Lijana war in der diesjährigen Staffel „Germany’s next Topmodel“ bei den Fans nicht gerade die beliebteste Kandidatin unter Heidi Klums Modelanwärterinnen. Nach der Sendung hatte sie sogar mit Hassnachrichten, Beleidigungen und Drohungen zu kämpfen. Das führte am Ende auch zu ihrem Ausstieg während des Live-Finales. Doch obwohl Lijana zur Zielscheibe für Hater wurde, sieht die ehemalige GNTM-Teilnehmerin auch positiv auf die Castingshow zurück. Der Grund? Ihre Freundschaft zu Larissa und Maribel. Ihren Instagram-Account nutzte sie nun, um ein paar liebevolle Zeilen zu verfassen: „Alles passiert aus einem bestimmten Grund. Freundschaft bedeutet, in schönen Zeiten zusammen gewachsen zu sein. Aber uns verbindet viel mehr. Wir sind in schlechten Zeiten gemeinsam gewachsen, weil wir zusammengehalten haben. Ich bin so stolz auf euch beide. Ihr seid so stark, wunderschön und inspirierend. Danke für alles. Ich habe selten Menschen getroffen, die mich so beeindruckt haben wie ihr. Bitte verändert euch nie.“ Dabei hätte während GNTM wohl zunächst niemand gedacht, dass ausgerechnet Lijana und Maribel eines Tages so gute Freundinnen werden, doch nach der Show entschuldigte sich die Lehramtsstudentin für ihr Verhalten während der ProSieben-Castingshow. Es scheint, als hätte Lijana dank „Germany’s next Topmodel“ Freundinnen fürs Leben gefunden.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Regina Fürst
Regina Fürst
 16.06.2020, 14:31 Uhr

In Maribel und Larissa hat GNTM-Lijana in der diesjährigen Staffel von Heidi Klums Model-Castingshow offenbar echte Freundinnen gefunden. Auf Instagram teilte sie daher einen Freundschafts-Post, in dem sie sich bei den beiden bedankte. Erfahrt hier alle Details zum Thema.

„it's in TV“-Themen
Anna Wilken

Anna Wilken hat bereits oft entscheidende Lebensereignisse mit ihren Followern geteilt. Im März machte Anna auf Instagram publik, dass sie an Endometriose leidet und jetzt folgte der nächste Schicksalsschlag: Die Ex-GNTM-Teilnehmerin berichtete von der wohl schwersten Zeit in ihrem Leben. Seit vielen Jahren ist die 24-Jährige mit dem Profi-Fußballer Sargis Adamyan zusammen. Die beiden wünschen sich seit Langem ein gemeinsames Kind und wie das Model auf Instagram enthüllte, bleibt die Erfüllung des Traums ihnen weiterhin verwehrt. Der Grund: Anna hatte eine Fehlgeburt! In einem langen Text, der an ihr verlorenes Baby adressiert ist, teilte sie diese Nachricht mit ihren Anhängern: „Auch wenn du nicht mehr in meinem Bauch bist, wachst du über uns, oben am Himmel – unser Sternenkind.“ Ihr Baby, das Anna noch während der Schwangerschaft verloren hat, habe ihr die schönsten Augenblicke, aber auch den traurigsten Moment ihres Lebens gebracht. So schrieb sie über ihren positiven Schwangerschaftstest: „Ich stand einfach nur da und habe gezittert, geweint und gelacht. Ab dem Moment blieb alles um mich herum stehen, ich war mit Liebe erfüllt!“ Doch dann kam alles anders und sie verlor ihr geliebtes Kind. Dieser Alptraum sorgte bei ihr für „tausende Fragen und Gedanken, schlaflose Nächte, unzählige Tränen und starke Schmerzen“. Während dieser schweren Zeit wird sie vor allem von ihrer Familie und Freunden unterstützt. Wie Anna zudem verriet, hat sie trotz allem noch Hoffnung, dass ihr Kinderwunsch irgendwann in Erfüllung geht: „Und dennoch bin ich positiver Dinge, denn es hat endlich geklappt, auch wenn es noch nicht perfekt war!“

Regina Fürst
Regina Fürst
Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 15.06.2020, 11:16 Uhr

Schon lange wünschen sich die Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken und ihr Freund, der Profi-Fußballer Sargis Adamyan, ein gemeinsames Kind. Der Traum schien nicht mehr weit, als bekannt wurde, dass Anna schwanger ist. Doch nun der Schock: Die 24-Jährige erlitt eine Fehlgeburt! In einem Instagram-Posting teilte sie die schlimme Nachricht mit ihren Anhängern. Die Details gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

GNTM-Mädels, die durch ihre besonders verrückte Art für Gesprächsstoff sorgten, gab es einige. Erinnert ihr euch beispielsweise noch an Larissa Marolt? Sie wurde im Laufe der 4. Staffel „Germany’s next Topmodel“ dazu geholt und war bei ihren Mitstreiterinnen von Anfang an die Außenseiterin. Zu der Zeit war sie zwar erst 16 Jahre alt, aber hatte keine Hemmungen, ihre Meinung offen zu äußern - auch durch ihre angebliche Friseurphobie blieb sie in den Köpfen der Zuschauer. Aktuell ist sie weniger als Model und mehr als Schauspielerin unterwegs und in der TV-Serie „Blutige Anfänger“ als Polizeischülerin zu sehen. Aus der Staffel von 2008 bleib vielen GNTM-Fans sicher Giselle Oppermann mit ihren tränenreichen Darbietungen im Gedächtnis. Kein Wunder, dass sie als „Heulsuse“ und „Drama-Queen“ des Formats bekannt wurde. Auch 2019 bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ hielt das deutsch-brasilianische Model seine Tränen nicht zurück und sorgte für viel Gesprächsstoff. Gerade wegen ihrer interessanten Auftritte wählten die Zuschauer sie in ganze neun Dschungelprüfungen. Neben Giselle sorgte auch Tessa Bergmeier bei GNTM nicht nur hinter den Kulissen für viele Diskussionen. Sie präsentierte sich als absolute Oberzicke und selbst Heidi Klum musste sich sichtlich zurückhalten. Tessa konnte sich einfach nicht beherrschen und streckte so auch ihren Stinkefinger in die Kameras. Heute ist das Model stolze Mutter von zwei süßen Kids, doch ihre GNTM-Ausrutscher bleiben unvergessen. Fiona Erdmann hat heute eine echte Vorbildfunktion, da sie hochschwanger ist und schon bald ihren ersten Nachwuchs erwartet. In der 2. Staffel von „Germany’s next Topmodel“ war sie vor allem durch ihre überehrgeizige Art in aller Munde und nahm keine Rücksicht. Auch nach der Show meinte es das Schicksal nicht gut mit ihr: Erst verstarb ihre Mutter, ein Jahr später kam ihr Ehemann ums Leben. Um so schöner ist es, dass Fiona nun im Babyglück schwebt und ihren Fans ehrliche Einblicke via Instagram gewährt.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 14.06.2020, 10:00 Uhr

Heidi Klums beliebte Castingshow „Germany’s next Topmodel“ zeigt nicht nur die schönsten jungen Mädchen Deutschlands, sondern auch die verrücktesten. Einige Kandidatinnen bleiben besonders durch ihre offene Art bei den Zuschauern unvergessen. In diesem Beitrag bekommt ihr alle Details zu den Girls.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

„Germany’s next Topmodel 2020“ ist bereits seit einiger Zeit vorbei. Jetzt liegt es an den Mädchen und ihrem Ehrgeiz, etwas aus dem Karrieresprungbrett GNTM zu machen. Während es Jacky auf den ersten Platz schaffte, folgte Sarah P. auf dem zweiten und Maureen auf dem dritten. Lijana stieg bekanntermaßen freiwillig aus und wurde Vierte. Während diese Reihenfolge – abgesehen von letzterer Kandidatin - von Chefjurorin Heidi Klum bestimmt wird, hätte Ex-Teilnehmerin Anastasia eine andere Titelanwärterin vorne gesehen, wie sie uns nun im „it’s in TV“-Interview verriet. „Meiner Meinung nach hätte ich von der Leistung her im Finale Sarah auf dem ersten Platz gesehen, Maureen auf dem zweiten und Jacky auf dem dritten. Lijana auf dem vierten Platz, fand ihre Perfomance jedoch sehr stark. Ach, eigentlich sehr schwer zu sagen!“ Eine interessante wie auch ganz andere Meinung. Und? Stimmt ihr eher Heidi Klums oder doch Nastys Einschätzung zu?!

Regina Fürst
Regina Fürst
Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 14.06.2020, 08:00 Uhr

„Germany’s next Topmodel 2020“ wurde Jacky. Ginge es nach der Ex-GNTM-Kandidatin Nasty, hätte aber eine andere Teilnehmerin diesen Titel inne. Wie sie die Plätze eins bis vier verteilt hätte, das hat uns Anastasia im „it’s in TV“-Interview verraten. Erfahrt hier alle Details dazu!

„it's in TV“-Themen

Über 15 Staffeln „Germany’s next Topmodel“ sorgten Heidi Klums Mädchen für Gesprächsstoff. Sie ergatterten zwar nicht den GNTM-Titel, aber dafür sind sie die Gewinner unserer Herzen. Los geht’s mit Micaela Schäfer. Sie war in der allerersten Staffel dabei und sorgt auch heute noch für Gesprächsstoff. Dabei zeigt sie sich lieber splitterfasernackt als bekleidet. Damit hat Micaela erfolgreich ihre Nische gefunden und ist von der TV-Bildfläche als Erotikmodel nicht mehr wegzudenken. Nicht mehr missen wollen wir auch Klaudia mit K. Sie punktete bei GNTM besonders durch ihre verrückte und offene Art. Klaudia Giez, die 2018 dabei war, ist nicht nur unter die Autorinnen gegangen, sondern ist auch Moderatorin und superaktiv auf der Social-Media-Plattform Instagram. Hier füttert sie ihre Community täglich mit Einblicken in ihr kunterbuntes Leben. Auch Tatjana Wiedemann ist für viele GNTM-Anhänger ein Vorbild. Als Transgender-Model kämpfte sie sich von Runde zu Runde, holte zwar nicht den Titel, aber gewann dafür den „Personility Award“, der ihr aufgrund ihrer Vorgeschichte und der ständigen Selbstkritik sehr viel bedeutet. Theresia Fischer machte in der beliebten Castingshow besonders durch ihre verrückte und offenherzige Art auf sich aufmerksam. Sie war nicht nur eine von Heidi Klums Lieblingen, sondern sie wurde von der Chefin beim Finale 2019 sogar höchstpersönlich getraut. Sie heiratete vor laufenden Kameras ihren damaligen Freund Thomas. Das war bisher die erste Hochzeit bei GNTM.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 13.06.2020, 10:00 Uhr

Jedes Jahr aufs Neue sorgt Heidi Klums Castingshow „Germany’s next Topmodel“ für viel Gesprächsstoff. Welche ehemaligen GNTM-Kandidatinnen der letzten 15 Staffeln immer noch in aller Munde durch ihre verrückte und offene Art sind, erfahrt ihr mit nur einem Klick. Erfahrt jetzt mehr über Micaela Schäfer, Klaudia mit K und viele andere.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Mit ihrer direkten Art machte sich „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Tamara nicht nur bei ihren Mitstreiterinnen einen Namen. Auch bei den TV-Zuschauern kam die Österreicherin ganz offensichtlich ziemlich gut an und so versammelt sie – trotz verpasstem Finale – mehr als eine halbe Million Abonnenten um sich. Sie sicherte sich zudem auch den begehrten „Personality Award“ der diesjährigen Staffel. Ein besonderes Highlight für die zahlreichen Fans von Tamara: Sie durfte in der letzten Sendung als Backstage-Reporterin im Einsatz sein. „Als ich gefragt wurde, Backstage zu moderieren, war ich kurz überfordert, aber ich habe mich auch geehrt gefühlt“, erklärte sie uns dazu im „it’s in TV“-Interview. Wird sie also zukünftig als Moderatorin, Model oder doch Influencerin zu sehen sein? Darauf hat Tamara eine klare Antwort: „Ich werde mich nicht für einen fixen Beruf entscheiden, sondern einfach mein Leben leben und alles auf mich zukommen lassen.“ Es bleibt also spannend, wo uns GNTM-Kandidatin Tamara zukünftig überall begegnen wird.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
Regina Fürst
Regina Fürst
 13.06.2020, 07:00 Uhr

Zwar war sie keine Finalistin, allerdings konnte GNTM-Tamara in der letzten Ausgabe der diesjährigen Staffel der Castingshow, den „Personality Award“ abräumen. Für GNTM-Fans außerdem ein besonderes Highlight: Ihr Idol durfte als Backstage-Reporterin berichten. Ob das etwas ist, was die Ex-„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Tamara vielleicht zukünftig lieber machen möchte, statt als Model zu arbeiten? Das hat sie uns im Interview verraten.

„it's in TV“-Themen