Disney

Nach diesen Disney-Helden könnt ihr eure Kinder benennen

Ihr wünscht euch für euer Kind einen ausgefallenen Namen, mit dem ihr womöglich auch schöne Kindheitserinnerungen verbindet? Dann verraten wir euch jetzt die drei schönsten Babynamen aus Disney-Filmen für Jungs und Mädels. Sie ist das wohl süßeste Kätzchen, das Disney je kreiert hat und zudem ist sie auch ziemlich schlau: Die kleine Marie aus "Aristocats" begeistert nicht nur im Film auch heute noch die Zuschauer. Der Name ist und bleibt ein Klassiker unter den Vornamen für Mädchen. Wer erinnert sich nicht an Arielles Schwarm, den schönen Prinzen in "Arielle, die Meerjungfrau"? Eric wäre doch ein vortrefflicher Name für den eigenen kleinen Prinz, oder?! Schlafen wie ein Baby konnte Dornröschen im beliebten gleichnamigen Disney-Klassiker von 1959. Eigentlich heißt die schlafende Schönheit Aurora, was wiederum "Morgenröte" bedeutet. Auch dieser Name steht bei vielen Eltern für ihr Baby inzwischen hoch im Kurs. Wie schön, oder?! Bei den Jungs geht es weiter mit dem kleinen Tassilo aus "Die Schöne und das Biest". Im englischen Original heißt der verzauberte Junge "Chip" und spielt auf die Macke an seinem Tassenrand an. Zum Glück entschieden sich die Übersetzer für einen anderen Namen, sonst hätten wir jetzt nämlich keinen Tassilo. Eure Tochter ist stark und kraftvoll, aber auch manchmal ängstlich? Dann gibt es einen der derzeit wohl beliebtesten Disney-Namen: Elsa! Die Kurzform von Elisabeth ist und bleibt auch nach dem Erfolgsfilm "Die Eiskönigin" absoluter Kult. Am Ende haben wir noch einen weiteren schönen Jungenname aus "Findet Nemo" für euch: Clownfisch Marlin ist nicht nur ein fürsorglicher Vater, er stürzt sich für seinen Sohn auch in ein großes Abenteuer. Eigenschaften, die man sich doch sich auch von seinem Spross wünscht, oder?!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 03.06.2019, 00:00 Uhr

Disney zeigt in seinen Filmen viele beliebte Heldinnen und Helden. Einige von ihnen tragen wunderschöne Namen und eignen sich auch, um den eigenen Nachwuchs danach zu benennen. Ihr wollt die schönsten Vornamen von Disney-Helden erfahren? Hier haben wir die besten drei für Jungs und Mädchen.

Marlin, Elsa und Co.: Diese Disney-Kindernamen wecken süße Kindheitserinnerungen

Die Suche nach einem Babynamen ist nicht gerade einfach! Originell und schön soll der Name sein, er muss den Eltern gefallen und sollte auch gut zum Kind passen. Inspiration können sich werdende Eltern zum Beispiel da holen, wo viele Kindheitserinnerungen zuhause sind: In den Disney-Filmen gibt es viele geradezu zauberhafte Namen für Jungen und Mädchen! Wir haben eine Auswahl der schönsten Namens-Inspirationen herausgesucht.

Wie die Katze aus "Aristocats": Das sind die Disney-Kindernamen für Mädchen

Ein kleines, weißes Kätzchen mit rosa Schleife verzauberte in "Aristocats" schon 1970 die Kinobesucher. Marie heißt das putzige, smarte Fellknäuel. Damit trägt die kleine Katze einen echten Vornamen-Klassiker, der schon seit Jahrzehnten sehr beliebt ist. Noch länger zurück als der Film über die adlige Katzenfamilie liegt die Disney-Verfilmung des Märchens "Dornröschen". Der Filmklassiker erschien 1959 und machte die Welt mit der schlafenden Schönen Aurora als Dornröschen bekannt. Übersetzt bedeutet der Name Aurora "Morgenröte". Wenn es um Disney-Prinzessinnen geht, dann ist aktuell wohl vor allem Elsabeliebt: Der Name der Figur mit den eiskalten Zauberkräften aus "Die Eiskönigin"ist eine Kurzform von Elisabeth und eignet sich hervorragend für kleine, starke Mädchen.

Auch für Jungen: Schöne Namen aus dem Disney-Universum kommen aus "Arielle" & "Findet Nemo"

Nicht nur Prinzessinnen, auch Prinzen gibt es in den Disney-Filmen zuhauf. Zum Beispiel wäre da Prinz Eric zu nennen, an den "Arielle, die Meerjungfrau" ihr Herz verschenkt. Ein Name, der eines Prinzen würdig und gleichzeitig alltagstauglich ist. In der deutschen Fassung des Films "Die Schöne und das Biest" erweist sich das Teetässchen Tassilo als Held. In der englischen Originalversion hieß Tassilo noch Chip, weil aus dem Tässchen eine kleine Ecke herausgebrochen ist. Aber Tassilo klingt nicht nur im Film, sondern auch im wahren Leben niedlich! Einen weiteren schönen Namen fischen wir aus dem Animationsfilm "Findet Nemo" von 2003. Nemos fürsorglicher Papa Marlin ist gemeint, der alles daran setzt, seinen kleinen Jungen zurück zu bekommen. Marlin ist übrigens nicht nur ein Jungenname - auch Mädchen können ihn tragen!

„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: