Netflix

Netflix ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich mit dem kostenpflichtigen Streaming und der Produktion von Filmen und Serien beschäftigt.

127
Videos
22
Artikel

Debby Ryan sorgte erst kürzlich mit Negativ-Schlagzeilen für Aufsehen, nachdem sie Opfer eines Hacker-Angriffs war. Sogar mit der Veröffentlichung von Nacktfotos wurde ihr gedroht. Doch der Horror hat nun ein Ende und so kann sich die Schauspielerin wieder ihrer Karriere widmen. Fans der 26-Jährigen dürfen sich freuen, denn auf Instagram postete Debby nun ein Video, das den Starttermin der zweiten Staffel ihrer Netflix-Serie "Insatiable" zeigt. Ab dem 11. Oktober könnt ihr sie in der Hauptrolle der Patty sehen. Die Teenagerin, die wegen eines Kieferbruchs stark an Gewicht verlor und anschließend an Schönheitswettbewerben teilnahm, treibt also ab nächstem Monat wieder ihr Unwesen. Wie passend, dass Debby für "Insatiable", zu Deutsch "unersättlich", einen Kuchen als Ankündigung für die neuen Folgen wählte. Ob der zweite Anlauf der Comedy-Serie wieder so viel Kritik hervorruft wie der erste? Wir erinnern uns: Bereits vor Veröffentlichung der ersten Staffel von "Insatiable" startete eine große Diskussion rund um das Thema Fat-Shaming. Bei den Kritikern fiel die Serie komplett durch.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 19. September 2019, 11:09 Uhr

Auf Instagram kann man gute und schlechte Botschaften teilen. Nachdem Debby Ryan auf den sozialen Medien ansprach, dass sie gehackt wurde, gibt es jetzt wieder gute Nachrichten. Bald schon kommt die zweite Staffel von "Insatiable". Wann genau es soweit ist, verriet sie mit ganz viel Zucker. Erfahrt hier mehr!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Es gibt Neues von Selena Gomez! Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Selena bald eine Dokumentation über ihre Kindheit veröffentlichen wird. Zuvor bringt die Sängerin aber noch ein weiteres Projekt an den Start: Zusammen mit Netflix arbeitet sie an einer Doku-Reihe über illegale Einwanderer in den USA. Die 27-Jährige agiert dabei als ausführende Produzentin wie auch schon bei der Serie „Tote Mädchen lügen nicht“. In „Living Undocumented“ geht es um das Leben von acht Einwanderer-Familien, die zu dieser Zeit mit einer möglichen Abschiebung konfrontiert waren. Auf Instagram schrieb Selena unter anderem: „Die Einwanderungsproblematik ist komplexer als eine Regierung, ein Gesetz oder die Geschichte, von der man in den Nachrichten hört. Es sind echte Menschen in deiner Gemeinde, deine Nachbarn, deine Freunde. Sie alle sind Teil des Landes, das wir Zuhause nennen. Ich kann es kaum erwarten, dass ihr es seht und ich hoffe, dass es euch beeinflusst, so wie es mich beeinflusst hat.“ Zudem erzählte Gomez, dass sie hofft, mit dieser Doku-Serie Einwanderer in ein besseres Licht zu rücken. Ab dem 2. Oktober kann man „Living Undocumented“ weltweit auf dem Streamingdienst Netflix sehen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 18. September 2019, 12:43 Uhr

Es ist nicht das erste Mal, dass Selena Gomez als Produzentin agiert. Die Sängerin bringt eine Doku-Serie raus, die von Einwanderern in den USA handelt. Für die 27-Jährige ist das Thema von großer Bedeutung und sie versucht, illegalen Einwanderern ein Gesicht zu geben. Ihr wollt mehr erfahren und wissen, wann ihr die Serie schauen könnt? Hier erfahrt ihr es!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Millie Bobby Brown arbeitet an einem brandneuen Projekt für Netflix! Wie "Deadline" nun berichtet, wird der "Stranger Things"-Star gemeinsam mit ihrer Schwester Page und Vater Robert als Regisseure einen Film mit dem Titel "A Time Lost" produzieren. Ob die 15-Jährige dabei wie gewohnt auch vor der Kamera zu sehen sein wird, ist bisher leider noch unklar. Dafür wurden schon einige Details zu dem Film selbst bekannt gegeben: So handelt der Streifen von einem langjährigen Streit zweier Familien, der wohl jedoch von einer Krebsdiagnose der Tochter überschattet wird. Das klingt definitiv spannend und vor allem nach einem sehr ernsten Film. In einem Statement äußerten sich Millie Bobby Brown und Page nun zu ihrem neuen Projekt: "Wir sind Netflix sehr dankbar für ihr Vertrauen in uns und diese schöne Geschichte, an der wir seit Jahren gearbeitet haben." Im Anschluss gingen sie dabei auch schon etwas mehr auf den Inhalt des Films ein: "Es geht um Freundschaft, Familie und darum, Hindernisse zu überwinden, auch wenn es sich so anfühlt, als wenn die Welt einen runterzieht. Es war wirklich eine Arbeit der Liebe." Wir sind auf jeden Fall jetzt schon gespannt auf "A Time Lost" und freuen uns auf Neuigkeiten zu dem Streifen.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 11. September 2019, 13:06 Uhr

Millie Bobby Brown ist definitiv fleißig! Der "Stranger Things"-Star arbeitet nun nämlich an einem neuen Netflix-Projekt. Allerdings nicht vor der Kamera, sondern als Regisseurin. Erfahrt hier alle Details!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die meisten dürften Christian Navarro aus der beliebten Serie "13 Reasons Why" kennen, die in Deutschland unter dem Titel "Tote Mädchen lügen nicht" läuft. Wie es scheint, könnte er schon bald auch Disney-Fans ein Begriff sein. Der Mäusekonzern hat den Schauspieler angeblich kontaktiert, um für die Rolle des Prinz Eric in "Arielle, die Meerjungfrau" vorzusprechen. Nachdem er davon hörte, dass Harry Styles die Rolle abgelehnt hat, brachte er sich via Twitter selbst ins Gespräch. In einem neuen Tweet verriet er nun: "Ich weiß nicht, was mit dem anderen Tweet passiert ist. Aber Disney hat ihn gesehen, eure Unterstützung gesehen und mein Team angerufen. Sie wollten wissen, was ich tun kann. Ich habe per Video vorgesprochen. Drückt mir die Daumen. Lasst uns Geschichte schreiben." Sollte es klappen, würde der 28-Jährige neben Halle Bailey zu sehen sein, die bereits vor einiger Zeit in der Hauptrolle der Arielle gecastet wurde. Wir freuen uns auf jeden Faöö schon riesig auf die Neuverfilmung von "Arielle, die Meerjungfrau", die im kommenden Jahr gedreht und voraussichtlich 2021 erscheinen soll.

David Maciejewski 
David Maciejewski
 05. September 2019, 12:04 Uhr

Christian Navarro, bekannt aus "Tote Mädchen lügen nicht", hat verraten, dass er für "Arielle, die Meerjungfrau" vorgesprochen hat. Darin könnte der Schauspieler doch tatsächlich die Rolle des Prinz Eric ergattern. Weitere Details zu dem Thema bekommt ihr hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die meisten dürften Brenda Song noch aus den "Zack & Cody"-Serien kennen, in denen sie jahrelang die Rolle der London Tipton übernahm. Jetzt startet die Schauspielerin in einem neuen Film, der den Titel "Secret Obsession" hat, durch. Deswegen sprach sie nun auch darüber, wie schwer es war, ihrer Disney-Rolle zu entkommen. In der "IMDb Show" verriet die heute 32-Jährige: "Es ist sehr schwer, die Leute glauben zu machen, dass du jemand anders sein kannst, nachdem sie dich so lange als einen Charakter kannten. Das ist das Ding, wenn man Disney verlässt. Man sagt dir: ‚Tja, du musst etwas Dunkles und Verrücktes tun, um den Menschen zu zeigen, dass du auch etwas anderes kannst.‘ Ich persönlich war nicht bereit dafür. Ich bin damals noch nicht einmal auf einer Hausparty gewesen." Damit spricht auch Brenda Song das aus, was schon viele andere Disney-Stars vor ihr gesagt haben: Es ist schwierig aus einer festgelegten Rolle und dem damit verbundenen Image auszubrechen. Doch auch sie hat es wohl geschafft und wir freuen uns schon riesig auf ihren neuen Film "Secret Obsession".

David Maciejewski 
David Maciejewski
 26. Juli 2019, 10:25 Uhr

Brenda Song hat jetzt verraten, dass sie es nach ihren Disney-Tagen nicht leicht hatte. Die Schauspielerin war damals in den "Zack & Cody"-Serien als London Tipton zu sehen. Auf diese Rolle sei sie danach festgelegt gewesen. Weitere Details verraten wir euch hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die Welt trauert um ein weiteres Traumpaar! Cole Sprouse und Lili Reinhart haben sich nach zwei Jahren Beziehung getrennt. Schon auf der Comic-Con in San Diego kamen erste Gerüchte um ein Liebesaus der beiden "Riverdale"-Stars auf, da die zwei zwar anwesend waren, jedoch nicht gemeinsam auf dem roten Teppich erschienen. Wie "Us Weekly" nun erfahren haben will, hat der 26-Jährige die Trennung auf einer Aftershow-Party im Rahmen des Events bereits bestätigt. Seit Juli 2017 waren Cole und Lili in einer Beziehung, nachdem man sie bereits auf einer Party knutschend sichtete. Auch in der Netflix-Serie "Riverdale" spielen die Schauspieler ein Paar. Was am Ende zur Trennung führte, ist leider noch nicht bekannt. Streit scheint es bei dem Ex-Liebespaar aber wohl nicht zu geben, bei einem Comic-Con-Event saßen sie kürzlich sogar nebeneinander und gingen hier freundschaftlich miteinander um. Ob Cole und Lili da nur die Fassade aufrecht erhalten wollten oder ob sie wirklich ohne großen Stress auseinander gegangen sind, das wird wohl die Zeit zeigen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 23. Juli 2019, 11:53 Uhr

Cole Sprouse und Lili Reinhart galten als echtes Traumpaar, doch jetzt ist alles aus und vorbei. Wie die "Us Weekly" erfahren haben will, gab der Schauspieler die Trennung von seinem "Riverdale"-Co-Star auf einer Aftershow-Party preis. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Hier gibt’s die Details!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen