Disney

Warten auf "Frozen 2": So backt ihr eure Olaf-Torte

Bevor am 20. November "Die Eiskönigin 2" unsere Kinos einfriert, könnt ihr euch schon jetzt auf den neuen Streifen aus dem Hause Disney einstimmen. Wie? Mit einer selbst gebackenen Olaf-Torte! Wir zeigen euch Schritt für Schritt das Rezept dazu. Für den Teig eures Olafs braucht ihr: 12 getrennte Eier, 400 Gramm Zucker, eine Vanilleschote, 350 Gramm Mehl, Speisestärke, Backpulver und etwas Salz. Heizt zunächst den Ofen auf 160°C Umluft vor und fettet 3 Backformen mit 20cm Durchmesser gut ein. Trennt für den Teig zuerst die Eier voneinander. Das Eiweiß wird mit Salz in einer sauberen Rührschüssel steif geschlagen. Dann den Zucker langsam dazugeben und noch etwa fünf Minuten weiter schlagen. Wenn das Eiweiß perlmuttfarben glänzt, ist es fertig. Nun das Eigelb nach und nach in das Eiweiß schlagen, dabei so lange rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Nun kommt das Mark der Vanilleschote hinein. Mehl im Anschluss mit der Speisestärke und dem Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen und alles zusammen vorsichtig in den Eiermix unterheben. Rührt nun solange, bis sich alles gut verbunden hat. Zum Abschluss den Biskuitteig in die drei Formen füllen und bei 160°C Umluft für 30 Minuten backen. Anschließend die Böden gut auskühlen lassen. Schneidet die oberste Schicht ab, sodass ein gleichmäßiger Boden entsteht, halbiert die Böden danach in der Mitte, sodass sechs gleich große Böden entstehen. Nun geht’s mit der Füllung weiter, dafür braucht ihr 400 Gramm weiche Butter, 350 Gramm Puderzucker, noch eine Vanilleschote und ein kleines Glas Erdbeer-Marmelade. Zuerst die weiche Butter so lange schlagen, bis sie weiß wird. Gebt dann den Puderzucker und das Vanillemark hinzu. Alles weiter schlagen, bis eine schöne Creme entsteht. Die Tortenböden werden nun auf ein Cakeboard gestapelt. Streicht die erste Schicht der Creme gleichmäßig auf den ersten Boden, anschließend kommt eine Schicht Marmelade. Dann wiederholt ihr die Prozedur mit dem nächsten Boden. Sind alle Böden mit der Creme übereinander gestapelt, kommt die Torte für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank. Anschließend kommt nochmal eine Schicht Creme darauf. Stellt eure Torte dann aber wieder zurück in die Kühlung. Nun geht’s weiter mit dem Fondant. Dafür benötigt ihr ein Kilo weißen Fondant, 150 Gramm oranger, 250 Gramm schwarzen, 50 Gramm blauen Fondant und etwas Bäckerstärke. Rollt den weißen Fondant nun gleichmäßig auf der Bäckerstärke aus. Die Fondantdecke auf die Torte legen, alles glatt streichen und überschüssige Enden abschneiden. Anschließend wieder kaltstellen. In der Zwischenzeit kümmert ihr euch um das Gesicht von Olaf: Modelliert dazu die Fondants zu zwei Augen, einem Mund mit vorwitzigen Schneidezähnen und natürlich einer Karottennase aus orangefarbenem Fondant. Die einzelnen Teile werden vorsichtig mit Wasser bestrichen und auf die Torte geklebt. Die fertige Olaf-Torte ist sicherlich ein Hingucker für jede Party!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 04.11.2019, 12:31 Uhr

Bevor am 20. November "Die Eiskönigin 2" in die Kinos kommt, haben wir hier für jeden Anlass die perfekte Olaf-Torte - egal ob Geburtstag oder einfach nur zum Futtern am Wochenende, wenn Oma zu Besuch kommt. Ihr wollt wissen, wie ihr diesen Leckerbissen à la "Frozen 2" backt? Hier bekommt ihr die Antwort darauf!

Die perfekte Einstimmung auf „Die Eiskönigin 2“: So kriegt ihr eine beeindruckende Olaf-Torte selbst hin

Dem 20. November 2019 fiebern die deutschen Disney-Fans bereits sehr entgegen, weil dann „Die Eiskönigin 2“ in unsere Kinos kommt. Verzaubern könnt ihr kleine und große Fans schon vorher mit einer Olaf-Torte, die sich übrigens auch sehr gut bei einer Geburtstagsfeier macht. Ein bisschen Zeit müsst ihr schon einplanen, um diese Schichttorte zu backen, aber es lohnt sich! Und das braucht ihr für den Teig: 12 getrennte Eier, 400 Gramm Zucker, eine Vanilleschote, 350 Gramm Mehl, Speisestärke, Backpulver und etwas Salz.

Biskuitböden bilden die Basis für die leckere Olaf-Torte zum Kinostart von "Frozen 2"

Der Ofen sollte auf 160°C Umluft vorgeheizt werden, dazu stellt ihr am besten schon drei gefettete Backformen mit einem Durchmesser von 20 cm bereit. Für den Teig wird zunächst das Eiweiß mit etwas Salz in einer Schüssel zu Eischnee geschlagen, dann kommt der Zucker langsam hinzu und die Masse wird noch ein paar Minuten weiter mit dem Rührbesen bearbeitet. Das Eiweiß sollte zum Schluss einen leichten Glanz wie Perlmutt haben. Jetzt kommt nach und nach das Eigelb zu der Masse hinzu, dann das Mark der Vanilleschote. Das Mehl mit Speisestärke und Backpulver in einer zweiten Schüssel mischen. Diese Mischung wird dann vorsichtig unter das Ei-Zucker-Gemisch gehoben. Fertig ist der Biskuitteig, der in den drei Formen und bei 160°C Umluft für 30 Minuten backen muss. Danach müssen die Böden abkühlen und werden jeweils geteilt. Als Ergebnis solltet ihr sechs gleichmäßig große Böden haben.

Und so wird eure Torte rund um den bekannten "Frozen"-Schneemann Olaf saftig gefüllt

Die Böden sind fertig, jetzt benötigt ihr für die Füllung 400 Gramm weiche Butter, 350 Gramm Puderzucker, eine weitere Vanilleschote und ein kleines Glas Erdbeer-Marmelade. Die Butter aufschlagen, dazu kommen Puderzucker und das Mark der Vanilleschote. Hat die Mischung die gewünschte Cremigkeit, könnt ihr mit dem Schichten beginnen. Die erste Schicht auf den ersten Boden verstreichen, mit einer Schicht Marmelade bedecken und das wiederholen, bis alle Böden mit der Creme übereinander gestapelt sind. Dabei sollte noch genug für letzte Schicht Creme übrigbleiben. Die wird nach 30 Minuten im Kühlschrank ganz oben auf die Torte gestrichen. Dann geht es für die Torte wieder in die Kühlung.

Mit Fondant wird aus eurer "Frozen"-Schichttorte der beliebte Schneemann Olaf

Für die Dekoration braucht ihr ein Kilo weißen Fondant, mit dem die Olaf-Torte überzogen wird, außerdem noch 150 Gramm orangen, 250 Gramm schwarzen, 50 Gramm blauen Fondant und etwas Bäckerstärke. Zuerst aus dem weißen Fondant eine gleichmäßige Decke auf der Bäckerstärke ausrollen, auf die Torte legen und glatt streichen. Was übersteht, könnt ihr mit einem Messer abschneiden. Dann fehlt nur noch das Olaf-Gesicht: Aus dem farbigen Fondant werden zwei Augen, ein Mund und eine typische Schneemann-Karottennase geformt. Mit etwas Wasser festkleben! Olaf ist jetzt bereit, die „Frozen"-Party rund um den Start von "Die Eiskönigin 2" kann losgehen. 

★ Vielen Dank für das tolle Rezept an Bloggerin Judith-Maria Henn von Judys-Schokoladenseite.de

Und hier ist nochmal zusammengefasst die gesamte Zutatenliste für die supercoole Olaf-Torte:

Für die Biskuitböden:

12 Eier 400 Gramm Zucker eine Vanilleschote 350 Gramm Mehl Speisestärke Backpulver etwas Salz

für die Füllung:

400 Gramm weiche Butter 350 Gramm Puderzucker eine weitere Vanilleschote ein kleines Glas Erdbeer-Marmelade

für die Dekoration:

1 kg weißen Fondant 150 Gramm orangefarbenen Fondant 250 Gramm schwarzen Fondant 50 Gramm blauen Fondant etwas Bäckerstärke

„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: