BTN-Star Josephine Welsch spricht über ihre „schlimmsten Schmerzen“

„Berlin – Tag & Nacht“-Star Josephine Welsch wurde bereits im April Mutter von Zwillingen. In einem neuen YouTube-Video sprach die „Miri“-Darstellerin jetzt aber erstmals ausführlich über die komplizierte Geburt und berichtete so von den „schlimmsten Schmerzen ihres Lebens“. Demnach platze bereits einen Tag vor dem errechneten Geburtsdatum ihre Fruchtblase. Das erste Baby kam dabei noch ohne größere Komplikationen zur Welt, doch das Zweite hatte sich im Bauch quer gelegt, wie Josephine berichtet. Daraufhin wurde eine sogenannte innere und äußere Wendung vorgenommen – eine ziemlich schmerzhafte Erfahrung für die Schauspielerin, wie sie erklärte: „Wenn ihr denkt, dass eine Geburt schlimm ist, dann probiert mal eine innere und äußere Wendung aus. Die versuchen es von außen und gehen mit der anderen Hand rein.“ Josephine Welsch berichtete von unerträglichen Schmerzen, die Wehen seien nichts im Vergleich dazu gewesen. „Das war das Schlimmste auf der ganzen Welt. Ich habe geschrien, als ob ich abgeschlachtet werde“, erklärte sie so. Doch all die Schmerzen waren es wert, jetzt ihre beiden Kinder im Arm halten zu können.

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 29.06.2020, 12:33 Uhr

Kinder sind das Geschenk des Lebens, die Geburt kann jedoch ziemlich hart sein. Dies offenbarte jetzt auch BTN-Star Josephine Welsch, die bei der Geburt ihrer Zwillinge mit Komplikationen zu kämpfen hatte. So hatte die Schauspielerin die „schlimmsten Schmerzen ihres Lebens“. Alle weiteren Details rund um die „Berlin - Tag & Nacht“-Darstellerin gibt es hier.

Bekannt aus „Berlin – Tag & Nacht“: Josephine Welsch ist jetzt stolze Zwillings-Mama

Im April 2020 verkündet „Berlin – Tag & Nacht“-Star Josephine Welsch die frohe Botschaft: Ihre Zwillinge sind da! „Es gibt so viel zu erzählen, das würde den Rahmen unter einem Bild aber sprengen, also folgt die Tage noch mehr, es ist schwer so etwas in Worte zu fassen aber ich werde es versuchen...“, schrieb sie damals zu einem ersten Instagram-Foto mit ihrem Nachwuchs. Seitdem folgten tatsächlich weitere Einblicke in das neue Familienleben mit ihrem Liebsten Robert Dallmann, den Zwillingen und Söhnchen Tristan. Einen ausführlichen Geburtsbericht gab es jetzt zudem auf dem YouTube-Kanal der stolzen Mama. Und der ist nichts für schwache Nerven!

➥ Abschiednehmen sind Fans von BTN sicherlich schon gewöhnt. Was Ex-Darsteller der Soap heute machen, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ✔

Innere & äußere Wendung: Der BTN-Star spricht über „das Schlimmste auf der ganzen Welt“

Während einer der Zwillinge bereits das Licht der Welt erblick hatte, lag das zweite Baby quer im Mutterleib des BTN-Stars. Als Maßnahme wurde eine innere und äußere Wendung vorgenommen, wie Josephine Welsch in ihrem YouTube-Video erläuterte. Eine wohl unangenehme Angelegenheit. „Wenn ihr denkt, dass eine Geburt schlimm ist, dann probiert mal eine innere und äußere Wendung aus“,erklärte Josephine und führte zu dem Prozedere aus: „Die versuchen von außen und gehen mit der anderen Hand rein.“  Ihren Schmerz verdeutlichte sie mit den Worten: „Das war das Schlimmste auf der ganzen Welt. Ich habe geschrien, als ob ich abgeschlachtet werde.“ Am Ende half nur ein Kaiserschnitt, um den Nachwuchs zu holen.

Doch Bilder wie dieser niedliche Familien-Schnappschuss beweisen, dass es am Ende all das natürlich wert war. ♥

„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: