Royals

70
Videos
15
Artikel

Die Royals nehmen die Kritik der Öffentlichkeit wohl sehr ernst! Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan mit dem Privatjet zunächst nach Ibiza und anschließend zu Elton John nach Nizza flogen, waren sie einem Shitstorm ausgesetzt. Die Herzogen von Cambridge, William und Kate, haben wohl aus diesem Fehler gelernt und gingen nun mit gutem Beispiel voran. Das Paar flog nämlich zusammen mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Ein Passagier äußerte sich gegenüber "The Sun" zu den royalen Überraschungsgästen: "Zu Beginn des Flugs dachte ich, ich hätte jemanden wiedererkannt, aber ich dachte dabei an einen Fußballspieler. Als wir landeten, sah man die schwarzen Range Rover auf der Rollbahn. Plötzlich sind Will, Kate und die Kinder aufgestanden und gegangen. Sie wurden von niemandem belästigt, als sie aus dem Flugzeug ausstiegen." Der Augenzeuge erzählte weiter, dass die Königsfamilie wie eine normale Familie wirkte und es niemand bemerkte, wie sie in das Flugzeug einstiegen. Mit dieser Aktion zeigen die Royals nicht nur Volksnähe, sondern erfreuen sich dadurch sicherlich auch großer Beliebtheit bei ihren Untertanen.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 23. August 2019, 12:18 Uhr

Die britischen Royals haben es zurzeit nicht leicht. Nachdem Meghan und Prinz Harry einem Shitstorm ausgesetzt waren, weil sie mit dem Privatjet in den Urlaub reisten, setzten Prinz William und Kate nun ein Zeichen. Das Paar flog mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Erfahrt hier mehr dazu!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Schon länger wird in den Medien gemunkelt, dass Herzogin Kate zum vierten Mal schwanger sein soll. Manche sind sich sogar sicher, die Ehefrau von Prinz William erwarte ein Mädchen. Grund für die Annahme war wohl der Gemütszustand der royalen Britin. Nach ihrem Familienurlaub mit ihrem Gatten und den Kindern sei sie wie ausgewechselt gewesen. Doch jetzt meldete sich die Dreifach-Mutter selbst zu den Gerüchten zu Wort und verriet bei einem Besuch in Nordirland, was an den Mutmaßungen dran ist. Ihr Blick sprach wohl Bände, als sie auf ein viertes Kind angesprochen wurde und die Antwort der 37-Jährigen lautete: „Ich denke, William wäre bei der Frage etwas besorgt.“ Tja, damit sind die Schwangerschaftsgerüchte also vorerst ad acta gelegt. Und mal ehrlich: Mit dem sechs Jahre alten George, der vierjährigen Charlotte und dem gerade mal einjährigen Louis hat die Herzogin sicherlich neben ihren Pflichten im britischen Königshaus genug zu tun. Ob aber noch ein viertes Kind in Planung ist, bleibt abzuwarten.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 21. August 2019, 12:30 Uhr

Herzogin Kate könnte zum vierten Mal schwanger sein. Das spekulieren zumindest einige Medien! Doch jetzt äußerte sich die Dreifach-Mutter zu den Gerüchten und ihre Antwort war eindeutig. Ob Kate ein Baby erwartet, das erfahrt ihr bei uns!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Das royale Ehepaar, Prinz Harry und Herzogin Meghan, geriet erst kürzlich in die Kritik, nachdem sich die beiden nicht nur einen Flug nach Ibiza mit dem Privatjet gönnten, sondern anschließend auch weiter nach Frankreich zum Anwesen von Musiker Elton John reisten. So wird den Eltern des kleinen Archie vorgeworfen, unnötig viel CO2 in die Luft gejagt zu haben und das, obwohl sich Harry und Meghan stets stark für die Umwelt einsetzten. Jetzt traten ihnen direkt zwei Berühmtheiten zur Seite: Sir Elton John selbst erklärte entrüstet auf Instagram: „Nach einem hektischen Jahr, in dem sie ihre harte Arbeit und ihr Engagement für die Nächstenliebe fortsetzten, wollten David und ich, dass die junge Familie einen privaten Urlaub in der Sicherheit und Ruhe unseres Hauses macht. Um ein hohes Maß an Schutz zu gewährleisten, haben wir ihnen einen Privatjet-Flug angeboten.“ Weiter heißt es, der Sänger habe einen entsprechenden Beitrag geleistet, um die Reise klimaneutral werden zu lassen. Zudem kritisierte Elton John die negative Presse und schätzte Harrys und Meghans Engagement für die Umwelt. Auch Talkmasterin Ellen DeGeneres sprang den Royals auf Instagram zur Seite und postete: „Portia und ich trafen Prinz Harry und Meghan in England, um über ihre Arbeit zum Schutz der Wildtiere zu sprechen. Sie waren die bodenständigsten, mitfühlendsten Menschen. Stellt euch vor, du wirst für alles angegriffen, was du tust, wenn du nur versuchst, die Welt besser zu machen.“ Tja, ob die Presse in Zukunft nachsichtiger mit Harry und Meghan sein wird, bleibt abzuwarten.

Imke Schmoll 
Imke Schmoll
 20. August 2019, 13:15 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan wurden Zielscheibe öffentlicher Kritik, weil sie mehrfach mit einem Privatjet reisten, obwohl sie sich sonst stark für die Umwelt einsetzen. Doch nun versuchten Elton John und Ellen DeGeneres, dem Paar via Social Media zu helfen. Was sie dazu zu sagen hatten, erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Die Gerüchteküche im royalen Haus brodelt mal wieder. Grund dafür ist Herzogin Kates frühere Freundin Rose Hanbury. In der Vergangenheit soll es zwischen der 35-Jährigen und Kates Ehemann Prinz William bereits gefunkt haben. Obwohl es keinerlei Beweise für diese Spekulationen gab, engagierte der 37-Jährige damals sogar einen Anwalt, um gegen die anhaltenden Gerüchte vorzugehen. Nachdem es zunächst ruhiger um dieses Thema wurde, soll Rose Hanburys Trennung von Ehemann David Rocksavage, Kate nun nervös machen. Dies spekulierte nun zumindest die „InTouch“ unter Berufung auf das Magazin „Life & Style“. So sah man Rose bei einem Dinner im Buckingham Palace bereits solo ohne ihren Ehering - eine Entwicklung, die Kate zutiefst missfallen soll. „Kate ist in Panik. Sie fürchtet, dass Roses Trennung ein Auslöser für den Zusammenbruch ihres eigenen Lebens sein könnte“, erklärte ein Insider gegenüber dem Magazin. Es bleibt abzuwarten, wie Prinz William und Herzogin Kate auf die erneuten Gerüchte reagieren.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 13. August 2019, 15:54 Uhr

Aktuell wird über eine mögliche Affäre im britischen Königshaus spekuliert. Grund dafür ist die ehemalige Freundin von Herzogin Kate, Rose Hanbury. Diese ist nun wieder Single und soll schon länger ein Auge auf Prinz William geworfen haben. Alle Details zur vermeintlichen royalen Affäre gibt es hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben einen waschechten, royalen Shitstorm losgetreten. Anlass hierfür war eigentlich ein sehr fröhliches Ereignis: Der Geburtstag von Prinz George. Über ihren gemeinsamen Instagram-Account sussexroyal gratulierten Meghan und Harry nämlich ihrem nun sechsjährigen Neffen und wünschten ihm dabei "einen ganz besonderen Tag und ganz viel Liebe". Ihr fragt euch jetzt sicher, warum ausgerechnet dies Grund für einen Shitstorm mit aktuell fast 1500 Kommentaren ist, oder? Die Antwort könnte simpler nicht sein: Harry und Meghan haben vergessen ihren Neffen namentlich zu erwähnen und somit auch seinen Titel als Prinz vergessen. Für viele Insta-User ist dies offensichtlich ein großer Fauxpas. Während die meisten dem Paar Respektlosigkeit vorwerfen, vermuten andere sogar böse Absichten von Herzogin Meghan. So wird der 37-Jährigen vorgeworfen, dass sie eifersüchtig auf den Titel von Prinz George sei. "Sie kann es einfach nicht leiden, dass Prinz George über ihr steht", schrieb ein Insta-User beispielsweise. Ganz schön harte Vorwürfe für einen simplen Instagram-Kommentar, oder?!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 23. Juli 2019, 16:19 Uhr

Waren Herzogin Meghan und Prinz Harry etwa respektlos gegenüber ihrem Neffen Prinz George? Das vermuteten nun zumindest einige Insta-User und starteten einen Shitstorm gegen das royale Paar. Die Details rund um die fragwürdigen Geburtstagswünsche erfahrt ihr hier!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Prinz George wird bald "erwachsen". Laut einer Quelle von "Us Weekly" bezeichnete der Sohn von Herzogin Kate und Prinz William so zumindest selbst seinen bald anstehenden sechsten Geburtstag. Am 22. Juli findet dieser statt und angeblich gibt es auch schon einige Details zu der royalen Geburtstagsfeier. So soll George Magie lieben, weshalb es neben einer großen Hüpfburg auch einen Magier für den jungen Prinzen gibt. Während diese Idee von Vater William stammt, steckt Kate aktuell wohl schon ziemlich im Planungsstress. So kümmert sich die 37-Jährige um die Snacks für die royale Party. Doch wer jetzt Kaviar oder ähnliches erwartet, liegt völlig falsch. Für Georges Feier soll es seine Lieblingsgerichte wie Pizza oder Pasta geben, zum Nachtisch seien Süßigkeiten, Eis und Cupcakes geplant. Obwohl Herzogin Kate eigentlich sehr strickt auf eine gesunde Ernährung ihrer Kinder achtet, scheint sie an Geburtstagen eine Ausnahme zu machen. Neben Georges Geschwistern Charlotte und Louis, werden übrigens auch einige seiner Freunde aus der Schule eingeladen. Cousin Archie wird wohl auch vor Ort sein, selbstverständlich aber in Begleitung seiner Eltern Harry und Meghan.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 18. Juli 2019, 16:00 Uhr

Am 22. Juli feiert Prinz George seinen sechsten Geburtstag. Doch die Vorbereitungen für die Party laufen schon jetzt: So hat sein Vater Prinz William angeblich einen Magier engagiert, während Herzogin Kate sich unter anderem um die Snacks kümmert. Welche Überraschungen abseits von Pizza und Pasta auf die Gäste warten, erfahrt ihr hier.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen