Love Island

Nach "Love Island"-Trennung: Vivien packt über Sidney auf Instagram aus

Und da sind sie auch schon, die pikanten Details die "Love Island"-Vivien nach der Trennung von Sidney für ihre Fans parat hat. Erst Anfang der Woche gab das einstige Kuppelshow-Traumpaar bekannt, dass es sich getrennt hat. Das Beziehungsende ging dabei wohl von Sidney aus, der sich via Instagram-Story direkt bei seinen Anhängern zu Wort meldete. Hier erklärte er, dass sich die Gefühle zu Vivi nach der Show verändert hätten. Doch das scheint sie so nicht einfach stehen lassen zu wollen und packte nun ebenfalls in ihrer Story aus. Dabei schien die 26-Jährige verdammt sauer auf ihren Ex zu sein und erklärte: "Ihr seht Sidney im Moment als den Unschuldigen, könnt ihr gerne machen, ist aber leider nicht so. Ich habe mich da leider sehr in ihm getäuscht, ich habe ihm vertraut, ich dachte, wir sind immer ehrlich zueinander." + "Ich fühle mich verarscht vom Allerallerfeinsten. Ich möchte auch gar keine Details im Moment ans Licht bringen. Ihr werdet das alle noch früh genug erfahren."Auch nach der Trennung bei ihm zuhause soll sich Sidney kein einziges Mal nach Vivien erkundigt haben. Ist sie heil zuhause angekommen? Kommt sie mit der Situation zurecht? Hier zeigte der 32-Jährige kein Interesse, was Vivi ebenfalls sehr empörte. Doch einen Wunsch soll der "Love Island"-Kandidat der Blondine noch abschließend mitgeteilt haben: "Das Einzige, was er gesagt hat, dass er hofft, dass es nicht im Kindergarten endet. Und das war seine einzige Sorge, dass ich irgendwas sagen könnte, was ihn vielleicht ins schlechte Licht rücken könnte." Doch welche Details könnte die "Love Island"-Siegerin jetzt noch über Sidney auspacken? Geht es um das Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro, dass Vivien am Ende sogar mit ihm teilte? War er etwa nur auf die Kohle und die Publicity aus? Wir sind gespannt, ob wir bald noch weitere Einzelheiten rund um die Trennung des inzwischen Ex-"Love Island"-Paares bekommen. Eine Reaktion von Sidney blieb zumindest auf Instagram bisher aus.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 14.11.2019, 10:34 Uhr

Jetzt packt Vivien über die "Love Island"-Trennung von Sidney aus. Bereits seit Anfang der Woche ist bekannt, dass das Kuppelshow-Paar sich getrennt hat. Das erzählte er seinen Anhängern bereits in seiner Story. Doch das Saubermann-Image des 32-Jährigen könnte nun bröckeln: Auf Instagram meldete sich nun auch Vivi zu Wort und erklärte, dass ihr Ex sie vom Allerallerfeinsten verarscht hat. Alle Einzelheiten haben wir hier für euch!

„Love Island“-Siegerin Vivien fühlt sich von ihrem Ex Sidney „verarscht vom Allerallerfeinsten“

Vivien Michalla und Sidney Wolf waren das strahlende Siegerpärchen der diesjährigen Staffel von „Love Island“. Ihre Beziehung abseits der Flirt-Insel hielt allerdings nur wenige Wochen. Sidney machte die Trennung öffentlich, Vivien äußerte sich zunächst nicht. Jetzt hat sie das allerdings nachgeholt und dabei ihre Sicht der Dinge zu dem Liebes-Aus enthüllt. Sie bat ihre Follower in ihrer Story darum, sich auf Instagram nicht „als Hobbypsychologen“ zu betätigen. Die 26-Jährige scheint überhaupt nicht mehr gut auf ihren Ex-Freund Sidney zu sprechen zu sein und sagte: „Ihr seht Sidney im Moment als den Unschuldigen, könnt ihr gerne machen, ist aber leider nicht so. Ich habe mich da leider sehr in ihm getäuscht, ich habe ihm vertraut, ich dachte, wir sind immer ehrlich zueinander.“  Vivien wurde dann noch deutlicher: „Ich fühle mich verarscht vom Allerallerfeinsten. Ich möchte auch gar keine Details im Moment ans Licht bringen. Ihr werdet das alle noch früh genug erfahren.“ Das klingt zumindest so, als sollten noch weitere Enthüllungen folgen. 

↓ Nach der Trennung des „Love Island“-Traumpaares hatte Vivien schon angekündigt, dass sie sich zum Thema äußern will. Hier im Video findet ihr die Infos noch einmal zusammengefasst. ↓

Vivien auf Instagram: Ihr „Love Island“-Partner Sidney soll nur um seinen eigenen Ruf besorgt sein

Das Bild, das die Blondine von dem Männer-Model zeichnet, ist alles andere als schmeichelhaft. Nach der Trennung soll er sich noch nicht einmal erkundigt haben, wie sie sich mit der Situation fühlt. Alles soll ihm egal gewesen sein, außer einer Sache, wie die „Love Island“-Kandidatin empört beschrieb: „Das Einzige, was er gesagt hat, dass er hofft, dass es nicht im Kindergarten endet. Und das war seine einzige Sorge, dass ich irgendwas sagen könnte, was ihn vielleicht ins schlechte Licht rücken könnte.“ Sidney hat, zumindest auf Instagram, bisher nichts zu Viviens Schilderung verlauten lassen.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von VIVIEN LOVE ISLAND 2019 (@vivixkit) am

„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: