Influencer & Co.

247
Videos
2
Artikel

News zu Influencer & Co.:

Der Sommer naht und draußen wird es immer wärmer. Der beste Zeitpunkt, um eine neue Eissorte herauszubringen. Stefanie Giesinger hat zusammen mit dem Hersteller Lycka nun eine Eissorte entwickelt, die nicht nur super lecker schmecken soll, sondern auch dem guten Zweck dient. Ab sofort können in allen ALDI-Süd-Filialen Schleckermäuler und Fans des Models das Eis in der Geschmacksrichtung Himbeere-Chocolate-Split probieren. Dazu erzählte die 23-Jährige in ihrer Instagram-Story: „Das Eis habe ich zusammen mit Lycka kreiert und mit diesem Eis können wir zusammen ganz, ganz viel bewegen, denn unser ganzer Gewinn geht an unser Herzensprojekt in Malawi, das wir im November besucht haben.“ Ursprünglich war eine große Werbekampagne zum Verkaufsstart geplant, doch aufgrund der Corona-Krise entschied man sich dagegen, erklärte die Siegerin von „Germany’s next Topmodel“ von 2014: „Natürlich hatten wir einen ganz anderen Launch geplant mit einer ganz lauten und knalligen Kampagne, aber in der jetzigen Situation fühlt sich das einfach nicht richtig an und deswegen haben wir das erstmal auf Eis gelegt. Auf ‚Eis‘ gelegt und ein bisschen nach hinten verschoben.“ Lycka macht sich zusammen mit der Welthungerhilfe dafür stark, dass Kinder in Malawi feste Mahlzeiten bekommen und Bildung freier zugänglich wird. 100% der Einnahmen von Stefanie Giesingers Eissorte gehen an das Hilfsprojekt. Bald schon wird das Eis auch in anderen Supermärkten zu finden sein. Eine tolle Aktion, die hoffentlich großen Anklang findet.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 03.04.2020, 09:33 Uhr

GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger hatte eigentlich einen großen Launch ihrer eigenes kreierten Eissorte mit Lycka geplant, musste darauf nun aber wegen des Coronavirus verzichten. Dennoch freut sich das Model, mit dem Eis die Welthungerhilfe bei einem Projekt in Malawi zu unterstützen. Erfahrt hier weitere Details darüber.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Caro Daur

In der aktuellen Corona-Krise in einem Krankenhaus sein zu müssen, ist extrem ungünstig. Caro Daur hat diese Erfahrung nun jedoch hinter sich gebracht, da sie aufgrund einer Nierenentzündung Hilfe brauchte. Via Instagram ließ die Influencerin ihre Follower an der Zeit im Krankenhaus teilhaben und postete so bereits fleißig Selfies aus dem Krankenbett. Dabei zeigte sie sich, trotz starker Schmerzen, jedoch stets positiv. Und nun war es auch endlich soweit: Caro durfte wieder nach Hause! Zuvor bedankte sich die 25-Jährige aber mit einem Instagram-Beitrag noch beim Pflegepersonal, welches ihr auch in der aktuell schweren Zeit zur Seite stand. „Ich habe extremen Respekt vor eurer Arbeit und dem, was ihr tut“, schrieb sie so unter anderem über die von ihr getauften „HealthcareHeroes“. Zuhause angekommen strahlte Caro Daur bereits wieder und nahm auch direkt an einer Insta-Challenge teil. So zauberte die Beauty kurzerhand einige leckere Pfannkuchen, die garniert mit Eis, Puderzucker und Soße echt zum Anbeißen aussehen, oder?! Caro lässt es sich nach der schweren Zeit im Krankenhaus nun also so richtig gut gehen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 01.04.2020, 11:39 Uhr

Caro Daur hat definitiv eine schwere Zeit hinter sich: Während der aktuellen Corona-Krise lag die Influencerin nämlich aufgrund einer Nierenentzündung im Krankenhaus. Mittlerweile ist sie zum Glück aber wieder raus und bedankte sich zuvor jedoch noch via Instagram bei dem Pflegepersonal. Alle Details rund um das süße Dankeschön haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Oliver Pocher hat es doch noch geschafft: Bereits seit Wochen hat es der Comedian auf Influencer abgesehen und kritisierte diese ganz offen auf seinem Instagram-Account. Am heftigsten war in diesem Zusammenhang wohl der Streit mit Team Harrison. Der Entertainer und die Influencer-Familie gerieten dabei verbal sogar so heftig aneinander, dass Sarah, die aktuell schwanger ist, angeblich in die Notaufnahme musste. Während Oli falsche Aktionen oder scheinheilige Ratschläge in Corona-Zeiten zwar schon auf die Palme brachten, waren dem 42-Jährigen aber vor allem Kinderfotos im Netz ein Dorn im Auge. In einem neuen Video mit seiner Frau Amira erklärte das Paar nun auch wieso. So gibt es auf Instagram wohl zahlreiche Accounts, die Kinderfotos für Pädophile sammeln. „Man muss sich mal überlegen: Wenn du ein Foto postest, du gibst einfach sofort das Recht dadran ab. Und genau so landen die dann bei irgendwelchen pädophilen Leuten.“ Ganz offensichtlich haben die beiden Sarah und Dominic Harrison immerhin in diesem Punkt überzeugen können. Der Instagram-Account von Mia Rose, der Tochter des Paares, wurde jetzt deaktiviert. Die Kleine ist zwar immer noch auf Bildern zusammen mit ihren Eltern zu sehen, besitzt aber immerhin keinen eigenen Account mehr. Ein Teil-Erfolg für Oliver Pocher und vielleicht auch der erste Schritt hin zum Ende des Streits zwischen ihm und Team Harrison. O-Ton: „Und jedes Kinderfoto was es nicht mehr auf Instagram gibt und jeden Account der in dieser Hinsicht geschlossen wird, ist ein Schritt weiter in die Richtung.“ Die betroffenen Seiten auf Instagram haben Oliver Pocher und Amira übrigens polizeilich gemeldet.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 31.03.2020, 16:00 Uhr

Mit einer wirklich ernsten Botschaft meldeten sich Oliver Pocher und seine Frau Amira nun an ihre Instagram-Follower. Während vor allem Oli sich in den vergangenen Wochen über Influencer lustig machte, hatte er nun einen Ratschlag für eben diese: Löscht die Bilder eurer Kinder aus dem Netz! Er und Amira haben nämlich Instagram-Seiten gefunden, die Bilder von Minderjährigen sammeln. Der Hinweis kam offensichtlich an, denn Team Harrison, mit denen sich der Comedian zuletzt noch stritt, löschte kurzerhand den Account ihrer Tochter Mia Rose. Erfahrt hier alle Details.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Stefanie Giesinger trauert aktuell um ein Familienmitglied. Das Model teilte ihren Schmerz über den Verlust nun mit ihren Fans auf Instagram und schrieb dazu emotionale Worte in ihrer Story: „Ich habe gerade herausgefunden, dass ich vor ein paar Stunden ein Familienmitglied verloren habe. Bleibt sicher, passt auf euch auf, seid dankbar für jeden, alles und jeden Moment in eurem Leben.“ Weiter gab die GNTM-Schönheit ihren Anhängern den Rat: „Geht mit eurer Zeit auf diesem Planeten sinnvoll um. Sprecht mit euren Familien. Sagt allen, wie sehr ihr sie liebt und behandelt jeden mit Respekt und Herzlichkeit.“ Weitere Details zu dem tragischen Todesfall in ihrer Familie wollte die „Germany’s next Topmodel“-Siegerin aus dem Jahr 2014 nicht preisgeben. Aber ihre Fans fühlen in dieser schweren Zeit sicher mit der Wahl-Berlinerin. Ursprünglich hatte Steffi vor, etwas anderes mit ihren Followern zu teilen, doch das vertagte das Model nun. Die 23-Jährige selbst musste sich schon früh mit dem Thema Tod auseinandersetzen, denn sie leidet an einer Erbkrankheit, dem Kartagenersyndrom. Dabei liegen die inneren Organe verkehrt herum und so hat Steffi oft Schmerzen und musste sogar bereits operiert werden. Wir wünschen dem Model viel Kraft.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 31.03.2020, 15:02 Uhr

Auch Dinge aus ihrem Privatleben gibt die einstige GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger ihren Fans preis. Jetzt verriet sie via Instagram-Story, dass sie aktuell um ein Familienmitglied trauert. Doch die „Germany’s next Topmodel“-Gewinnerin von 2014 hatte auch wichtige Ratschläge für ihre Fans parat - vor allem in Sachen Familie. Erfahrt hier mehr dazu.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Bibi und Julian Claßen sind bekanntlich am 20. März zum zweiten Mal Eltern geworden. Das Paar ist stolz wie Oskar auf ihre kleine Tochter Emily. In einem neuen YouTube-Video verrieten die beiden nun, wie die Geburt vonstatten ging, immerhin herrschen derzeit aufgrund des Coronavirus in den Krankenhäusern strenge Vorsichtsmaßnahmen. Durfte Julienco seine Ehefrau überhaupt vor Ort unterstützen und seine Tochter sehen? Das Paar klärte nun auf. Der 26-Jährige durfte während des Kaiserschnitts tatsächlich dabei sein und anschließend gab man ihm sogar noch eine Stunde mit Mutter und Kind, bevor er das Krankenhaus verlassen musste. „Ich habe einfach nur den Raum verlassen, hab gesehen, dass Bibi sehr nah den Tränen war, haben uns einfach nur einen Abschiedskuss gegeben... Es war, auch wenn es sich jetzt dramatisch anhört, wirklich sehr hart in dem Moment.“ Doch schon bei der Ankunft im Krankenhaus wurden Bibi und Julian mit unheilvollen Worten begrüßt: „Gucken Sie, dass Sie so schnell, wie Sie können, wieder entlassen werden. Das hier ist gerade wie eine Weltwirtschaftskrise und ein dritter Weltkrieg.“ Die zweite Geburt verlief, wie die beiden ebenfalls verrieten, aber gut, wenn auch schmerzhafter als bei Lio. Und Gott sei Dank durfte Bibi nach ein paar Tagen zusammen mit der kleinen Emily das Krankenhaus auch schon wieder verlassen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 30.03.2020, 10:52 Uhr

Die Corona-Krise schränkt die Menschen in allen Lebenslagen ein. Das erfuhren nun auch Bibi und Julian Claßen, die am 20. März ihre Tochter Emily begrüßten. Im Krankenhaus herrschte jedoch Ausnahmezustand, weshalb es zu einer dramatischen Trennung des YouTube-Paares kam. Alle weiteren Details gibt’s bei uns.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
ConCrafter

In den Zeiten der Corona-Krise sollte man sicher darauf achten, was man wie auf seinen Social-Media-Accounts zeigt. Der YouTuber LUCA alias ConCrafter postete nun einen neuen Beitrag auf Instagram, in dem er sich zur aktuellen Lage und den Ausgangsbeschränkung äußerte. An sich eine gute Sache, dennoch erntete Luca dafür einen waschechten Shitstorm. Der Hintergrund: Auf dem Bild steht er in der Kölner Innenstadt samt einem Schild mit der Aufschrift „Stay Home“. Den Haken an der Sache erkannten seine Follower direkt: „Sagt der, der in der Fußgängerzone steht.“ Ein anderer fragte sogar: „Bist du dumm oder so?“ Ein weiterer Anhänger kommentierte: „Hä, du stehst draußen in einer Menschenmasse mit einem Schild ‚Stay Home‘? Dein Ernst? Die Menschheit verblödet komplett!“ Doch der Hagel an Kritik kam offenbar auch bei LUCA an und so klärte der YouTuber selbst in den Kommentaren auf und schrieb: „Da hier einige dumme Kommentare kommen: Das Foto haben wir vor 2-3 Wochen gemacht und eigentlich stand auf dem Schild auch ‚WER DAS LIEST IST DOOF‘ drauf, allerdings habe ich das mit Photoshop zu ‚STAY HOME‘ geändert, um die Message zu verbreiten, auch in diesen Tagen des ersten schönen Frühlingswetters, sich an die Vorschriften der Regierung zu halten, doch bitte Zuhause zu bleiben aufgrund des Coronavirus.“ Wir sind gespannt, ob diese Erklärung seine Community wirklich zum Schweigen bringt.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 27.03.2020, 12:28 Uhr

LUCA aka Concrafter wurde Opfer jetzt eines Shitstorms seiner Follower auf Instagram, nachdem er ein Foto aus der Kölner Innenstadt postete, auf dem er ein Schild hochhielt - mit den Worten „Stay Home“. Auch Comedian Oliver Pocher reagierte darauf, bis er weitere Hintergründe geliefert bekam und eine Löschaktion startete. Die Details dazu findet ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen