James Bond

51
Videos
12
Artikel

News zu James Bond:

Daniel Craig
Daniel Craig

Es dauert nicht mehr lange bis im April 2020 endlich der neue James Bond in die Kinos kommt und dann ist auch Schauspieler und 007-Darsteller Daniel Craig das letzte Mal als sexy Geheimagent in der Reihe zu sehen. Vorab gab es viele Gerüchte, unter anderem dass Craig sogar von einer Frau beerbt werden könnte. Doch nun äußerte sich die 007-Produzentin Barbara Broccoli dazu und erklärte, warum sie das nicht will. Gegenüber "Variety" betonte sie jetzt rund um den neuen Bond: "Er kann jede Hautfarbe haben, aber er ist männlich!" Die US-Produzentin sprach sich aber trotzdem dafür aus, "starke weibliche Charaktere" zu schaffen. Kein Interesse habe sie aber daran, eine männliche Figur zu nehmen und von einer Frau spielen zu lassen. Doch jetzt freuen wir uns erstmal auf den neuen Bond, zunächst noch mit Daniel Craig als Hauptdarsteller. In die Kinos kommt der Streifen bei uns am 2. April und dann wird auch Billie Eilish den Titelsong zu "Keine Zeit zu sterben" singen.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 17.01.2020, 07:00 Uhr

Nach dem neuen Bond-Streifen "Keine Zeit zu sterben" wird keine Frau die Nachfolge von Schauspieler Daniel Craig antreten. Das stellte die 007-Produzentin Barbara Broccoli jetzt klar und klärte damit die Gerüchte auf, dass es in kommenden Filmen einen weiblichen Geheimagenten geben könnte. Weitere Details gibt es hier!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Billie Eilish

Der Megaerfolg von Sängerin Billie Eilish bricht einfach nicht ab. Nachdem die gerade mal 18-Jährige bereits 2019 ein echtes Hammerjahr hinlegte, geht’s 2020 mindestens genau so gut weiter. Denn jetzt wurde auf der offiziellen "James Bond"-Instagram-Seite verkündet, dass die "bad guy"-Interpretin den Titelsong zum neuesten 007-Streifen "Keine Zeit zu sterben" singen wird. Das ist eine Riesenehre, denn die Sängerin tritt damit in die Fußstapfen von Musikgrößen wie Adele, Madonna oder auch Paul McCartney. In dem Post auf Instagram heißt es zudem: "Billie hat den Song zusammen mit ihrem Bruder Finneas geschrieben und ist damit die jüngste Künstlerin in der Geschichte, die einen James-Bond-Titelsong verfasst und aufgenommen hat." Trotzdem ist zu dem Lied noch nicht gerade viel bekannt, viele Fans freuten sich unter dem Post aber trotzdem und schrieben unter anderem: "Stolz!" Doch es hagelt auch Kritik, denn ein anderer Follower erklärte: "Das ist ein netter, verfrühter Aprilscherz, oder?" Ein weiterer kommentierte: "Ich habe den Glauben an die Menschheit verloren." Mit der Wahl für Billie Eilish scheinen also ganz offenbar nicht alle Fans der berühmten Geheimagenten-Reihe zufrieden zu sein. Doch warten wir erstmal ab, was das 18-jährige Multitalent abliefert, oder? Der neue Bond-Streifen "Keine Zeit zu sterben" kommt übrigens bereits am 2. April in die deutschen Kinos. Dann auch mit dem letzten Auftritt von Daniel Craig in der Rolle von 007.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 15.01.2020, 11:02 Uhr

Der neue 007-Streifen "Keine Zeit zu sterben" startet am 2. April 2020 endlich in den deutschen Kinos. Dann sehen wir zum letzten Mal Daniel Craig in der Rolle des beliebten Geheimagenten. Den "James Bond"-Titelsong soll in diesem Jahr Billie Eilish singen, doch diese News stößt nicht nur auf freudige Zustimmung. Mehr Infos haben wir hier für euch.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Mit "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" ging das Kinojahr 2019 fulminant zu Ende. In diesem Zweiteiler verraten wir euch nun schonmal, was 2020 auf auf der Kinoleinwand euch zukommt. Los geht’s mit "Knives Out – Ein Mord zum Dessert" am 02. Januar. Der Film von Regisseur Rian Johnson begeistert mit einem Mega-Cast rund um "Bond"-Darsteller Daniel Craig, Netflix-Star Katherine Langford oder auch "Avengers"-Star Chris Evans. Zwei Wochen später gibt es gleich doppelt Grund zur Freude: Rund 17 Jahre nach dem zweiten Film kommt die Fortsetzung "Bad Boys For Life" mit Will Smith und Martin Lawrence in die Kinos. Der 16. Januar hält zudem auch den Film "1917" parat, der mit großen Vorschusslorbeeren an den Start geht. Am 30. Januar geht es auch schon weiter mit "Die fantastische Reise des Dr. Dolittle" mit Robert Downey Jr. in der Hauptrolle und umso mehr Stars in den Sprecherrollen der Tiere. Der Februar startet mit einem "Margot Robbie"-Doppelpack durch. Am 06. kehrt sie mit "Birds of Prey" in ihre aus "Suicide Squad" bekannte Rolle der Harley Quinn auf die Kino-Leinwand zurück. Ernstere Töne schlägt Margot derweil in "Bombshell" an. In dem Film wird man sie neben Nicole Kidman und Charlize Theron sehen. Der Streifen zeigt die wahre Geschichte sexueller Belästigung bei Fox News. Ende Februar gibt es mit "The Gentlemen" einen neuen Film von Guy Ritchie zu sehen. Der Knaller kommt am 27.02. in die Kinos und begeistert mit einem Cast rund um Matthew McConaughey. Gut einen Monat später, am 26. März geht es weiter mit einer Disney-Realverfilmung: "Mulan" gilt schon jetzt als sicherer Kino-Hit. Ähnliches kann man zweifelsohne von "James Bond: Keine Zeit zu sterben" behaupten, der am 02. April durchstartet und den letzten Auftritt von Daniel Craig als Doppel-Null-Agent markiert. Film Nummer 10 in dieser Auflistung kommt aus dem Hause Marvel: Scarlett Johansson bekommt als "Black Widow" ihren ersten Solo-Film spendiert und wird dabei unter anderem von "Stranger Things"-Star David Harbour unterstützt. Weitere Kino-Highlights für 2020 gibt es im zweiten Teil unseres Videos zu sehen. Klickt euch schnell rüber!

David Maciejewski
David Maciejewski
 27.12.2019, 00:00 Uhr

Filmfreunde aufgepasst! Das Jahr 2020 hält einige Kinokracher parat. Natürlich kommen Marvel- und Disney-Fans voll auf ihre Kosten, aber auch Guy Ritchie sorgt mit seinem neuen Film sicher für viel Spaß auf der großen Leinwand. Alle Details rund um "James Bond: Keine Zeit zu sterben" oder auch "Black Widow" gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Daniel Craig
Daniel Craig
„James Bond 25“
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 21.08.2019, 12:41 Uhr

Seit „Spectre“ im Jahr 2015 warten die Fans auf den nächsten Film der „James Bond“-Reihe. Infos zum Cast, dem voraussichtlichen Kinostart und weitere Details kamen häppchenweise. Ein großes Häppchen an Informationen wurde jetzt bekannt gegeben. Genaueres dazu erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Ed Sheeran
Ed Sheeran

Daniel Craig steht aktuell für „Bond 25“ vor der Kamera und wird es darin mit „Bohemian Rhapsody“-Star Rami Malek als Bösewicht aufnehmen müssen. Besungen werden soll der neue 007-Film wohl von Ed Sheeran. Das berichtet zumindest der britische „Mirror“. Demnach ist Daniel ein großer Fan des Sängers, nachdem seine Tochter ihm die Songs von Ed gezeigt hat. Da Craig nicht nur die Hauptrolle spielt, sondern auch als Produzent mit an Bord ist, soll sein Wort wohl Gewicht haben. Zuletzt war die Rede davon, dass Adele nach ihrem Bond-Titelsong zu „Skyfall“ erneut für den britischen Doppel-Null-Agenten singen soll. Ed war derweil schon für „Spectre“ im Gespräch, zu dem schließlich Sam Smith die Nummer „Writing’s on the Wall“ beisteuerte. Der 28-Jährige hat schon 2017 verraten, dass er einen Bond-Song in der Schublade hat. „Ich habe schon seit drei Jahren ein Titellied geschrieben. Für den Fall!“, gestand Ed damals. Wie es letztlich ausgeht, erfahren wir sicherlich in den kommenden Monaten. Immerhin soll „Bond 25“ schon Anfang 2020 in die Kinos kommen. Viel Zeit bleibt also nicht mehr!

David Maciejewski
David Maciejewski
 30.07.2019, 12:49 Uhr

Ed Sheeran war schon für „Spectre“ im Gespräch, um den Bond-Titelsong zu singen. Damals ging der Job an Sam Smith, doch für den kommenden Streifen rund um James Bond könnte nun die Stunde von Ed schlagen. Dem „Mirror“ zufolge ist Daniel Craig ein großer Fan des Musikers und soll sich für ihn einsetzen. Weitere Details verraten wir euch hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Wird Daniel Radcliffe der neue James Bond? Der "Harry Potter"-Star spricht in der englischen Originalversion im "Playmobil: Der Film" die Rolle des Rex Dasher, eine Figur, die an den Geheimagenten angelehnt ist. Der 29-Jährige nahm im Interview mit BBC Radio 2 Stellung zu den Forderungen, er solle der neue Bond werden und sprach direkt Klartext: "Rex Dasher ist eine Playmobil-Version von James Bond. Das ist eine unsinnige Sache, die entsprechend lächerlich für die Zuhörer klingen wird, weil sie wissen, dass es albern wäre, wenn ich James Bond im echten Leben spiele." Weiter führte der Schauspieler aus, in Amerika oft angesprochen zu werden, er als Brite solle 007 verkörpern. Doch Daniel Radcliffe meint dazu nur: Ich sage ‚Nein, da liegst du falsch‘. Also dachte ich bei der Chance, den Playmobil-James Bond zu spielen, eher so ‚Das ist eher mein Tempo‘." Sein Charakter in dem Animationsstreifen sei überselbstbewusst und sehr albern. Und obwohl in dem Streifen gesungen wird, hört man Radcliffe leider nicht trällern. Ab dem 29. August startet "Playmobil: Der Film" in unseren Kinos. In der deutschen Fassung wird Radcliffes Rolle übrigens von Matthias Schweighöfer gesprochen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 18.07.2019, 11:03 Uhr

Daniel Radcliffe wird bald schon als Rex Dasher in „Playmobil: Der Film“ zu hören sein. Seine Rolle ist an den Geheimagenten James Bond angelehnt. Doch auf die Frage, ob er sich vorstellen könnte, 007 zu spielen, verriet er, wieso er diesen Job niemals annehmen würde. Hier gibt’s mehr darüber!

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen