Kino & Co.

Echt jetzt? Ekel-Alarm am Set von "Das perfekte Geheimnis"

Wie schnell ein vermeintlich normales Abendessen mit Freunden eskalieren kann, das zeigt "Das perfekte Geheimnis". In dem neuen Film mit Star-Besetzung beginnen Gäste und Gastgeber ein fatales Spiel zu spielen, in welchem sie ihre Handys für alle offenlegen müssen. Während das den Figuren zum Verhängnis wird, hatten die Schauspieler am Set mit ganz anderen Problemen zu kämpfen, wie uns ein Teil des Casts am roten Teppich der Kinotour verriet. Da die Haupthandlung des Films an einem Abend spielt, mussten Florian David Fitz, Karoline Herfurth & Co. auch immer das Gleiche essen. Bei manchen Naschereien hieß es allerdings: "Finger weg!" Florian: "Es gab aber auch tatsächlich Essen und wir haben das gegessen und die Requisite wollte das nicht mehr, weil wir immer die Requisiten weggegessen haben und das war verboten. Weißt du, was sie gemacht hat am Ende? Weißt du das noch? Sie hat Hundefutter draufgelegt." Karoline: "Ihhhhh! Nicht jeder hat’s gemerkt!" Florian: "Sie hat Hundefutter auf die Knabbereien gelegt und ich so: Was stinkt hier so?" Karoline: "Ist es Karo? Wo ist Karo?" Florian: "Sie wollte uns einmal lehren, dass wir das nicht machen können. Hat’s irgendjemand gegessen? Freddy vielleicht!" Karoline: "Ich weiß es nicht." Um welche Knabbereien es sich wohl gehandelt hat? Das könnt ihr ja mal mit euren Freunden mutmaßen, wenn ihr ab dem 31. Oktober 2019 den Film "Das perfekte Geheimnis" im Kino seht. Wir wünschen euch viel Spaß!

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 28.10.2019, 15:00 Uhr

Das klingt nicht nur ekelig, das ist es auch! Florian David Fitz und Karoline Herfurth verrieten uns im Zuge ihrer Kinotour von "Das perfekte Geheimnis", dass es am Set für den Cast Hundefutter gab. Aber wieso? Mehr zum Ekel-Alarm am Set gibt’s hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: