Disney

"The Walt Disney Company", umgangssprachlich meist "Disney" genannt, ist ein US-amerikanisches Medienunternehmen. "Disney" wurde international bekannt durch die Produktion von Zeichentrickfilmen und Unterhaltungsfilmen für Kinder und Jugendliche. Der 1923 von den Brüdern Walt und Roy Disney als Disney Brothers Cartoon Studio gegründete Konzern hat seinen Sitz im kalifornischen Burbank.

331
Videos
37
Artikel

Wann "Descendants 3" in Deutschland erscheint, steht zwar noch nicht fest, Fans dürften dennoch gespannt darauf sein, wie noch nie. Jetzt haben sich drei Schauspielerinnen des Films über sich und ihre Freundschaft geäußert. Anna Cathcart, Brenna D’Amico und Jadah Marie, die Dizzie, Jane und Celia spielen, haben mit dem "Girls‘ Life"-Magazin gesprochen. Dabei verriet Brenna, wie toll es war, dass Anna im zweiten Film dazugekommen ist. "Anna kommt aus Vancouver, wo wir Großteile des Films gedreht haben. An freien Tagen hat sie mir dann die Stadt gezeigt. Wir waren in einem Aquarium, haben uns Sim Dum zum Abendessen geholt und riesige Eisbecher im Snowy Village Dessert Cafe gegessen. Wegen Anna empfehle ich seitdem jeden mal, dort vorbeizuschauen." Anna verriet derweil, wie sie während des Drehs Geburtstag hatte und mit Jadah zusammen feierte. "Wir sind lange wach geblieben, haben Süßigkeiten gegessen, Lieder gesungen und getanzt und haben dabei ‚High School Musical‘ geschaut. Es war mein Traum-Geburtstag." Schön, dass sich so tolle Freundschafen am Set von "Descendants 3" entwickelt haben!

David Maciejewski 
David Maciejewski
 18. Juli 2019, 11:50 Uhr

An Filmsets entstehen verschiedene, gute Freundschaften. So lief es auch bei den "Descendants". Dort trafen sich Anna Cathcart, Brenna D’Amico und Jadah Marie, die jetzt über ihre Freundschaft gesprochen haben und von gemeinsamen Erlebnissen erzählten. Details gibt es hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen
David Maciejewski 
David Maciejewski
 18. Juli 2019, 08:54 Uhr

Endlich ist sie da, die Real-Verfilmung des Disney-Klassikers "Der König der Löwen"! Wer einen Blick auf die Liste der Synchronsprecher geworfen hat, weiß, wie hochkarätig der Streifen besetzt wurde. Wir durften "Shenzi"-Sprecherin Florence Kasumba vor Kinostart einige Fragen stellen und konnten ihr spannende Details über ihre Sprecher-Arbeit und Weisheiten von Mufasa entlocken. Für alle Details, klickt hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Endlich ist es so weit! Nach 25 Jahren kehrt Disneys "Der König der Löwen" auf die große Leinwand zurück. Der Film verspricht spannende Unterhaltung für die ganze Familie. "Black Panther"-Star Florence Kasumba verriet uns bereits im Interview, was wir von der neuen Verfilmung erwarten können und wieso sie selbst den Film öfter sehen wird. "Ich habe diesen Film, so wie wir ihn jetzt sehen werden 2019, einmal sehen dürfen, als ich mich jetzt für die deutsche Synchronisation vorbereitet habe. Das ist ein Film, den werde ich mir öfter angucken müssen. Warum? Das ist ein toller Unterhaltungsfilm, das ist ein Familienfilm, aber für mich, ich saß schon beim ersten Mal dabei und habe aufgeschrieben, es gibt so viele schöne Lebensweisheiten und alles, was aus einem Mufasa rauskommt, muss man sich aufschreiben oder sich irgendwo speichern."Nicht nur von den Weisheiten des verstorbenen Löwen-Papas Mufasa können wir uns im Kino überzeugen, sondern auch Florence als Hyäne Shenzi wird uns vom Hocker hauen, wie sie versprach:"Also ich glaube, das ist der erste Job, für den ich wirklich perfekt vorbereitet war. Also einfach, weil normalerweise fällt es mir nicht schwer, wenn ich für etwas besetzt werde, dann hab ich entweder ein Casting gemacht oder man hat gesagt ‚OK, das passt jetzt zu Florence und deswegen geben wir dir die Rolle.‘ Bei dieser Rolle war es so, ich habe anderthalb Jahre in Hamburg ‚König der Löwen‘ gespielt und wir spielen ja jeden Tag dort, das waren ja acht Vorstellungen in der Woche. Und wenn man eine Rolle so oft spielt, dann wäre es ja traurig, wenn da nicht irgendwas hängen geblieben wäre. Und gerade die Hyänen, für mich ist Shenzi ja auch eine Traumrolle, weil ich die Figur so toll und spannend finde." Wir freuen uns schon riesig auf "Der König der Löwen", der seit dem 17. Juli in den deutschen Kinos läuft.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 17. Juli 2019, 14:45 Uhr

Monatelang warteten Fans gespannt auf den Realfilm "Der König der Löwen". Nun ist der Streifen in den Kinos und der "Black Panther"-Star Florence Kasumba verriet im Interview, wieso er noch nie besser auf eine Rolle vorbereitet war wie für die der Shenzi. Erfahrt hier die Details!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Wird Harry Styles ein Disney-Prinz? Wie der "Hollywood Reporter" meldet, steht der "One Direction"-Star in Verhandlungen, Prinz Eric in der Realverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau" zu spielen. Damit wäre der Brite an der Seite von Halle Bailey zu sehen. Zudem würde es sich bei der Castingwahl doch sicherlich anbieten, dem schönen Prinzen einen eigenen Song zu geben. Immerhin ist Harry ein begnadeter Sänger, wie wir alle wissen. In weiteren Rollen wurden bereits die Rapperin Awkwafina als Seemöwe Scuttle sowie Jungschauspieler Jacob Tremblay als Fabius bestätigt. Zudem soll "Gilmore Girls"-Star Melissa McCarthy Gerüchten zufolge die Meerhexe Ursula spielen. Ob Harry Styles tatsächlich den Disney-Traumprinzen spielen wird, bleibt abzuwarten. Für den Musiker wäre es nach seinem Schauspieldebüt in "Dunkirk" 2017 ein nächster Erfolg auf der großen Leinwand. Erst kürzlich verlor er die Rolle des Elvis Presley an Austin Butler in einem geplanten Biopic über die Musiklegende.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 17. Juli 2019, 10:54 Uhr

Harry Styles will schon lange nicht mehr „nur“ Sänger sein, sondern hat schon in „Dunkirk“ bewiesen, dass er auch als Schauspieler eine gute Figur macht. Schon bald könnte der Musiker sogar zum Prinzen werden. Wie das aussieht und was dahintersteckt, das erfahrt ihr bei uns!

 

 

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Am 17. Juli startet die Realverfilmung von "Der König der Löwen" in den deutschen Kinos. Die Hyäne Shenzi wird dabei sowohl in der deutschen als auch in der englischen Fassung von Florence Kasumba gesprochen. Im Interview offenbarte die 42-Jährige nun, ob sie sich von ihren Vorgängerinnen Whoopi Goldberg und Hella von Sinnen aus dem 90er-Jahre-Original beeinflussen ließ:"Das mache ich nicht. Warum? Ich orientiere mich an der Sprache. Das heißt, wenn ich meinen Text bekomme und ich sehe, was da steht, dann muss ich den erst mal begreifen. Ich muss ihn aussprechen können – egal, in welcher Sprache. Und dann muss ich ihn so rüberbringen, dass auch der Zuschauer begreift, was ich sage.""Es war nicht mein Ziel, irgendetwas zu imitieren. Das mache ich grundsätzlich nicht. Es sei denn, es heißt, ‚pass mal auf, wir möchten genau, dass du das machst, was die und die Person gemacht hat’, aber das hat man mir nicht gesagt. Das heißt ich durfte im Endeffekt machen, was ich wollte." Wir sind auf jeden Fall schon gespannt auf "Der König der Löwen" mit Florence Kasumba als Hyäne Shenzi.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 16. Juli 2019, 11:37 Uhr

Während die Hyäne Shenzi im Original-"König der Löwen" von Whoopi Goldberg und Hella von Sinnen gesprochen wurde, übernimmt diese Rolle nun Florence Kasumba. Im Interview offenbarte sie nun, dass ihre Vorgänger für sie keine direkten Vorbilder sind.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Der tragische Tod von Cameron Boyce überschattet derzeit die baldige Premiere des dritten Teils von "Descendants", in dem der Schauspieler ein weiteres Mal in die Rolle des Carlos schlüpft. Wie der Disney Channel nun bekanntgab, werden besondere Maßnahmen aufgrund des plötzlichen Todes des 20-Jährigen getroffen. Die bevorstehende US-Erstausstrahlung des Films "Descendants 3" am 2. August soll dem viel zu früh von uns gegangenen Disney-Star gewidmet sein. Zudem wird eine Spende an Camerons Lieblingsorganisation, das "Thirst Project", gehen. Auch die geplante Premiere mitsamt rotem Teppich wird nicht stattfinden. In einem offiziellen Statement heißt es: "Wir sind stolz darauf, Teil von Cameron Boyces Vermächtnis zu sein, indem wir seine Talente auf der Leinwand präsentieren, aber wir sagen die Premiere des roten Teppichs für Descendants 3 (geplant für den 22. Juli) ab und stattdessen wird die Walt Disney Company eine Spende für das ‚Thirst Project‘ machen, eine gemeinnützige Organisation, der Cameron sehr verbunden war." Eine starke Geste, die sicherlich ganz im Interesse des verstorbenen Schauspielers gewesen wäre!

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 12. Juli 2019, 12:45 Uhr

Der tragische Tod von Cameron Boyce ist Grund für die Absage der Premierenfeier für "Descendants 3". Stattdessen will die "Walt Disney Company" Geld an eine Hilfsorganisation spenden. Die Erstausstrahlung wird zudem dem "Carlos"-Darsteller gewidmet. Ihr wollt weitere Details erfahren? Hier gibt es sie!

Itsin TV StarsItsin TV Themen