Das Supertalent

Das Supertalent ist die deutsche Version des Castingshow-Formats Got Talent. In einer jährlichen Staffel des Fernsehsenders RTL wird seit 2007 ein besonderes Talent gesucht. Moderiert wird die Show von Daniel Hartwich. In der Jury ist Dieter Bohlen ein fester Bestandteil.

30
Artikel
Chris Tall
Chris Tall

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass Chris Tall neben Evelyn Burdecki Teil der Jury von „Das Supertalent“ wird. Der Comedian begeistert aber bereits seit Jahren deutschlandweit Fans mit seinem Humor. Christopher Nast, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, offenbarte in seinem Podcast „08/17 – mit Chris Tall und Özcan Cosar“ wie er auf seinen Künstlernamen und das dazugehörige Wortspiel gekommen ist. Der heute 29-Jährige machte sich demnach bereits in jungen Jahren Gedanken darüber, welchen Künstlernamen er mal haben will, falls er berühmt werden sollte. Chris wollte damit wohl unter anderem seine Privatsphäre schützen. Doch wie kam er auf den Namen Chris Tall? Zum einem wollte er seinen Vornamen nicht ändern, damit Leute ihn auf der Straße trotzdem ganz normal ansprechen können. Auf Tall kam hingegen seine Mutter! „Du bist ja mein Kristall“, sagte seine Mutter so, nachdem er sich bereits Gedanken über ein mögliches Wortspiel gemacht hatte. Und das hat Chris offenbar so sehr gefallen, dass er den Begriff zu seinem Künstlernamen machte. An dieser Stelle richtete der Entertainer dann auch noch einen Dank an seine Mutter für diesen coolen Namen. Wir sind zudem schon ganz gespannt, wie er sich in der neuen „Das Supertalent“-Jury schlagen wird!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 30.06.2020, 14:45 Uhr

Chris Tall hat sich als Comedian in Deutschland einen Namen gemacht, verwendet dafür aber bekanntweise einen Künstlernamen. In seinem Podcast offenbarte Christopher Nast, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, jetzt die Geschichte hinter der Entstehung von Chris Tall. Hat der künftige „Das Supertalent“-Juror den Namen nur dank seiner Mutter? Wir verraten, was es damit auf sich hat.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Chris Tall
Chris Tall

Damit haben Dieter Bohlen und RTL sicher nicht gerechnet! Nachdem der Sender bekanntgab, dass neben dem Poptitan und Bruce Darnell mit Evelyn Burdecki und Chris Tall künftig direkt zwei Neue in der Jury von „Das Supertalent“ sitzen werden, hagelte es reichlich Kritik von den Fans der Show. Via Twitter machten so zahlreiche Leute ihrem Unmut Luft und hinterfragten dabei vor allem die Qualifikation der ehemaligen Dschungelcamp-Siegerin Evelyn. „Dass in der Sendung talentfreie Menschen ziemlich vorgeführt werden, kann ich verstehen. Nicht aber, dass eine talentfreie Frau über Talente mitentscheiden soll. Nichts für ungut, Frau Burdecki, aber es gibt sicher geeignetere Plätze im TV für Sie“, schrieb so beispielsweise ein Twitter-User, während andere die ganze Staffel jetzt schon boykottieren wollen. Abgesehen davon, wie einige Zuschauer auf die neuen Jury-Mitglieder reagierten, scheint man mit Chris Tall und Evelyn Burdecki aber immerhin zwei Fans der Show für sich gewonnen zu haben: Via Instagram freuten sich beiden sehr über die Chance, ein Teil von „Das Supertalent“ zu sein. Wir sind gespannt, ob sie ihre Kritiker schlussendlich vielleicht sogar noch überzeugen können.

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 22.06.2020, 12:15 Uhr

Was für ein Shitstorm für RTL! Nachdem der Sender mit Evelyn Burdecki und Chris Tall die neuen Mitglieder der „Das Supertalent“-Jury bekannt gab, hagelte es reichlich Kritik von den Fans der Castingshow. So hinterfragen beispielsweise zahlreiche Twitter-User die Qualifikationen der ehemaligen „Dschungelcamp“-Siegerin Evelyn. Andere kündigten sogar einen Boykott von „Das Supertalent“ an! Alle weiteren Informationen gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Chris Tall
Chris Tall

Die Jury für die neue Staffel von „Das Supertalent“ steht fest. Schon vor einiger Zeit war klar, dass Sarah Lombardi nicht mehr neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell am Jurypult Platz nehmen wird. Unklar war dagegen bis jetzt, wer ihr Nachfolger wird. RTL hat nun endlich offiziell die neue Jury verraten. Auf wen wir uns freuen können? Comedian Chris Tall und Reality-TV-Star Evelyn Burdecki! Die beiden werden die „Supertalent“-Jury dieses Jahr komplettieren. Für den Comedy-Star Chris ist der neue Job etwas ganz Besonderes, wie er gegenüber RTL verriet: „In der Jury von 'Das Supertalent' zu sitzen, ist eine riesengroße Ehre für mich! Ich kann vor Aufregung jetzt schon kaum schlafen. Nichts, was dort passiert, steht in einem Drehbuch. Das macht 'Das Supertalent' so legendär, spannend und interessant. Ich freue mich wirklich sehr!“ Auch die ehemalige Dschungelkönigin Evelyn ist ganz aus dem Häuschen über ihren neuen Job, wie sie erzählte: „Ich bin sehr glücklich über meine neue Aufgabe. Das ist ein wahrer Traumjob. Wer kann sich schon den ganzen Tag von faszinierenden und lustigen Talenten unterhalten lassen und wird dafür noch bezahlt? Das ist ja total verrückt!“ Übrigens: Auch bei der Moderation bei „Das Supertalent“ tut sich was! Während bisher Daniel Hartwich durch die Show führte, bekommt er nun Unterstützung von seiner „Let’s Dance“-Kollegin Victoria Swarovski.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 19.06.2020, 12:31 Uhr

Fans von Sarah Lombardi waren sicherlich traurig, als bekannt wurde, dass sie in der nächsten Staffel nicht mehr in der Jury von „Das Supertalent“ sitzen wird. Doch dafür bekommt Chefjuror Dieter Bohlen nun gleich zwei neue Kollegen zur Seite gestellt. Comedian Chris Tall und TV-Star Evelyn Burdecki. Und was ist mit Moderator Daniel Hartwich? Auch hier gibt’s krasse News! Jetzt klicken. +++ Alle Folgen von "Das Supertalent" gibt es auch abrufbar auf www.tvnow.de.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Große Veränderung bei „Das Supertalent“: Sarah Lombardi wird in der kommenden Staffel kein Teil der beliebten Castingshow mehr sein! Dies gab der Sender RTL nun bekannt – zum Unmut einiger Fans der „Einzigartig schön“-Interpretin. „Schade, sie war eine tolle Jurorin“, schrieb so beispielsweise ein Twitter-User. Sarah selbst äußerte sich bisher nicht zu ihrem Aus, unklar ist außerdem, wer die hübsche Sängerin ersetzen wird. Nachdem bei „Deutschland sucht den Superstar“ mit Oana Nechiti bereits eine Tänzerin aus „Let's Dance“ Teil einer Jury wurde, wird aktuell über eine ihrer Kolleginnen als „Supertalent“-Ersatz spekuliert: Sitzt vielleicht bald Ekaterina Leonova neben Dieter Bohlen am Jurypult? Eine andere Option wäre vielleicht auch Evelyn Burdecki, die bereits als Kandidatin Teil der RTL-Tanzshow war, auch auf der „Let’s Dance“-Tour dabei war. Oder könnte es sogar Sonja Zietlow werden? Die „Dschungelcamp“-Moderatorin scheint aktuell offen für neue Formate zu sein und stand kürzlich erst bei der Konkurrenz von ProSieben bei „The Masked Singer“ auf der Bühne. Doch der Poptitan selbst äußerte sich nun via Instagram zu den ganzen Spekulationen und so versicherte Dieter Bohlen, dass zumindest er und Bruce Darnell weiterhin Teil von „Das Supertalent“ bleiben werden: O-Ton: „Gar nix ist entschieden. Das einzige was entschieden ist, dass ich Bruce liebe und Bruce natürlich 100 Prozent im Supertalent dabei ist.“

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 12.05.2020, 16:08 Uhr

Es bahnt sich ein Wechsel am Jurypult von „Das Supertalent“ an: DSDS-Star Sarah Lombardi wird nämlich im kommenden Jahr nicht mehr Teil der beliebten Castingshow sein. Dies gab nun zumindest RTL bekannt. Nach Sarahs „Supertalent“-Aus laufen jetzt aber bereits die Spekulationen für einen Ersatz heiß. Selbst Dieter Bohlen äußerte sich via Instagram dazu. Doch wer hat jetzt Chancen auf den Platz in der Jury? Erfahrt hier mehr. +++ „Das Supertalent“ gibt’s auch auf www.tvnow.de zu sehen.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Kommt es jetzt zum dicken Streit zwischen Sarah Lombardis Ex-Freunden? Wir erinnern uns kurz zurück: Vor wenigen Tagen gab Roberto aus Berlin RTL ein Interview. Er war bis Ende 2019 mit Sarah zusammen, erklärte aber, dass er nicht von ihr persönlich, sondern über ihre Instagram-Story erfuhr, dass er und die "Das Supertalent"-Jurorin kein Paar mehr sind. Plötzlich sprang der 27-Jährigen ihr Ex-Mann Pietro Lombardi ebenfalls via Insta-Story zur Seite und behauptete, dass Roberto mit dem Interview nur etwas Extra-Kohle oder Aufmerksamkeit wollte. Doch diesen Diss will der Fitness-Fan offenbar nicht auf sich sitzen lassen. In einem weiteren Interview mit RTL erzählte er aufgebracht: "Das war keine coole Aktion von ihm. Letztendlich ist es eine Sache zwischen mir und Sarah gewesen. Wir beide kennen die Wahrheit und kein anderer." Pietros Insta-Clip fand er demnach "unnötig" und erklärte zudem: "Wir haben uns privat ein paar Mal gesehen und da war alles in Ordnung. Er hat mir mit seinem Post ein bisschen ans Bein gepinkelt." Gleichzeitig unterstellte Sarah Lombardis Ex Roberto, dass Pie ja auch nur Aufmerksamkeit wolle. Doch ob das stimmt? Immerhin brachte der DSDS-Juror gerade erst seine neue Single "Es tut schon wieder weh" raus und auch ein Album steht bereits in den Startlöchern. Wir sind auf jeden Fall gespannt, ob und wie die Auseinandersetzung zwischen den beiden Ex-Liebschaften von Sarah Lombardi weitergeht.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 13.02.2020, 10:44 Uhr

War es wirklich eine "unnötige" Aktion von Pietro Lombardi? Erst kürzlich eilte er seiner Ex-Frau Sarah Lombardi zur Seite, da Robert aus Berlin behauptete, dass er von der Trennung von der Sängerin Ende 2019 via Instagram erfuhr. Der DSDS-Juror war sich dagegen sicher, dass Roberto nur Aufmerksamkeit oder Kohle will. Der wiederum gab RTL nun aber ein weiteres Interview und schoss hier ordentlich gegen Pietro Lombardi. Mehr Details gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dieter Bohlen
Dieter Bohlen

Seit 2002 läuft "Deutschland sucht den Superstar" über die deutschen TV-Geräte. Von Anfang an ist Dieter Bohlen als Juror in der Sendung zu sehen und wird am 1. Februar bereits seine 500. Folge in der Jury von DSDS und "Das Supertalent" feiern. Gegenüber RTL offenbarte der Poptitan nun jedoch, dass er noch keine Ermüdungserscheinungen bei sich feststellt. "Bei mir gibt's keine Ermüdungserscheinungen - sonst würde ich es nicht machen. Das Schöne ist natürlich, dass ich bei DSDS in sehr vielen Punkten entscheidend mitreden kann", offenbarte Dieter Bohlen so. Dabei blickt er auch in die Vergangenheit und freute sich über viele nette Jury-Kollegen. "Mir hat es mit vielen Spaß gemacht. Ob das ein Heino, HP Baxxter oder Thomas Stein war. Auch aktuell mit meinen Jurykollegen Pietro und Oana und Xavier ist es wirklich klasse." Selbstverständlich gab es aber auch Personen, mit denen sich der 65-Jährige nicht sonderlich gut verstand. Für die Zukunft hat Dieter ebenfalls bereits Pläne: "Wir überlegen jetzt schon, was wir 2021 machen und darüber hinaus. Dabei geht es natürlich immer darum, den Zuschauern das zu zeigen, was sie mögen." So wird beispielsweise über die Konzepte der Liveshows diskutiert. Künftig könnte es dann "ganz große Live-Events" geben. Diese stetige Wandlung sei auch der Schlüssel zum Erfolg bei "Deutschland sucht den Superstar", wie der Musikproduzent abschließend erklärte: "Wir sehen ja in vielen anderen Ländern, dass dort 'Idols' nicht mehr läuft. Warum? Weil dort nichts verändert wurde und sie immer wieder dasselbe gemacht haben. Wir ändern ständig Sachen und wir gucken uns genau an, was beim Publikum ankommt und was nicht." Hoffentlich gibt es so noch viele weitere Staffeln von DSDS mit Dieter Bohlen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 28.01.2020, 16:13 Uhr

Dieter Bohlen feiert bald seine 500. Folge als Juror von "Deutschland sucht den Superstar" und "Das Supertalent". Passend dazu führte der Poptitan nun ein Interview mit RTL und sprach dabei vor allem über die Vergangenheit und Zukunft von DSDS. Dabei offenbarte Dieter Bohlen einige interessante Infos. Erfahrt hier die Details.

+++ Alle Folgen von "Deutschland sucht den Superstar" gibt es bei TVNOW.de

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen