„Bachelorette“-Kandidat Tim verrät: So ist es als berühmter Polizist

Tim Stammberger ist dank der TV-Sendung „Die Bachelorette“ inzwischen deutschlandweit bekannt. Als Polizei-Beamter könnte das sicherlich zu dem ein oder anderen Problem führen. Das wollten nun auch seine Instagram-Abonnenten im Rahmen einer Fragerunde wissen, in der er über seine gesamte Polizei-Karriere, Pläne und Erlebnisse sprach. Seine Antwort: „Natürlich werde ich auf Streife häufig erkannt und auch öfter angesprochen. Es entwickelt sich immer ein nettes Gespräch. Es hat mich bei der Arbeit noch nie ‚behindert‘ nun bekannt zu sein“, gestand er. Zudem verriet Tim auch noch, wie seine Kollegen auf seine Teilnahme reagierten: „Viele fanden es interessant, witzig und spannend, dass ich dabei bin. Einige Schichten haben sich in ihrer Freizeit zusammengesetzt und die Show zusammen geguckt. Natürlich gibt es auch einige, die der Meinung sind, dass man als Polizeibeamter nicht ins Fernsehen gehört. Ich habe jedoch das Recht in meiner Freizeit zu entscheiden und zu tun, was ich für richtig halte und habe mich auch bei der ‚Bachelorette‘ so verhalten, dass es dem Bild eines Polizeibeamten entsprochen hat. Warum sollte ein Polizist nicht nach der großen Liebe suchen dürfen?“ Recht hat er und immerhin erarbeitete er sich mit seiner Art auch viele Fans, die ihm nun fleißig auf Instagram folgen.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 02.10.2019, 14:12 Uhr

Tim Stammberger gehörte zu den diesjährigen Teilnehmern der TV-Sendung „Die Bachelorette“. Jetzt hat der Polizei-Beamte in seinen Insta-Storys über seinen Job gesprochen und verraten, wie es ist, jetzt „berühmt“ zu sein. Auch wie seine Teilnahme bei den Kollegen ankam, plauderte er aus. Mehr erfahrt ihr hier.

So schafft es „Bachelorette“-Tim, Prominenz und Polizisten-Dasein unter einen Hut zu bringen

Ob mit oder ohne Uniform – Tim Stammberger weiß, wie man die Frauenwelt begeistert. Kurz vor dem Finale der diesjährigen „Bachelorette“-Staffel, entschied sich der attraktive Polizist für einen freiwilligen Abgang – trotz aller Bemühungen von Rosen-Verteilerin Gerda Lewis. Doch Ausstieg hin oder her: Auf Instagram hat es der TV-Junggeselle geschafft, sich eine beachtliche Fan-Gemeinde aufzubauen und die Follower haben offenbar einige Fragen an ihren Star! Gerade Tims Job scheint bei den Bewunderern von besonders großem Interesse zu sein.  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Tim Stammberger (@tim_stammberger) am

Nicht alle Kollegen waren von Tims Teilnahme an der Datingshow begeistert

„Natürlich werde ich auf Streife häufig erkannt und auch öfter angesprochen. Es entwickelt sich immer ein nettes Gespräch. Es hat mich bei der Arbeit noch nie ‚behindert‘ nun bekannt zu sein“, verriet der Polizeibeamte in seiner Insta-Story über den Spagat zwischen Prominenz und Polizisten-Dasein. Zudem erklärte er, wie Kollegen seine Teilnahme an der RTL-Datingshow auffassten: „Viele fanden es interessant, witzig und spannend, dass ich dabei bin. Einige Schichten haben sich in ihrer Freizeit zusammengesetzt und die Show zusammen geguckt. Natürlich gibt es auch einige, die der Meinung sind, dass man als Polizeibeamter nicht ins Fernsehen gehört.“ Das scheint Tim, der sein Verhalten in der Sendung als „dem Bild eines Polizeibeamten“ entsprechend bezeichnete, jedoch ganz anders zu sehen und fragte abschließend: „Warum sollte ein Polizist nicht nach der großen Liebe suchen dürfen?“ Na, wo er Recht hat! 

 

⇒ Tims freiwilliger Abgang bei der „Bachelorette“ sorgte auf Social Media bereits im Vorfeld für ein krasses Echo. Was Fans zu seiner Entscheidung zu sagen hatten, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: