Netflix

Netflix ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das sich mit dem kostenpflichtigen Streaming und der Produktion von Filmen und Serien beschäftigt.

213
Artikel
 Lifestyle

Netflix-Alternativen zum Streamen von Serien und Filmen gibt es viele auf dem deutschen Markt, doch um einen Dienst haben viele von uns die Streaming-Landschaft der USA immer beneidet: Hulu! Und der kommt jetzt nach Deutschland. Eine tolle Nachricht für alle Fans, die das Streamen lieben - zumindest seit der Verkündung des Stars von Disney+. Und genau aus demselben Hause, also von Disney, stammt auch Hulu, das es bislang nicht für Europa, sondern vor allem für die USA gab. Bereits Anfang 2020 machten erste Gerüchte über eine Expansion von Hulu nach Europa die Runde. Jetzt soll es sogar konkrete Pläne für die reizvolle Netflix-Alternative geben, wie CHIP herausgefunden haben will. Bereits im Jahr 2021 soll Hulu in vielen europäischen Ländern starten - Deutschland inklusive. Über das konkrete Angebot von Hulu gibt es aktuell noch keine Details, aber eine Sache ist klar: Es ist groß! Während Disney+ als familienfreundlichen Streaming-Dienst daherkommt, ist Hulu eher das Erwachsenen-Portal des Konzerns. Hier laufen vor allem allem Filme und Serien, die nicht ohne Zensur auf Disney+ gezeigt werden können.

Mag Pytlik
Mag Pytlik
 28.06.2020, 09:00 Uhr

Schon immer blickten Streaming-Fans neidisch in die USA, wo der Anbieter Hulu bereits eine große Nummer ist. Doch aufgepasst: Hulu will jetzt auch in Europa - und damit auch in Deutschland - durchstarten. Erste Details zu der Netflix-Alternative sind bereits durchgesickert. Mehr erfahrt ihr hier. 

„it's in TV“-Themen
Riverdale

„Riverdale“ geht endlich weiter! Im März legte die Produktion der beliebten Serie eine Zwangspause aufgrund der Coronavirus-Pandemie ein. Seither war ungewiss, wann die Dreharbeiten weitergehen würden – bis jetzt! Wie „Deadline“ berichtet, soll ab August wieder gedreht werden. Dabei sollen strenge Sicherheitsmaßnahmen gelten. Doch selbst, wenn es in wenigen Wochen wieder losgeht mit den Dreharbeiten, werden sich Fans der Serie noch einige Monate gedulden müssen, bevor endlich neue Folgen veröffentlicht werden. Bereits feststeht, dass die fünfte Staffel erst ab Anfang 2021 ausgestrahlt wird. Erst dann können sich Anhänger von Jughead, Betty und Co. auch auf die letzten Folgen der vierten Staffel freuen, denn die drei finalen Episoden konnten bislang ebenfalls nicht abgedreht werden. Zudem wird es einige Neuerungen in der kommenden Staffel geben: Skeet Ulrich wird seine Rolle als Jugheads Vater FP Jones abgeben. Außerdem wurde nach den Protesten um Gleichberechtigung für Schwarze in den USA bestätigt, dass die dunkelhäutigen Charaktere in „Riverdale“ mehr Raum für Geschichten bekommen werden. Des Weiteren ist ein Zeitsprung zwischen Staffel 4 und 5 geplant. Ob nach dem High-School-Abschluss die Jahre auf dem College übersprungen werden, ist noch nicht bekannt. Dies zählt aber zu den beliebtesten Fan-Theorien.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 26.06.2020, 13:44 Uhr

Schon im August sollen die Dreharbeiten von „Riverdale“ weitergehen, heißt es laut „Deadline“. Bereits im März gab es einen Produktionsstopp wegen des Coronavirus. Daher konnte die vierte Staffel nicht komplett abgedreht werden. Anfang 2021 sollen dann neue Folgen ausgestrahlt werden. Fans müssen sich also noch etwas gedulden. 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Sofia Carson und Dove Cameron haben jetzt für eine große Überraschung gesorgt. Die beiden „Descendants“-Stars tauchten plötzlich in einem Zoom-Meeting einer Theatergruppe auf. Die High-School-Schüler waren zu Recht total aus dem Häuschen. Anfang des Jahres führten diese nämlich eine Musical-Version von „Descendants“ auf und die „Mal“- und „Evie“-Darstellerinnen gaben den angehenden Schauspielern nun noch ein paar Tipps für die Bühne auf den Weg. Natürlich verlangten Sofia Carson und Dove Cameron im Anschluss eine Gesangsprobe und durften sich ihren bekannten Song „Space Between“ anhören - im Anschluss gab’s sogar Applaus von den beiden. Was für ein bewegender Moment, den keiner der Teilnehmer so schnell vergessen dürfte! Übrigens: Fans von Sofia Carson dürfen sich freuen, denn seit dem 19. Juni ist ihr neuer Film „Feel the Beat“ auf Netflix zu sehen. Darin spielt die 27-Jährige die Tänzerin April, die es am Broadway nicht geschafft hat und zurück in ihre beschauliche Heimatstadt zieht. Dort soll sie eine junge Tanzgruppe unterrichten, die zunächst nicht sehr erfolgversprechend wirkt. Ob sie es mit den anderen Tänzern zurück nach New York schafft? Eines ist sicher: Der Film verspricht sehr viel Tanz, Emotionen, Liebe und Spaß.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 25.06.2020, 12:23 Uhr

Einmal Tipps und Tricks von den „Descendants“-Stars Dove Cameron und Sofia Carson zum Thema Schauspiel erhalten? Das wurde für einige Schüler jetzt Realität. Die beiden tauchten unerwartet in einem Videochat via Zoom auf und sorgten für eine große Überraschung.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Netflix-Special „Homemade”:
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 24.06.2020, 16:25 Uhr

Die Coronavirus-Krise hat sich auf der ganzen Welt auch auf die Film- und Unterhaltungsbranche stark ausgewirkt. Ob Blockbuster, Serie oder Show: Die Produktionen mussten reihenweise erst einmal unterbrochen werden. Aber im eigenen Zuhause durfte man trotz Corona kreativ sein. Netflix zeigt bald ein Special, zu dem 18 Filmemacher beigetragen haben. Unter ihnen ist auch der einstige „Twilight”-Star Kristen Stewart.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent

Schauspieler verbringen jede Menge Zeit am Set. Kein Wunder also, dass sich einige Stars bei der Arbeit zwar nicht gesucht, aber dafür gefunden haben - und zwar als gute Freunde! Los geht’s mit Selena Gomez und David Henrie. Sie spielten Bruder und Schwester in der Serie „ Die Zauberer vom Waverly Place“. Auch heute noch sind sie eng befreundet. Ihnen wurde in der Vergangenheit aber auch immer wieder eine Affäre angedichtet. Doch der Disney-Star ist bereits seit 2017 glücklich verheiratet und hat ein Kind auf das SelGo sogar hin und wieder aufpasst. Bruder und Schwester verkörperten auch Miguel Bernardeau und María Pedraza in der spanischen Netflix-Serie „Elité“. Zwar ist Maria in weiteren Staffeln nicht mehr zu sehen, das ist aber kein Grund für die beiden, sich nicht mehr außerhalb der Arbeit zu treffen. Total verhext hat Kiernan Shipka aus „Chilling Adventures of Sabrina“ offensichtlich Harvey Kinkle aka Ross Lynch und Nicholas Scratch aka Gavin Leatherwood auch im „Real Life“. Via Instagram teilen sie immer wieder Bilder ihrer gemeinsamen Zeit außerhalb des Sets. Jonathan Groff und Lea Michele hingegen trafen sich schon vor den Dreharbeiten zur Serie „Glee“: Sie lernten sich ganz klassisch in New York am Broadway kennen, spielten ein Liebespaar und wurden sofort gute Freunde, bevor sie in der Fernsehshow „Glee“ wieder Kollegen wurden. Nicht zu toppen ist allerdings diese Geschichte von Maisie Williams und Sophie Turner: Die „Arya Stark“- und „Sansa Stark“-Darstellerinnen lernten sich am gigantischen Set von „Game of Thrones“ kennen und es war gewissermaßen Liebe auf den ersten Blick. In einem Interview mit dem „Rolling Stone“ verriet Sophie Turner, dass sie quasi ab der ersten Sekunde beste Freundinnen waren. Wie süß, oder?!

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 21.06.2020, 08:00 Uhr

Einige Schauspieler haben in ihren Co-Stars Freunde für’s Leben gefunden. Welche Serie die Darsteller zusammengeschweißt hat und welche Promis auch nach Drehschluss durch dick und dünn gehen? Das zeigen wir euch in unserem Video.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Riverdale

Co-Stars, die auch im echten Leben gute Freunde sind, gibt es einige. Gegenseitige Zuneigung findet also nicht nur vor den Kameras statt, auch hinter den Kulissen sind einige Stars unzertrennlich. Welche Stars Freundschaften am Filmset geschlossen haben, verraten wir euch jetzt. Am Set von „Riverdale“ sind einige Darsteller richtig dicke Buddies geworden. Kein Wunder, denn die lange Arbeit schweißt eben zusammen. So lief es beispielsweise bei den Hauptfiguren Cole Sprouse und KJ Apa, die nicht nur in der Serie beste Freunde sind, sondern auch im echten Leben eine richtige Bromance haben. Die beiden sollen sogar gemeinsam verreist sein - und zwar in KJ Apas Heimatland Neuseeland. Aber auch KJ Apa und Charles Melton haben sich am Set gesucht und gefunden. So postete KJ dieses Kussfoto samt liebenswürdiger Caption auf seinem Instagram-Account: „Wenn das Gesicht deines besten Kumpels in der ganzen Stadt hängt. Liebe dich @melton.“ Eine enge Freundschaft verbindet auch Lili Reinhart und Camila Mendes. Die beiden sollen sogar mal zusammen unter einem Dach gelebt haben. Zudem machen sie sich gemeinsam stark gegen Body-Shaming. Sie zählen also auch zu den Freundinnen, die sich am Set kennengelernt haben. Anders war es bei Madelaine Petsch und Vanessa Morgan. Bei den Beauties hat es sozusagen schon vor den Dreharbeiten zu „Riverdale“ gefunkt. Madelaine war übrigens sogar die Brautjungfer von Vanessa, als diese Anfang 2020 heiratete. Umso cooler, dass die zwei Besties nun auch am Set viel Zeit zusammen verbringen können. Die beiden spielen in „Riverdale“ sogar ein Liebespaar.

Sarah Claßen
Sarah Claßen
 20.06.2020, 10:00 Uhr

Die „Riverdale“-Darsteller müssen unheimlich viel Spaß bei der Arbeit haben, denn viele von ihnen sind auch neben der Serie verdammt gute Freunde. Einige BFFs teilten sich sogar schon eine Wohnung! Ihr wollt erfahren, welche Stars unzertrennlich sind? Dann klickt hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen