Riverdale

SIE fehlte bei „Riverdale“-Reunion: Wird Lili Reinhart jetzt ausgeschlossen?

Schon seit März liegen die Dreharbeiten von „Riverdale“ auf Eis. Die Stars der Serie verbrachten die Zeit des Lockdowns zumeist getrennt voneinander. Doch es ist kein Geheimnis, dass Cole Sprouse, KJ Apa und Co. auch im wahren Leben gute Freunde sind. So gab es vor ein paar Tagen eine Reunion von Cole, KJ und auch „Cheryl Blossom“-Darstellerin Madelaine Petsch. Doch es fehlte ganz eindeutig Lili Reinhart in der illustren Runde. Ob seit der Trennung von Cole Sprouse nun wohl auch Funkstille zu ihren Co-Stars herrscht? Oder hatte die Schauspielerin lediglich bereits andere Pläne? Das ist leider nicht bekannt. Doch erst am Montag hielten die „Riverdale“.Stars wieder alle zusammen, nachdem fiese Vorwürfe der sexuellen Übergriffe auf Twitter laut wurden. Demnach hätten Cole Sprouse, KJ Apa, sowie Lili Reinhart und Vanessa Morgan Fans in der Vergangenheit sexuell belästigt. Doch die Behauptung stellte sich schnell als Lüge heraus. Camila Mendes und Madelaine Petsch setzten sich daraufhin in den sozialen Medien für ihre Freunde ein.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
Vera Dünnwald
Vera Dünnwald
 23.06.2020, 12:35 Uhr

Obwohl die Dreharbeiten zu „Riverdale“ derzeit wegen der Corona-Krise auf Eis gelegt sind, treffen sich die Stars der Serie trotzdem. Bei einer Reunion von Cole Sprouse, KJ Apa und Madelaine Petsch fehlte jedoch Lili Reinhart. Wird sie nun von ihren Freunden ausgeschlossen, weil Cole und sie sich erst kürzlich trennten?

Die "Riverdale"-Co-Stars haben sich privat getroffen

Seit März liegen die Dreharbeiten von "Riverdale" aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie auf Eis und die Darsteller hatten aufgrund des Lockdowns keine Möglichkeit, sich privat zu treffen. Die Stars der Serie verbrachten die letzten Wochen getrennt voneinander, wobei die Co-Stars KJ Apa und Cole Sprouse gemeinsam in Quarantäne waren. Außerdem ist es kein Geheimnis, dass sich die jungen Schauspieler auch privat sehr gut miteinander verstehen und im Laufe der gemeinsamen Jahre gute Freunde geworden sind. Nachdem nun die Vorkehrungen etwas gelockert wurden, stand einer Reunion also erstmal nichts mehr im Weg und die "Riverdale"-Darsteller haben die Chance direkt genutzt und sich getroffen. So gab's ein Wiedersehen für KJ Apa, Cole Sprouse und die "Cheryl Blossom"-Darstellerin Madelaine Petsch vor einigen Tagen. Nur ihre Kollegin Lili Reinhart schien zu fehlen. Herrscht jetzt etwa Funkstille zwischen den Schauspielern, weil Cole Sprouse und Lili Reinhart vor kurzem ihre Trennung bekanntgaben?

★ Cole Sprouse tut Gutes und setzt sich für Gerechtigkeit und gegen Rassismus ein! Nähere Infos gibt's in diesem Video! ★

"Riverdale"-Reunion leider ohne Lili Reinhart

Lili Reinhart, die in der beliebten Mysteryserie die Rolle der "Betty Cooper" übernimmt, hatte womöglich andere Pläne, aber es ist nicht bekannt, ob sie ihre "Riverdale"-Kollegen und ihren Ex-Freund mit Absicht mied und die Clique nun nicht mehr privat miteinander abhängen kann. Dass der Cast trotzdem immer noch verbunden ist, zusammenhält und sich gegenseitig den Rücken stärkt, wenn es hart auf hart kommt, haben die "Riverdale"-Darsteller jedoch erst diesen Montag bewiesen, als fiese, vermeintliche Vorwürfe sexueller Belästigung gegen Cole Sprouse, KJ Apa, Lili Reinhart und "Tony Topaz"-Darstellerin Vanessa Morgan auf Twitter laut wurden. Die Behauptungen stellten sich allerdings schnell als Lüge heraus und die Schauspieler waren entsetzt darüber, wie sich jemand solch schreckliche Anschuldigungen ausdenken konnte und sie waren sauer darüber, weil ihre Karriere und ihr Ruf dadurch schnell in Gefahr geraten können und weil den tatsächlichen Opfern sexueller Übergriffe durch die Verbreitung falscher Aussagen die Glaubwürdigkeit genommen wird. Madelaine Petsch und auch die 25-jährige Camila Mendes setzten sich auf verschiedenen Social-Media-Kanälen für ihre Co-Stars und Freunde ein. Was ein Zusammenhalt!

Das könnte dich auch interessieren: