Transgender-Kandidatin Lucy schaffte es in der diesjährigen Staffel von „Germany’s next Topmodel“ auf den 16. Platz. Jetzt, da die Sendung vorbei ist, fragen sich ihre Fans natürlich, wie es für die 21-Jährige und ihre Karriere weitergeht. Im Interview mit „Promiflash“ verriet sie dazu nun mehr. Und so erklärte sie: „Aktuell ist es so, dass ich versuche, regelmäßig zu shooten. Ich habe hier in Kassel ein paar super Fotografen gefunden.“ Und so möchte Lucy vor allem auf Instagram erst einmal regelmäßig stattfinden und nebenher mit verschiedenen Kunden zusammenarbeiten. Doch wie sieht es eigentlich mit einer TV-Rückkehr aus? Dazu erklärte sie: „Wenn jetzt wirklich eine Show wie ‚Let’s Dance‘ oder ‚Promi Big Brother‘ auf mich zukommt, kann ich mir das Angebot anhören und dann immer noch ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ sagen.“ Und so können Fans von Lucy sich auf viel neuen Content auf Instagram, gelegentliche Jobs und in Zukunft vielleicht sogar auf einen Ausflug ins Fernsehen freuen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 12.06.2020, 14:37 Uhr

Nach dem Finale von „Germany’s next Topmodel“ und dem Abschluss der Staffel starten die ehemaligen Kandidatinnen nun voll durch. Dazu zählt auch Transgender-Kandidatin Lucy, die viele Shootings hat und auch eine TV-Rückkehr nicht ausschließen würde. Ist die Ex-GNTM-Teilnehmerin etwa bald bei „Let’s Dance“ oder „Promi Big Brother“ zu sehen? Mehr erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Themen

Die Bekanntheit ist Jacky seit ihres Sieges bei „Germany’s next Topmodel 2020“ sicher. Nun gilt es für sie jedoch, ihren Erfolg auszubauen. Schließlich zeigt die Vergangenheit, dass eine GNTM-Teilnahme zwar eine gute Chance, aber nicht immer eine steile Karriere bedeuten muss. Manche Ex-Teilnehmerinnen sind in den Medien heute längst kein Thema mehr. Wir wollten im „it’s in TV“-Interview von Jacky wissen, was sie von den GNTM-Gewinnerinnen der Vergangenheit unterscheidet, die inzwischen nicht mehr in der Öffentlichkeit stehen. „Ich weiß genau, was ich möchte, durchdenke meine Wege genauestens, bevor ich sie betrete und behalte mir trotz der Planung meine Spontanität und Flexibilität bei“, verriet sie und erklärte weiter: „Somit bin ich mir über die Theorie meines Weges bewusst und habe genaue Ziele vor Augen, welche ich nach dem Motto ‚Von Nix kommt Nix‘ verfolge. Ich hasse es, unproduktiv zu sein und liebe es, zu arbeiten und Abenteuer zu erleben.“ Wir sehen: Vor Arbeit scheut die diesjährige GNTM-Siegerin Jacky also definitiv nicht zurück! Und das dürfte in der stressigen Modelwelt bereits Einiges wert sein.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.06.2020, 07:00 Uhr

Bei „Germany’s next Topmodel“ holte sich Jacky 2020 den Sieg. Wie ihre Karriere mithilfe dieses Sprungbretts wohl verlaufen wird? Die Vergangenheit hat gezeigt, dass GNTM-Gewinnerinnen Jahre danach nicht zwangsweise noch in den Medien stattfinden. Doch Jacky hat bereits einen Plan. Wird sie mit ihrer Einstellung etwa die erfolgreichste Siegerin aller Zeiten? Hier gibt’s mehr Infos.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Manchmal lohnt es sich, genauer hinzuschauen. Beim Blick unter ein Foto der diesjährigen „Germany’s next Topmodel“-Kandidatin Maribel sammeln sich so einige Kommentare. Einer davon gehört zu Jana Heinisch, die bereits 2014 an der Castingshow teilnahm. In ihrem Podcast „NEONGRAU“ äußerte sie bereits Kritik an der Sendung rund um Model-Mama Heidi Klum. In der Kommentarspalte wurde es für Fans des Formats nun aber noch einmal richtig interessant, als es hier zu einer Konversation zwischen einem Nutzer und Jana kam. So schrieb einer: „@jana.heinisch eure Staffel war die beste!“ Daraufhin antwortete diese: „Ja, wir haben den Laden noch richtig aufgemischt.“ Und jetzt wird es spannend! Schließlich erklärte der Nutzer daraufhin: „@jana.heinisch wobei ich dir ein Hammer-Finale mit Ivana gegönnt hätte... Aber so konntet ihr eure Wege gehen.“ Jana schien dazu eine ganz klare Meinung zu haben und erklärte: „Du, unsere Finalisten waren auch froh, als der Drops gelutscht war. Die Top 10 wollte damals komplett freiwillig aussteigen und musste noch die letzten Wochen vom Sender im Zaum gehalten werden.“ Krass! Wer hätte das gedacht?! Fans jedenfalls zeigten sich unter der Äußerung sichtlich irritiert, aber auch interessiert. Bleibt abzuwarten, was die Mädchen der diesjährigen Staffel im Nachgang noch berichten.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 10.06.2020, 13:19 Uhr

„Germany’s next Topmodel 2014“ war eine ikonische Staffel aus der zahlreiche Kandidatinnen hervorgingen, die auch heute noch im Gespräch sind. Eine von ihnen ist Jana Heinisch, die bereits in ihrem Podcast „NEONGRAU“ ausführlich Details über GNTM ausplauderte und jetzt auf Instagram verriet, dass in ihrer Staffel einige Mädchen aussteigen wollten. Doch davon wurden sie wohl abgehalten!? Erfahrt bei uns mehr dazu.

„it's in TV“-Themen

Das diesjährige Finale von „Germany’s next Topmodel“ war nicht nur wegen der Maßnahmen im Zuge der Corona-Krise ein ganz besonderes. Vielleicht war es für den ein oder anderen auch einfach besonders spannend. Am Ende standen Sarah P. und Jacky als letzte Girls im Finale der Castingshow. Dass Jacky den Titel holte, schien dann jedoch einigen Zuschauern zu missfallen und so hatte das gerade erst gekrönte Nachwuchsmodel mit mächtig Gegenwind zu kämpfen. Wir wollten im „itsintv.de“-Interview von der Zweitplatzierten Sarah wissen, was sie dazu sagt. „Jetzt im Nachhinein habe ich es erst realisiert, wie viele eigentlich hinter mir standen beziehungsweise für mich mitgefiebert haben“, verriet uns die Beauty und erklärte weiter: „Aber die Reaktion von den Leuten nach dem Finale ist im ersten Moment schon krass gewesen, die Meinungen werden sich bei sowas immer spalten. Aber Jacky geht sehr professionell mit dem Ganzen um. Ich finde schlussendlich hätte es jeder von uns Finalistinnen verdient zu gewinnen. Ich wünsche Jacky alles Liebe und Gute auf ihrem weiteren Weg.“ Mit solch einer professionellen Einstellung dürfte es Sarah im Model-Business sicherlich noch weit bringen. Und das wiederum wird dann auch IHRE Anhänger erfreuen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 07.06.2020, 07:00 Uhr

Neben der Freude über ihren Sieg musste sich „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin Jacky auch damit auseinandersetzten, dass einige Leute im Finale offenbar nicht auf ihrer Seite waren. Die Folge: Böse Anfeindungen! Was Sarah P., die GNTM-Zweitplatzierte der diesjährigen Staffel, uns dazu sagte, verraten wir hier.

„it's in TV“-Themen

Es ist eine Reise, die bereits in der Vergangenheit liegt. Und doch wird sie die Mädchen vermutlich ein Leben lang begleiten! „Germany’s next Topmodel 2020“ ist zu Ende und aus dieser Staffel ging sicherlich nicht nur Kandidatin Jacky als Gewinnerin hervor. Es bleiben auch Freundschaften sowie ehrgeizige Model-Anwärterinnen im Gedächtnis. Eine von ihnen ist Maureen, die im Finale den dritten Platz belegte. Wie in ihren Instagram-Highlights zu sehen ist, hat sie sich kürzlich zwei neue Tattoos stechen lassen. Und eines davon ziert auch die Körper von zwei anderen Kandidatinnen, wie Maureen im „it’s in TV“-Interview näher erläuterte. „‚So she did‘ habe ich mir zusammen mit Sarah und Nasty stechen lassen. Es soll einerseits an unsere gemeinsame Reise erinnern und hat gleichzeitig individuell eine Bedeutung für jeden einzelnen von uns. Für mich bedeutet es auch, dass ich mir etwas vorgenommen habe und ein neues Kapitel meines Lebens gestartet habe. Auch wenn nicht viele an mich geglaubt haben.“ Eine mutige Entscheidung, die genau wie ihre Erinnerung an die gemeinsame Zeit wohl ein Leben lang bleiben wird.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 06.06.2020, 08:00 Uhr

Krass! Wenn das mal kein Freundschaftsbeweis ist, oder? Wie uns GNTM-Finalistin Maureen nun im „itsintv.de“-Interview erzählte, haben sie und andere Kandidatinnen sich das gleiche Tattoo stechen lassen. Um wen es dabei geht und für welches Motiv sie sich entschieden haben, erfahrt ihr hier bei uns.

„it's in TV“-Themen

Simone Kowalski Simone Kowalski ist völlig verzweifelt. Die „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin von 2019 sucht nach einer Mietwohnung in Hamburg. Auf Instagram richtete sie sich nun an ihre Follower in der Hoffnung, dass ihr jemand helfen kann. „Aloha! Ich hoffe, ihr hattet alle einen schönen Tag. Und ich hab leider eine Frage. Und zwar: Vielleicht kennt ja einer von euch da draußen wen. Und zwar brauche ich eure Hilfe, I’m looking for a flat, eine Wohnung, drei Zimmerchen wären top. Einbauküche und Balkon sind doppelt Plus.“ Schon seit einem Jahr ist das Model auf der Suche. Jetzt sollen also ihre Instagram-Anhänger Augen und Ohren offen halten: „Ich wäre euch super dankbar, wenn ihr euch umhören würdet oder vielleicht kennt ihr ja jemanden, der seine Mietwohnung loswerden möchte oder vielleicht eine schöne, nicht zu teure Wohnung zum Kauf. Also ich bin ein bisschen da begrenzt, aber bitte, bitte schickt mir alles, was ihr habt. Ich bin nämlich totally desperately am Verzweifeln seit einem Jahr schon.“ Bei dieser lieben und verzweifelten Bitte werden sich sicher einige Fans des Models finden, die ihr helfen können. Wir drücken Simone bei der Wohnungssuche die Daumen!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 04.06.2020, 16:06 Uhr

GNTM-Siegerin Simone Kowalski ist verzweifelt und braucht dringend Hilfe. Anscheinend hofft sie, diese bei ihren Fans auf Instagram zu finden. So bittet sie ihre Follower, sie aktiv bei der Wohnungssuche in Hamburg zu unterstützen. Schon ein Jahr lang sucht das Model eine geeignete Wohnung. Hier erfahrt ihr mehr.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen