Kino & Co.

167
Videos
9
Artikel

News zu Kino & Co.:

Kino & Co.
Die Känguru-Chroniken seit 5. März im Kino:
Thomas Gahlert
 24.03.2020, 15:59 Uhr

Marc-Uwe Klings wahnwitzige Geschichten über ein Schnapspralinen essendes Känguru erobern seit dem 5. März die deutschen Kinos - aktuell allerdings mit einer unbestimmten Unterbrechung aufgrund des Coronavirus. Das Drehbuch zum Kinostreifen stammt von dem Buchautor höchstpersönlich, im Regiestuhl nimmt Dani Levy Platz. Star der Show ist neben Dimitrij Schaad natürlich das Känguru selbst. Wir verraten euch hier, worum es in der Komödie genau geht.

„it's in TV“-Themen
KJ Apa

„Riverdale“ begeistert Fans schon seit Jahren, doch wie lange wird es die Serie eigentlich noch geben? KJ Apa hat zu dem Thema jetzt ein paar Details ausgeplaudert, die Aufschluss darüber geben. Und so verriet er im Interview mit der „LA Times“, dass er und die anderen Stars der Serie noch drei Jahre Teil davon sein werden. Das bedeutet: Bis einschließlich Staffel sieben dürften KJ Apa und Co. noch am Start sein. Einen weiteren Grund erklärte er anschließend auch noch: „Wir alle wollen Filme drehen. Ich glaube, wir alle sehnen uns danach, an anderen Dingen zu arbeiten, weil wir wegen der Serie in Vancouver feststecken. Das ist toll, weil wir super gerne für die Serie arbeiten. Aber wir sehnen uns danach, andere Dinge auszuprobieren“, erklärte der 22-Jährige. Allerdings steht den „Riverdale“-Stars ein begrenzter Zeitraum zu Verfügung, denn nur zwei Monate im Jahr wird nicht an der Serie gearbeitet, sodass man doch sehr eingeschränkt in seiner Wahl ist, wie KJ weiter verriet. Trotzdem hat er es beispielsweise geschafft zuletzt in dem Film „I Still Believe“ mitzuspielen, der in Deutschland Ende Mai in die Kinos kommen soll. Sein Co-Star Cole Sprouse war beispielsweise in „Drei Schritte zu dir“ zu sehen und Lili Reinhart ergatterte eine Rolle in „Hustlers“. Es funktioniert also und so darf man sich nicht nur auf weitere „Riverdale“-Staffeln freuen, sondern auch auf Filme mit den Stars der Serie rund um KJ Apa.

David Maciejewski
David Maciejewski
 19.03.2020, 13:26 Uhr

Wie lange wird die beliebte Netflix-Serie „Riverdale“ noch laufen? Diese Frage stellen sich Fans derzeit häufiger, immerhin werden die Darsteller immer älter. KJ Apa gestand jetzt, wie lange er und seine Co-Stars überhaupt noch einen Vertrag haben. Und das ist nicht mehr wirklich lang. Ist dann etwa auch komplett Schluss? Mehr dazu gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

TakeoverSchlechte Nachrichten für alle Fans von Heiko und Roman Lochmann sowie Lisa-Marie Koroll. Ihr gemeinsamer Film „Takeover: Voll vertauscht“ wurde wegen des Coronavirus verschoben. Eigentlich sollte die Verwechslungskomödie am 9. April in die Kinos kommen. Doch derzeit sind alle Kinos wegen der Pandemie geschlossen. Der offizielle Kinostart wurde auf den 25. Juni 2020 verschoben. Während der einstige „Bibi und Tina“-Star Lisa-Marie Koroll die Information in ihrer Story teilte und dazu ihre Follower aufrief, Zuhause und sicher vor dem Virus zu bleiben, erklärte Sänger Heiko Lochmann in seiner Story:„Leute, ganz wichtige Info für euch: Unser Kinofilm ‚Takeover: Voll vertauscht‘ wird verschoben. Corona sei Dank. Am 25. Juni diesen Jahres ist der neue Filmstarttermin. Bezüglich der Kinotour und dem ganzen Kram halten wir euch auf dem Laufenden, sagen wir euch hoffentlich die nächsten Wochen auf jeden Fall mehr. Aber merkt euch das schon mal, die Kinos machen eh gerade dicht, deswegen würde es auch keinen Sinn machen, den jetzt rauszubringen.“Wir halten also fest: Bleibt Zuhause, bleibt gesund und merkt euch den 25. Juni vor, wenn „Takeover: Voll vertauscht“ mit Lisa-Marie Koroll sowie Heiko und Roman Lochmann endlich in die Kinos kommen soll.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 19.03.2020, 13:26 Uhr

Wie viele andere Filme auch wurde nun auch „Takeover – Voll vertauscht“ mit den Sängern Heiko und Roman Lochmann sowie dem einstigen „Bibi und Tina“-Star Lisa-Marie Koroll verschoben. Erst im Juni soll der Film in den Kinos starten. In ihren Instagram-Storys verraten zwei der Stars, was dahinter steckt. Erfahrt hier den Grund und alle Details.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Kino & Co.

Kinostarts März #2 Narziss & Goldmund Der Spion von Nebenan In der zweiten Märzwoche gibt es zwei absolut empfehlenswerte Filme, die in den deutschen Kinos starten. Seit dem 12. März läuft beispielsweise "Narziss und Goldmund". Mit dabei ist Hauptdarsteller Jannis Niewöhner, der die Rolle des Goldmund übernimmt, ins Kloster geschickt wird und dort Narziss trifft. Die beiden werden zu guten Freunden. Außerdem startet der Film "Der Spion von nebenan" mit "Guardians of the Galaxy"-Star Dave Bautista. Darin spielt er einen CIA-Agenten, der als Strafe eine Familie bewachen muss. Die neunjährige Sophie kommt ihm allerdings auf die Schliche und als Ausgleich dafür, dass sie niemandem verrät, was sie herausgefunden hat, will sie von ihm zur Agentin ausgebildet werden. Ein Spaß für die ganze Familie also!

David Maciejewski
David Maciejewski
 15.03.2020, 09:00 Uhr

Mit „Narziss & Goldmund“ kommt ein Film in die Kinos, in dem Jannis Niewöhner die Hauptrolle übernimmt. Doch seit dem 12. März gibt es noch einen weiteren lohnenswerten Film zu sehen: „Der Spion von nebenan“, in dem man „Guardians of the Galaxy“-Star Dave Bautista zu sehen kriegt. Mehr dazu erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Jannis Niewöhner wieder im Kino:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 11.03.2020, 16:21 Uhr

Am Donnerstag, den 12. März 2020, läuft „Narziss und Goldmund“ in den Kinos an. Die Vorlage des Films ist eine Erzählung vom Literaturnobelpreisträger Hermann Hesse aus dem Jahr 1930. Der Cast dürfte aber durchaus nicht nur Bücherwürmer in die Kinos locken: Als Goldmund ist Jannis Niewöhner, Star aus der „Edelsteintrilogie“ und den „Ostwind“-Filmen, mit dabei. Worum es geht und wie sehr sich die Fans auf den Streifen freuen, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
KJ Apa

KJ Apa Startet KJ Apa schon bald als Sänger durch? In "Riverdale" gab es bereits einige Musicalfolgen und in seinem neuen Film "I Still Believe" spielt der 22-Jährige einen Sänger. Als Gast in der Sendung "Live With Kelly & Ryan" sprach er über seine Vorbereitung für die Rolle, die offenbar schon in seinen jungen Jahren begonnen hat. Damals hat er nämlich in Auckland, Neuseeland, Straßenmusik gemacht, was ihm ordentlich Selbstvertrauen gab. Dennoch war er sich seiner noch nicht zu 100 Prozent sicher, wie er gestand: "Singen macht mir noch immer Angst, aber für diesen Film gesungen zu haben, war eine große Sache für mich, um Selbstvertrauen aufzubauen. Ich fühle mich jetzt definitiv sicherer mit meiner Stimme!" Wirklich lange müssen Fans auch nicht mehr warten, bis sie das Stimmchen von "Riverdale"-Star KJ Apa zu hören kriegen. "I Still Believe" soll schon am 28. Mai dieses Jahres in die Kinos kommen. Darin spielt KJ den christlichen Musiker Jeremy, der sich in Melissa, gespielt von Britt Robertson, verliebt. Sie leidet allerdings an Krebs, was die beiden nicht von einer Hochzeit abhält. Die Musik steht ihnen dabei in der schweren Zeit bei.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 11.03.2020, 11:03 Uhr

KJ Apa startet Ende Mai mit seinem neuen Film "I Still Believe" durch. Darin singt der "Riverdale"-Star und wie er jetzt im Interview verriet, hatte er große Angst davor. Was ihm half, war, dass er vor Jahren mal als Straßenmusiker in Neuseeland unterwegs war. Mehr Details erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen