Riverdale

„Riverdale“: Dreharbeiten sollen im August weitergehen

„Riverdale“ geht endlich weiter! Im März legte die Produktion der beliebten Serie eine Zwangspause aufgrund der Coronavirus-Pandemie ein. Seither war ungewiss, wann die Dreharbeiten weitergehen würden – bis jetzt! Wie „Deadline“ berichtet, soll ab August wieder gedreht werden. Dabei sollen strenge Sicherheitsmaßnahmen gelten. Doch selbst, wenn es in wenigen Wochen wieder losgeht mit den Dreharbeiten, werden sich Fans der Serie noch einige Monate gedulden müssen, bevor endlich neue Folgen veröffentlicht werden. Bereits feststeht, dass die fünfte Staffel erst ab Anfang 2021 ausgestrahlt wird. Erst dann können sich Anhänger von Jughead, Betty und Co. auch auf die letzten Folgen der vierten Staffel freuen, denn die drei finalen Episoden konnten bislang ebenfalls nicht abgedreht werden. Zudem wird es einige Neuerungen in der kommenden Staffel geben: Skeet Ulrich wird seine Rolle als Jugheads Vater FP Jones abgeben. Außerdem wurde nach den Protesten um Gleichberechtigung für Schwarze in den USA bestätigt, dass die dunkelhäutigen Charaktere in „Riverdale“ mehr Raum für Geschichten bekommen werden. Des Weiteren ist ein Zeitsprung zwischen Staffel 4 und 5 geplant. Ob nach dem High-School-Abschluss die Jahre auf dem College übersprungen werden, ist noch nicht bekannt. Dies zählt aber zu den beliebtesten Fan-Theorien.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Kathrin Weisensee
Kathrin Weisensee
 26.06.2020, 13:44 Uhr

Schon im August sollen die Dreharbeiten von „Riverdale“ weitergehen, heißt es laut „Deadline“. Bereits im März gab es einen Produktionsstopp wegen des Coronavirus. Daher konnte die vierte Staffel nicht komplett abgedreht werden. Anfang 2021 sollen dann neue Folgen ausgestrahlt werden. Fans müssen sich also noch etwas gedulden. 

Wieder Dreharbeiten für „Riverdale“: Zwangspause wegen der Coronavirus-Pandemie könnte bald vorbei sein

Es könnte bald endlich wieder losgehen mit den Abenteuern in „Riverdale“! Seit März mussten Crew und Stars mit der Produktion der Serie wegen der Coronavirus-Pandemie pausieren. Wann es weitergehen würde mit den Dreharbeiten, war lange nicht klar. Es gebe aber Daten für Produktionen des Senders „The CW” in Kanada, zu denen auch „Riverdale“gehört, berichtet „Deadline“. Demnach ist angepeilt, ab August wieder zu drehen, also bereits in wenigen Wochen. Damit es nicht zu neuen Coronavirus-Infektionen kommt, sollen aber strenge Sicherheitsmaßnahmen geplant sein.

★ „Riverdale“-Star Lili Reinhart ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Auf Twitter platzte ihr kürzlich der Kragen, mit klaren Worten wies die Schauspielerin Online-Trolle zurecht.

Neue Folgen „Riverdale“ gibt's trotzdem erst Anfang 2021

Auch wenn es am Set bald wieder losgehen soll, werden die Fans auf neue Folgen noch eine Weile warten mussen. Staffel 5 soll ab Anfang 2021 gezeigt werden, gestartet wird dann mit den letzten drei Folgen der vierten Staffel, die nicht rechtzeitig vor der Zwangspause fertig geworden sind. In der neuen Staffel sollen sich mehrere Dinge ändern: Skeet Ulrich, der in der Serie den Vater von Jughead Jones spielt, steigt aus. Vor dem Hintergrund der Proteste gegen Rassismus in den USA, der „Black Lives Matter”-Bewegung und einem flammenden Statement von „Toni Topaz”-Darstellerin Vanessa Morgan haben die Produzenten außerdem angekündigt, dass schwarze Charaktere in der Serie mehr Raum bekommen werden. Schon klar ist außerdem, dass es einen Zeitsprung zwischen den Staffeln geben wird. Ob das bedeutet, dass die College-Jahre von Archie, Veronica und Co. dann vorbei sind, ist noch nicht bekannt, gilt aber als eine sehr beliebte Fan-Theorie.

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: