Angriff auf GNTM-Lijana vor dem Finale: Polizei musste eingeschaltet werden

Es sind nur noch wenige Tage, bis das Finale von „Germany’s next Topmodel“ in Berlin stattfindet. Doch Finalistin Lijana plagen derzeit andere Sorgen als die Proben für die Liveshow. Das Model wurde nicht nur im Internet stark von Fans der ProSieben-Sendung angefeindet, sondern zurück in Deutschland auch persönlich. Gegenüber „Stern online“ verriet das Model: „Ich wurde abends, bei meinem Spaziergang mit meinem Hund, von einem Zuschauer entdeckt. Als ich auf dem Rückweg kurz vor meinem Haus war, lauerte mir dieser mit anderen Jugendlichen vor dem Haus auf. Sie beschimpften mich.“ Als sei dieser Vorfall nicht schon schlimm genug gewesen, erklärte Lijana noch, was sie danach erlebte: „Am nächsten Tag lag Müll auf meinem Auto. Einige Tage später wiederholten sich ähnliche Vorfälle. Danach folgten weitere Attacken und die Lage spitzte sich zu.“ Ein Horrortrip, den die 23-Jährige am eigenen Leib erfuhr. Derzeit ermittelt die Polizei in diesem Fall. Dabei setzt sich die Castingshow-Teilnehmerin stark gegen Mobbing ein und startete zusammen mit ihrer Freundin und ehemaliger GNTM-Mitstreiterin Larissa sogar eine Kampagne gegen Cybermobbing, nachdem die beiden online von Zuschauern stark angegriffen wurden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 18.05.2020, 11:05 Uhr

GNTM-Kandidatin Lijana steht wenige Tage vor dem großen „Germany‘s next Topmodel“-Finale, doch derzeit hat sie andere Sorgen. Ein verbaler Angriff belastet das Model. Sogar die Polizei musste eingeschaltet werden. Hier erfahrt ihr alle Details zum Thema!

„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: