Kino & Co.

Auch nach dem Tod von Roy Horn, einem Teil des wohl berühmtesten Magier-Duos Siegfried und Roy, soll seine Legende ewig weiter Leben. Wie Produzent Nico Hofmann gegenüber „Bild am Sonntag“ offenbarte, wird sowohl eine TV-Serie als auch ein Kinofilm über die beiden erscheinen. Das Drehbuch, von Michael Bully Herbig geschrieben, sei sogar schon zur Hälfte fertig und die Verträge mit Siegfried und Roy schon längst unterschrieben. Wer die Magier darstellen wird, ist aber noch unklar. Laut informationen von „Bild am Sonntag“ plant Hofmann jedoch für den internationalen Markt und daher mit einem Cast aus Hollywoodstars und deutschen Schauspielern. Magier Siegfried äußerte sich auch selbst gegenüber der Zeitung und bezeichnete die Verfilmung dabei als „Roys Herzensprojekt“ und eine verdiente Würdigung. Doch für Nico Hofmann, Bully Herbig und Co. gibt es offensichtlich prominente Konkurrenz: Angeblich planen die Macher des Netflix-Hits „Tiger King“ eine eigene Dokumentation über das Magier-Duo, die sich aber vor allem auf das Tiger-Unglück aus dem Jahr 2003 fokussieren soll. Offiziell bestätigt sind diese Pläne jedoch noch nicht.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 18.05.2020, 12:37 Uhr

Nach dem tragischen Tod von Roy Horn soll seine Legende weiterleben. Wie jetzt nämlich bekannt wurde, wird das Leben von Siegfried und Roy verfilmt! Doch nicht nur einen Kinofilm soll es geben, auch eine Serie ist wohl bereits geplant. Wer das Magier-Duo darstellen soll, ist aber leider noch unklar. Doch immerhin das Drehbuch steht schon zur Hälfte, heißt es. Alle weiteren Informationen gibt es hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Lange haben es Fans bereits vermutet, nun wurde das Geheimnis gelüftet und eine beliebte Fan-Theorie bestätigt: Die fünfte Staffel „Riverdale“ spielt nach einem Zeitsprung! An der genauen Länge des Sprungs arbeiten derzeit noch die Autoren der Serie. Es wird sich aber definitiv um mehrere Jahre handeln. Das verriet der ausführende Produzent und Schöpfer von „Riverdale“, Roberto Aguirre-Sacasa, gegenüber „TVLine“: „Wir haben darüber gesprochen und geplant, einen Zeitsprung zu machen, und natürlich finden Zeitsprünge zwischen zwei Staffeln statt, weil es am Ende einen Vorgeschmack gibt.“ Zunächst werden jedoch die letzten drei Folgen der vierten Staffel gedreht, die wegen der kritischen Lage rund um das Coronavirus verschoben werden mussten: „Es fühlte sich so an, dass mit den letzten drei Folgen starten sollten, die für Staffel vier geplant waren, einschließlich Abschlussball und High School Abschluss der Bande. Wir machen also genau da weiter, wo wir bei den ersten drei Episoden aufgehört haben und machen einen Zeitsprung.“ Was genau dann passiert und was Betty, Archie, Veronica und Jughead zurück nach „Riverdale“ führt, ist nicht bekannt. Eines ist jedoch sicher: Es wird wieder ziemlich spannend!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 15.05.2020, 12:52 Uhr

Der Schöpfer von „Riverdale“ hat nun ein großes Geheimnis um die Serie gelüftet. In Staffel 5 wird es einen Zeitsprung geben. Jughead, Archie und Co. sind also keine Teenager mehr. Ihr wollt mehr darüber erfahren? Dann seid ihr hier genau richtig!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Debby Ryan
Debby Ryan

Debby Ryan feiert heute, am 13. Mai, ihren mittlerweile 27. Geburtstag. Zur Feier des Tages werfen wir einen kleinen Blick zurück auf ihr Leben und ihre Karriere. Geboren wurde sie im Jahre 1993 in Huntsville, Alabama. Als sie sieben Jahre alt war, zog die Familie tatsächlich nach Deutschland, um genau zu sein, nach Wiesbaden. Dort lebte sie drei Jahre lang und spricht deshalb sogar Deutsch. Im Jahr 2008, als sie etwa 15 Jahre alt war, gab sie ihr Debüt in dem Film „The Longshot“. Es folgte eine große Rolle in „Zack & Cody an Bord“, wo sie in insgesamt 69 Episoden neben Cole und Dylan Sprouse zu sehen war. Ihr großer Durchbruch kam dann ab dem Jahr 2011, als sie eine Rolle in der Serie „Jessie“ übernahm. Darin war sie jahrelang in 101 Episoden zu sehen. Es folgten weitere kleinere Rollen, unter anderem auch in dem Film „How To Party with Mom“, bis sie schließlich bei Netflix landete und die Hauptrolle in „Insatiable“ übernahm. Neben der Schauspielerei widmete sie sich auch der Musik und veröffentlichte Songs, die Teil ihrer Film- und Serien-Projekte waren. Die Liebe zur Musik führte sie wohl auch zu ihrem Verlobten Josh Dun, den Schlagzeuger der Band „Twenty One Pilots“. Das Paar ist bereits seit Dezember 2018 verlobt und Fans warten gespannt auf eine Hochzeit. Gerüchten zufolge soll diese sogar schon gewesen, doch eine offizielle Bestätigung gibt es bislang nicht. Und so gratulieren wir Debby Ryan herzlich zu ihrem 27. Geburtstag!

David Maciejewski
David Maciejewski
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 13.05.2020, 16:32 Uhr

Mit Debby Ryan wird ein weiterer Kinderstar immer älter und so feiert die Schauspielerin heute, am 13. Mai, ihren inzwischen 27. Geburtstag. Zur Feier des Tages schauen wir uns noch einmal die bisherige Karriere des „Jessie“-Stars“ und ihr Leben an. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Daniel Radcliffe verbringt die Zeit in der Corona-Krise mit seiner Freundin Erin in New York. Im Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ sprach der „Harry Potter“-Star nun unter anderem über die Quarantäne. So erzählte er, dass er kein Problem damit hat, 23 Stunden am Tag Zuhause zu sein. Der 30-Jährige und seine Freundin nutzen die Zeit, um Filme und Serien zu schauen, die sie schon immer mal sehen wollten. Im Interview reagierte der Schauspieler auch auf seinen „Harry Potter“-Co-Star Rupert Grint, der kürzlich zum ersten Mal Papa wurde: „Ich bin so glücklich für ihn und die Mama Georgia. Es ist crazy, wie schnell die Zeit vergangen ist. In meinem Kopf haben wir uns gerade erst am Set getroffen und sind noch immer 16.“ Ob er sich mit seiner Freundin Erin auch Nachwuchs vorstellen kann, ist nicht bekannt. Doch Daniel Radcliffe weiß auf jeden Fall, was er als erstes machen würde, wenn er einen Zauberstab zur Hand hätte. „Die Antwort ist doch klar: Ich würde das Coronavirus wegzaubern!“, meinte der beliebte Brite. Übrigens: Daniel Radcliffe ist derzeit in der Comedyserie „Miracle Workers“ auf Amazon Prime Video sowie in „Unbreakable Kimmy Schmidt“ auf Netflix zu sehen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 13.05.2020, 16:17 Uhr

„Harry Potter“-Star Daniel Radcliffe verbringt die Corona-Krise mit seiner Freundin Erin in New York. Im Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ plauderte der Filmstar jedoch auch über das Baby von „Ron Weasley“-Darsteller Rupert Grint und freute sich für ihn. Zudem verriet er, was er als erstes mit einem Zauberstab machen würde. Hier gibt's die Antworten des Briten.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
 Prominent
Riverdale, Stranger Things & Co.:
Janina "Ninchen" Kötz
Janina "Ninchen" Kötz
 10.05.2020, 14:58 Uhr

Serien werden wie am Band produziert. Immer mehr Schauspieler werden gebucht, damit die Nachfrage gestillt werden kann. Die Deutschen, aber auch die Amerikaner, sind einfach süchtig nach den Serien und können die Fortsetzungen oft gar nicht rechtzeitig genug sehen. Details zu den Verdiensten der Serienstars gibt’s hier.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Riverdale

Riverdale Behind the Scenes Fakten Teil 1 „Riverdale“ ist nicht nur eine spannende Serie mit mysteriösen Morden, auch hinter den Kulissen gibt es einige Geheimnisse, die nicht jeder kennt. Wir lüften ein paar von ihnen in diesem Video! Hättet ihr gedacht, dass der krasse Cliffhanger im Finale von Staffel 3 nur entstand, weil „Jughead“-Darsteller Cole Sprouse es zu kalt dafür fand, um draußen in Unterwäsche zu drehen? Wir erinnern uns: Veronica, Archie und Betty stehen am Feuer und werfen Jugheads Markenzeichen, den Beanie, in die Flammen. Über viele Episoden wurde anschließend der vermeintliche Tod des Seriencharakters thematisiert, bis sich herausstellte, dass alles nur ein Trick war. Wer hätte gedacht, dass all das damit zusammenhing, dass Cole Sprouse nicht frieren wollte? Apropos Beanie: Cole Sprouse trägt tatsächlich immer die gleiche Mütze in der Serie. Nachdem die komplette erste Staffel abgedreht war, bekam der Schauspieler eine neue, doch die wurde kurz darauf gestohlen. Während der Dreharbeiten müssen die Schauspieler außerdem immer mit unerwarteten, spontanen Ideen ihrer Co-Stars rechnen. Ein Beispiel: Der Kuss von Kevin und Archie in der Musical-Episode in Staffel 4 stand nicht im Drehbuch! Doch die beiden sind nicht etwa im echten Leben ein Paar, sondern Casey Cott, der als Kevin Keller in der Folge das Musical „Hedwig and the Angry Inch“ zum Leben erweckt, spielt damit auf einen ähnlichen Moment in dem Musical an. Zu guter Letzt noch ein Geheimnis aus Staffel 1: Madelaine Petsch musste als Cheryl Blossom eine Szene drehen, in der sie in den eingefrorenen Sweetwater River fällt. Sehr zum Leidwesen der Schauspielerin, die nämlich Angst vor offenen Gewässern hat. 16 Stunden hat der Dreh für nur wenige Sekunden gedauert, aber trotz einer Panikattacke und der Kälte hat sie ihre Rolle perfekt gespielt. Und wer weiß, vielleicht haben wir ja schon bald noch mehr spannende Geheimnisse vom Dreh eurer Lieblingsserie „Riverdale“ für euch?!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 10.05.2020, 11:00 Uhr

Der Erfolg von „Riverdale“ reißt nicht ab. Während Woche für Woche diverse Verbrechen und Geheimnisse gelüftet werden, gibt es auch spannende „Riverdale“-Fakten vom Dreh und den Darstellern, die wir hier für euch zusammengefasst haben. Jetzt hier klicken und mehr erfahren!

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen