GNTM-Finalistin Lijana hat Angst: Polizeischutz nach Morddrohungen

Das Drama um die aktuelle „Germany's next Topmodel“-Kandidatin Lijana geht immer weiter. Die Finalistin erhält schon seit Wochen zahlreiche Hass-Nachrichten in den sozialen Medien. Einige Zuschauer feinden sie für ihre Aktionen und Ansangen gegenüber den anderen Mädchen an, doch dabei wurden mittlerweile einige Grenzen überschritten: „Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden“, offenbarte Lijana so jetzt gegenüber „Bild“. Dafür bekommt das angehende Model jetzt sogar Polizeischutz! Die Beamten fahren demnach bis zu „zehnmal pro Tag“ vor dem Haus ihrer Eltern Streife. Lijana berichtet so auch von einem besonders verängstigenden Erlebnis: „Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: 'Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.'“ Selbstverständlich belasten diese Vorfälle Lijana auch bezüglich des anstehenden GNTM-Finales am Donnerstag. „Die Angst ist mein ständiger Begleiter. Vorher war mein Ziel, das Finale zu gewinnen. Jetzt möchte ich es nur hinter mich bringen“, stellte die 24-Jährige klar. Wie Lijana jetzt auch in ihrer Instagram-Story offenbarte, bricht sie bei den Proben aktuell noch in Tränen aus. Aufgeben ist für sie jedoch keine Option: O-Ton: „Ich möchte einfach, dass die Hater sehen, dass ich mich nicht unterkriegen lasse. Und ich hab irgendwie das Gefühl, wenn ich jetzt aufgeben würde, dann hätten sie gewonnen.“

Regina Fürst
Regina Fürst
Cedric Litzki
Cedric Litzki
 20.05.2020, 13:06 Uhr

GNTM-Finalistin Lijana hat aktuell sicher ordentlich Angst! Während sie sich eigentlich auf das Finale der großen Modelshow mit Heidi Klum vorbereiten sollte, hat sie ernsthafte Sorgen. Lijana kriegt schon seit Wochen viel Hass ab, nun gibt es sogar Morddrohungen gegen das angehende Model. Daher steht sie nun sogar unter Polizeischutz! Erfahrt hier alle weiteren Details.

Kurz vor dem Finale: GNTM-Titelanwärterin Lijana braucht Polizeischutz 

Wenn der Traum zum Albtraum wird - so lässt sich Lijanas Reise bei „Germany's next Topmodel“ wohl zusammenfassen. Die Finalistin der 15. Staffel polarisierte mit Aussagen über ihre Mitstreiterinnen und fiel vor allen Dingen durch großen Ehrgeiz auf. Wesenszüge, die während der Ausstrahlung nicht nur auf positives Feedback stießen und dazu führten, dass Lijana bitterböse angefeindet wird. Doch nicht nur im Netz hagelt es Kritik. Auch im echten Leben kriegt die GNTM-Titelanwärterin Abneigung zu spüren. „Ich bekomme Morddrohungen, wurde auf der Straße bespuckt, mein Auto zugemüllt, mein Hund sollte vergiftet werden. Dafür wurden Giftköder in meinem Garten ausgelegt. Deshalb brauche ich jetzt sogar Polizeischutz“, erklärte sie gegenüber BILD“.

✖ Welche Aussagen Lijana selbst übrigens bereut, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ✖

In Begleitung der Beamten geht es für GNTM-Finalistin Lijana zur Entscheidung

Laut des Berichts fährt „zehnmal pro Tag“ eine Streife an ihrem  Elternhaus vorbei, da die Adresse im Internet veröffentlicht wurde. „Einer auf der Straße, der mich angespuckt hat, hat gesagt: ,Drei Millionen wollen deinen Tod. Ich kann das jetzt machen.‘ Es fehlt nicht mehr viel, dass irgendwann jemand zuhaut“, schildert Lijana eine angsteinflößende Szene. Da wundert es kaum, dass die Beamten auch beim Finale von Heidi Klums Castingshow Lijanas Begleitung sein werden. Das Finale genießen wird sie offenbar ohnehin nicht, schließlich erklärte sie: „Vorher war mein Ziel, das Finale zu gewinnen. Jetzt möchte ich es nur hinter mich bringen. Ich bin wirklich froh, wenn es endlich vorbei ist.“ Eine Reise, die anders endet als sie begonnen hat. Unterkriegen lassen möchte sich die Finalistin aber nicht. 

„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: