BTS

Autounfall von BTS-Mitglied Jungkook: Fans sorgen sich auf Twitter

Alle BTS-Fans aufgepasst, es gibt eine echte Schock-Nachricht rund um eure Lieblinge! Der Sänger Jungkook hatte jetzt einen Verkehrsunfall und angeblich ist er sogar selbst Schuld. In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul rammte er mit seinem Auto ein Taxi. Doch wie konnte das passieren? Laut seiner Agentur hat das BTS-Mitglied durch einen "eigenen Fehler" den Unfall verursacht, bei dem zum Glück jedoch niemand schwerer verletzt wurde. Der K-Pop-Star stand anschließend immerhin zu seinem Fehler und soll sich umgehend bei dem Taxifahrer entschuldigt haben. Weitere Informationen zu dem Unfallhergang gibt es leider bisher nicht. Dennoch sorgt sich die BTS-ARMY um ihren Liebling. Via Twitter schickten sie reichlich Genesungswünsche an den Musiker. Ein Twitter-User schrieb beispielsweise "Wir lieben dich!", während ein anderer Anhänger einfach nur froh war, dass niemand schwer verletzt wurde. BTS selbst hatten sich kürzlich erst nach einem emotionalen Abschiedskonzert zurückgezogen. Aus der Erholung ist für Sänger Jungkook aber offenbar erstmal nichts geworden.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 05.11.2019, 11:35 Uhr

Schockierende Neuigkeiten für alle BTS-Fans: Sänger Jungkook hatte einen Autounfall in Seoul! Schwer verletzt wurde zum Glück aber niemand. Fans sorgten sich und so schickte die ARMY via Twitter natürlich viel Liebe an den Musiker. Doch wie ist es überhaupt zu dem Unfall gekommen? Erfahrt hier die Details!

Unfall in Seoul: Teenieschwarm Jungkook von BTS soll Verkehrsregeln missachtet haben

Unter den Bangtan Boys ist der 22-Jährige besonders beliebt bei den Fans. Ein Verkehrsunfall, den das BTS-Mitglied selbst verursacht haben soll, schreckte seine Anhänger jetzt auf. In der südkoreanischen Hauptstadt Seoul soll er sich nicht an Verkehrsregeln gehalten und mit seinem Wagen ein Taxi gerammt haben. Sowohl der Sänger als auch der Taxifahrer sollen leichte Blessuren in Form von Blutergüssen erlitten haben. Die Agentur der K-Pop-Gruppe, „Big Hit Entertainment“, teilte mit, Jungkook habe den Unfall durch einen „eigenen Fehler“ verursacht. Es sei niemand schwerer verletzt worden und der Sänger habe sich bei dem Taxifahrer sofort entschuldigt. Wie sich der Unfall genau abgespielt und welchen Fehler der K-Pop-Star gemacht hat, ist nicht bekannt. Jedenfalls sollen weder Alkohol noch Drogen im Spiel gewesen sein, stellte die Polizei klar. 

Auf Twitter macht sich die BTS-ARMY Sorgen und verteidigt ihren Liebling Jungkook

Die internationale Fangemeinde der südkoreanischen Superstars nutzte Twitter, um dem 22-Jährigen zu wünschen, dass er sich schnell wieder erholt. Viele BTS-Anhänger schrieben auch, wie froh sie seien, dass es immerhin keine Schwerverletzten gab. Zusätzlich entbrannte eine lebhafte Diskussion darüber, wie es wohl zu dem Unfall kommen konnte. Dabei sprangen die Fans ihrem Idol zur Seite und verteidigten Jungkook gegen Gerüchte, er sei doch nicht nüchtern gewesen oder verantwortungslos gefahren. So kritisierte dieser Twitter-Nutzer: „Viele von euch sind echt kleingeistig. Jeder kann mal einen Unfall haben, niemand ist perfekt. Jungkook machte einen Fehler und jetzt nutzt jeder die Chance, auf ihm rumzuhacken. Er ist ein Mensch und macht auch Fehler. Lasst ihn in Ruhe.“ Eigentlich haben die Bangtan Boys eine Erholungspause eingelegt. Um Jungkook scheint es allerdings gerade nicht besonders ruhig zu werden.

⇒ Warum BTS eine Auszeit nehmen, dazu gibt's mehr Infos im unten stehenden Video. Klickt euch rein! ✔

„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: