Plötzlicher Tod: Katze Lil BUB lebt nicht mehr

Traurige Nachrichten für alle Katzen-Fans: Nachdem in diesem Jahr bereits die weltbekannte Grumpy Cat von uns gegangen ist, verstarb jetzt ein anderes berühmtes Kätzchen. Lil BUB, bekannt für ihre, durch einen Genfehler, heraushängende Zunge, ist verstorben. Das hat ihr Besitzer Mike Bridavsky in einem Instagram-Post auf dem Account der Katze bekannt gegeben. Dort teilte er eine Collage, auf der man ihn mit Lil BUB sieht, als sie sich kennengelernt haben, und an ihrem letzten gemeinsamen Tag. "Am Sonntagmorgen des 1. Dezember 2019 haben wir die reinste, freundlichste und magischste Kraft auf unserem Planeten verloren. BUB lag Samstagabend heiter und voller Liebe mit uns im Bett, verstarb aber unerwartet im Schlaf", kommentierte Mike und fügte hinzu, dass BUB wohl selbst die Entscheidung getroffen hat, nicht mehr aufzuwachen, um ihren Besitzern das Leid zu ersparen, sie wegen ihrer Krankheit eines Tages einschläfern lassen zu müssen. Anschließend bedankte sich Mike in dem langen Post bei seiner Katze, die viele andere Tiere gerettet hat. Zusammen hat das Duo über die Jahre viele Spenden gesammelt und auf Verschiedenes aufmerksam gemacht. Ein trauriger Tag für die rund 2,4 Millionen Abonnenten von Lil BUB. Ruhe in Frieden, kleines Kätzchen!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 03.12.2019, 13:21 Uhr

Lil BUB wurde zum Social-Media-Star und begeisterte ihre 2,4 Millionen Abonnenten mit ihrem besonderen Aussehen. Jetzt ist die Katze leider verstorben, wie ihr Besitzer auf Instagram mitgeteilt hat. Details bekommt ihr hier.

Berühmtes Kätzchen: Lil BUB mit der heraushängenden Zunge ist gestorben

Mit süßen Bildern in den sozialen Medien werden Haustiere heutzutage zu Stars. Bestes Beispiel ist sicherlich die dauerhaft schlecht gelaunte Grumpy Cat. Leider mussten sich ihre Fans 2019 von ihr verabschieden, denn die weltbekannte Katze mit den nach unten gezogenen Mundwinkeln verstarb im Mai. Auch Lil BUB war eine kleine Instagram-Berühmtheit, mit rund 2,4 Millionen Abonnenten auf der Plattform. Ebenso wie Grumpy Cat sah sie ungewöhnlich aus: Durch genetische Mutationen hatte der Tier-Star eine heraushängende Zunge, einen erstaunten Gesichtsausdruck und blieb klein. Für sie sorgte ihr Besitzer Mike Bridavsky, der die Nachricht von ihrem Tod auf Instagram mitteilte. Sein Abschied von Lil BUB ist herzzerreißend. So schrieb der Familienvater: „Am Sonntagmorgen des 1. Dezember 2019, haben wir die reinste, freundlichste und magischste Kraft auf unserem Planeten verloren. BUB lag Samstagabend heiter und voller Liebe mit uns im Bett, verstarb aber unerwartet im Schlaf.“ Mike fügte noch hinzu, BUB habe sich wohl selbst entschieden, nicht mehr aufzuwachen, damit nicht eines Tages ihre Besitzer die schwere Entscheidung treffen müssen, sie einzuschläfern. Sie habe schon länger unter einer aggressiven Knocheninfektion gelitten, es habe aber niemand damit gerechnet, dass sie so plötzlich versterben würde. Lil BUB wurde acht Jahre alt

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Lil BUB (@iamlilbub) am

 

Lil BUB ermöglichte Forschung und mit Spenden wurde dank ihr vielen anderen Tieren geholfen

Wie Fans sicherlich wissen und wie auch aus dem langen Instagram-Post von Mike Bridavsky hervorgeht, war Lil BUB weit mehr als einfach nur niedlich. Mit ihrer Social-Media-Präsenz wurden Spenden gesammelt und Forschung ermöglicht. So konnte vielen anderen Tieren das Leben gerettet werden. Mike schloss seinen traurigen Beitrag mit Worten, die wohl jeder nach dem Tod eines geliebten Haustiers nachfühlen kann: „Bitte besuche alle von uns in unseren Träumen.“ 

➔ Auch Perserkater Louis verzaubert auf Instagram mit seinem ganz besonderen Aussehen und Charakter. Mehr über ihn erfahrt ihr im unten stehenden Video! ↓

„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: