Harry Potter

Die Harry-Potter-Filmreihe besteht aus den Verfilmungen der Harry-Potter-Romane der britischen Fantasy-Autorin Joanne K. Rowling durch Warner Bros. Gemeinsam bilden sie eine achtteilige Filmreihe, beginnend mit Harry Potter und der Stein der Weisen von 2001 und endend mit Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2 von 2011. Sie erzählen die Geschichte des jungen Zauberers Harry Potter, seiner Ausbildung an der Zauberschule Hogwarts und seines Kampfes gegen den dunklen Zauberer Lord Voldemort.

 
192
Videos
7
Artikel

News zu Harry Potter:

Die "Twilight"-Reihe liegt nun schon einige Jahre zurück, doch die Stars der Filme, wie beispielsweise Robert Pattinson, sprechen gefühlt noch immer ständig darüber. Jetzt unterhielt sich der Schauspieler in der "Actors on Actors"-Reihe von "Variety" mit Jennifer Lopez und verriet, wie strange er die Filme eigentlich fand. "Es ist eine schräge Geschichte, Twilight. Es ist verrückt, wie die Zuschauer reagiert haben. Ich schätze, die Bücher sind sehr romantisch, aber es ist nicht so romantisch, wie in ‚Wie ein einziger Tag‘. ‚Twilight‘ handelt von diesem Jungen, der das eine Mädchen findet, mit dem er zusammen sein möchte, aber er will sie auch essen. Gut, nicht essen, aber ihr Blut trinken oder so. Ich hielt es für eine schräge Story. Auch als ich ihn promotet habe, ging ich offen damit um, wie strange ich es fand, als ich ihn gedreht habe", gestand der heute 33-Jährige. Dankbar ist er den Filmen wohl dennoch, denn sie sorgten immerhin dafür, dass er zu dem bekannten Schauspieler wurde, der er heute ist. Übrigens: Vor "Twilight" war Robert auch schon in "Harry Potter und der Feuerkelch" zu sehen. 2021 krönt er seine Karriere nun mit dem ersten Film der kommenden "Batman"-Trilogie. Ob er diese Filme hinterher wohl auch strange findet?!

David Maciejewski
David Maciejewski
 14.11.2019, 12:08 Uhr

Robert Pattinson hat in den Jahren seit "Twilight" wohl einige Details rund um die Story der Vampirfilme vergessen. Im "Actors on Actors"-Interview von "Variety" sprach er nun recht verwirrt davon, dass in "Twilight" ein Junge ein Mädchen essen wollte. Zudem hält er die Filme auch heute noch für strange. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Jim Parsons
Jim Parsons

Unsere Lieblingsstars sind auf diversen Veranstaltungen, dem roten Teppich und natürlich auch auf Social Media meistens top gestylt und bildhübsch. Kein Wunder, dass es uns Fans schwer fällt, ihr Alter richtig einzuschätzen. Hättet ihr beispielsweise gedacht, dass der "Sheldon Cooper"-Darsteller Jim Parsons, bekannt aus "The Big Bang Theory", bereits 46 Jahre alt ist? Damit ist er nämlich genauso alt wie Andrew Lincoln, den die meisten wohl aus "The Walking Dead" kennen. Wirklich gleich alt, sehen diese zwei aber nicht aus, oder? Genauso ist auch bei Chuck Norris und Michael Gambon. Während sich Chuck Norris als unsterblicher Action-Held einen Namen gemacht hat, spielte Gambon mit Albus Dumbledore in der "Harry Potter"-Reihe wohl seine berühmteste Rolle. Ob es wohl an dessen grauem Haaren liegt, dass wir die beiden 79-Jährigen nicht gleich alt geschätzt hätten? Der frühere "Spiderman"-Star Tobey Maguire wirkt hingegen irgendwie stets genauso alt wie noch zur Zeit seiner Paraderolle damals. Ganz im Gegensatz zu Russell Brand: Der Ex-Mann von Katy Perry sieht trotz seines Fables für Meditation und Yoga irgendwie älter aus als Tobey. Dennoch sind die zwei gleich alt - und zwar 44 Jahre. Bedeutend jünger sind sowohl Selena Gomez als auch Kate Upton mit ihren jeweils 27 Jahren. SelGo wirkt aber, vielleicht auch aufgrund ihrer Disney-Vergangenheit, irgendwie jünger und hat dazu auch noch leicht kindliche Gesichtszüge. Das Model Kate Upton wirkt hingegen deutlich erwachsener - ein Trugschluss! Und auch unsere letzten beiden Promi-Damen haben ein und dasselbe Alter. Während Ariana Grande mit ihrem Markenzeichen, dem Pferdeschwanz stets jünger wirkt als sie es tatsächlich ist, präsentiert sich Rapperin Cardi B freizügiger und älter. Die "I Like It"-Interpretin ist bereits Mutter einer Tochter geworden. Dennoch trennen die beiden 26-Jährigen Musiktalente gerade einmal wenige Monate. Hättet ihr das gedacht?!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 16.11.2019, 13:00 Uhr

Ihr kennt es doch sicher auch: Ihr seht euren Lieblingsstar, hört wie alt er oder sie sein soll und könnt es nicht glauben. Sieht Selena Gomez etwa schon aus wie 27 und damit genauso alt wie Kate Upton? Wir geben euch hier vier weitere Beispiele von Stars, die sich zwar ihr Alter teilen, aber definitiv unterschiedlich alt aussehen. Klickt jetzt für mehr Details!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Harry Potter
Hier wurde der Zauberlehrling geboren:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 08.11.2019, 16:51 Uhr

Sich einmal wie ein richtiger Hogwarts-Zauberschüler fühlen, davon träumen viele, die die von J.K. Rowling erschaffene Phantasiewelt lieben. Diesen Traum, dem „Jungen, der überlebte“ so nah wie möglich zu sein, kann man sich erfüllen. Zum Beispiel mit einer Übernachtung an dem Ort, der als Geburtsstätte von Harry Potter in den Filmen auftaucht. Mehr zum Thema hier!

„it's in TV“-Themen
Tom Felton
Tom Felton

Tja, auch Hollywood-Stars sind nicht vor ihm sicher: Dem Zahn der Zeit! Wer erinnert sich nicht auch noch gerne an die "Harry Potter"-Filme zurück? Damals waren Daniel Radcliffe, Emma Watson und Co. noch Teenager, mittlerweile sind die Schauspieler erwachsen geworden. Tom Felton, der den fiesen Blondschopf Draco Malfoy spielte, machte jetzt deutlich, wieviel Zeit wirklich zwischen den Filmen und jetzt vergangen ist. Auf Instagram postete der 32-Jährige einen Schnappschuss von sich vor einem Szenenbild von damals. Dazu schrieb er augenzwinkernd: "Altern ist ein Miststück!" Beide tragen hier den typischen Umhang aus dem Hogwarts-Haus Slytherin. Wie passend! Doch die Fans des Briten standen ihm bei und finden ihn auch jetzt noch attraktiv, wie einige Follower direkt bekundeten: "Von hinreißend zu gutaussehend." Ein anderer Potterhead meinte: "Du warst da ungefähr zwölf, es wäre komisch, wenn du immer noch so aussehen würdest." Sein Kumpel, der Musiker Tom Fletcher, schrieb sogar aufbauend: "Für mich wirst du immer schön sein, Tom Felton." Auch wenn der "Draco Malfoy"-Darsteller inzwischen ein paar Jährchen älter geworden ist, verstecken muss sich Tom Felton auf keinen Fall. Gerne mehr von diesen witzigen Throwback-Pics!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 08.11.2019, 12:29 Uhr

Krass, aber wahr! Der "Draco Malfoy"-Darsteller Tim Felton ist ein erwachsener Mann geworden. Das musste zumindest er jetzt selbst bei einem Fotovergleich feststellen. Mit einem witzigen Instagram-Schnappschuss zeigte er nun, wie alt er geworden ist und wie er sich seit seiner "Draco"-Rolle verändert hat. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Hier seid ihr genau richtig!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Emma Watson
Emma Watson

Ist Emma Watson nun vergeben oder nicht? Diese Frage stellen sich aktuell sicherlich einige Fans der "Hermine Granger"-Darstellerin. Nachdem der "Harry Potter"-Star nämlich kürzlich erst in London bei einem Frühstücksdate mit einem Mann gesichtet wurde und sie diesen später sogar küsste, erklärte die Schauspielerin nun, dass sie zufrieden damit ist, Single zu sein. Im Interview mit der "Vogue" offenbarte die Schauspielerin, dass sie sich eigentlich nie vorstellen konnte, alleine glücklich zu sein. "Es hat lange gedauert, aber ich bin sehr glücklich als Single. Ich nenne es ‚Selbst-Beziehung’", erklärte Emma. Die Britin änderte auch ihre Meinung über das Älterwerden: So habe sie sich im Vorhinein eigentlich keinerlei Sorgen wegen ihres 30. Geburtstags gemacht. Jetzt, als 29-Jährige, sieht sie das Ganze jedoch anders: "Wenn man noch kein Haus gebaut hat, keinen Ehemann hat, kein Baby hat und man 30 wird, und man nicht gerade an einem extrem sicheren Punkt in seiner Karriere ist, bekommt man einfach eine riesige Menge Angst." Ihre neue Rolle als Meg in dem Film "Little Women" gab ihr außerdem auch eine neue Sicht auf Feminismus: "Ihre Art und Weise eine Feministin zu sein ist, dass sie Entscheidungen trifft. Das ist, zumindest für mich, worum es bei Feminismus wirklich geht." Meg entscheidet sich in dem Streifen dazu, eine Vollzeit-Mutter zu werden, während ein anderer weiblicher Charakter in dem Film in der Rolle als Ehefrau und Mutter gefangen ist. Dabei sind beide Wege völlig gleichberechtigt, wie Emma weiter erklärte: "Meg sagt: ‚Ich liebe ihn, ich bin sehr glücklich und das ist, was ich möchte. Nur weil meine Träume anders sind als deine, heißt es nicht, dass sie weniger wert sind.‘" Wir sind schon sehr gespannt auf "Little Women", der im Januar 2020 in die Kinos kommen soll.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 05.11.2019, 12:55 Uhr

Emma Watson hat wohl offenbar doch keinen Freund! Nachdem sie zuletzt mit einem Mann gesichtet wurde, spekulierte man bereits über eine mögliche Beziehung des "Harry Potter"-Stars. In einem Interview offenbarte Emma nun jedoch, dass sie gerne Single ist. Wieso sie sich auch alleine wohl fühlt, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Hugh Hefner
Hugh Hefner

Die ehemalige "Harry Potter"-Darstellerin Scarlett Byrne hat geheiratet! Die 29-Jährige wurde einst durch die Magier-Filmreihe berühmt. Ab dem sechsten Film der Reihe, "Harry Potter und der Halbblutprinz" spielte sie Pansy Parkinson aus dem Haus Slytherin. Nun hat Scarlett ihrem langjährigen Freund Cooper Hefner endlich das Ja-Wort gegeben. Euch kommt sein Nachname bekannt vor? Richtig! Der Ehemann der Schauspielerin ist kein Unbekannter. Cooper Hefner ist der Sohn vom "Playboy"-Gründer Hugh Hefner und arbeitete seit dem 21. Lebensjahr im Unternehmen seines Vaters. Cooper und Scarlett verlobten sich bereits 2015 und teilten damals gemeinsame Bilder via Instagram. Nun veröffentlichten sie auf ihren Social-Media-Kanälen auch Bilder von ihrer Trauung im Standesamt. Dabei bezeichnete Cooper seine frisch gebackene Ehefrau auch direkt als "Mrs. Hefner". Ob die "Harry Potter"-Darstellerin wohl seinen Nachnamen angenommen hat? So oder so, wir freuen uns auf jeden Fall für das Paar und gratulieren recht herzlich!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 05.11.2019, 11:00 Uhr

Die Schauspielerin Scarlett Byrne ist durch ihre Rolle als Pansy Parkinson in "Harry Potter" berühmt geworden. Nun hat die 29-Jährige ihren langjährigen Freund Cooper Hefner geheiratet, der der Sohn von Playboy Hugh Hefner ist. Erfahrt hier mehr!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen