dass Ryan Reynolds Deadpool bleibt dürfte die Fans riesig freuen! Aber mal ehrlich: Wer könnte den durchgeknallten Helden auch besser spielen als der Kanadier?

Ryan Reynolds bleibt auch in Zukunft weiterhin Deadpool. Das bestätigte Disney zuletzt auf der CinemaCon. Damit wurde die Sorge der Fans zerstreut, die glaubten, dass durch den Kauf von Fox alle Charaktere von Disney neu aufgelegt werden. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen
 28. März
Colin FarrellColin Farrell

1941 kam mit Disneys Zeichentrick-Klassiker "Dumbo" ein kleiner Held mit riesigen Ohren auf die große Leinwand. Heute - fast 80 Jahre später - hat Tim Burton den Kinderfilm von damals als Remake wieder zum Leben erweckt. Im Interview verriet Schauspieler Colin Farrell bereits, worauf wir uns in "Dumbo" freuen können: "Auch wenn ich den Film vorher nicht kannte, wusste ich, dass es um einen Baby-Elefanten geht, der fliegen kann und wie die Magie dieser Kreatur die Welt um ihn herum beeinflusst. Eine Reise von Akzeptanz, Selbstakzeptanz, Akzeptanz von der Gesellschaft und so weiter." Doch Fans des Originals aufgepasst! Bei der neuen "Dumbo"-Version handelt es sich nicht um ein komplettes Eins-zu-Eins-Remake. Dazu klärte auch Colin Farrell jetzt auf: "Dieser Film ist etwa 35 oder 40 % ein Remake oder eine Neuerfindung. Und 60 oder 65 % sind Originalfilm, weil es komplett menschenbezogen ist in unserem Film, was im Original so noch nicht entdeckt wurde." Auch die Dauer der Filme variiert. Während das Original etwa eine Stunde lang ist, kommt Tim Burtons Fassung auf die doppelte Länge. Das Hauptaugenmerk liegt hier allerdings in den Geschichten der Menschen, wie Farrell bereits andeutete. Seine Figur Colette Marchant sowie die Kinder, Millie und Joe, sowie Michael Keatons Charakter Vandervere gab es im Zeichentrickfilm von 1941 nicht. Dumbos Wegbegleiter Timothy wird zudem nur kurz gezeigt und spielt sonst keine Rolle.

Disneys "Dumbo" zählt zu den großen Klassikern des Mäusekonzerns. Mit Tim Burton als Regisseur war die neue Interpretation eigentlich schon klar und damit auch, dass der Film nicht einfach nur ein Remake werden würde. Colin Farrell weiß mehr. Alle Details gibt es hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen