Royals

Hecke & Grillecke für satte 4500 Euro: Neue Kritik an Prinz Harry & Meghan?

Eine Hecke und eine Grillecke für satte 4.500 Euro? Das gönnen sich Prinz Harry und Herzogin Meghan an ihrem Haus, dem Frogmore Cottage. Erst im April ist das Paar dort eingezogen, nachdem bereits aufwendige Renovierungsarbeiten stattgefunden haben. Doch das ist offenbar noch nicht genug: Innerhalb der kommenden drei Jahre soll hier eine Hecke zum Schutz der Privatsphäre angelegt werden. In der Nähe des Hauses verläuft nämlich ein Weg, der das gesamte Jahr über der Öffentlichkeit zur Verfügung steht. Zudem gibt es einen weiteren Pfad, der ebenfalls manchmal für Touristen zugänglich gemacht wird. Die Hecke soll also für zusätzlichen Schutz sorgen. Doch das scheint noch nicht genug zu sein! Ein Outdoor-Grillplatz soll auch noch hinzukommen, für den allerdings noch die Erlaubnis vom Gemeinderat eingeholt werden musste. Die Bauarbeiten startete des royale Paar aber trotzdem bereits. Doch nun wurde am Ende doch alles bewilligt wie geplant, so dass Meghan und Harry hier bald gemütlich in aller Ruhe grillen können - und das auch noch ungesehen hinter ihrer neuen Hecke!

David Maciejewski
David Maciejewski
 18.09.2019, 13:10 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben tief in die Tasche gegriffen und knapp 4.500 Euro ausgegeben, um in den kommenden drei Jahren nicht nur eine neue Hecke am Frogmore Cottage wachsen zu lassen, sondern auch um eine neue Grillecke zu bauen. Ob sie für diese Investition erneut Kritik ernten werden? Mehr dazu verraten wir euch hier!

Nach umfangreicher Renovierung im Frogmore Cottage: Prinz Harry & Herzogin Meghan hübschen ihr Zuhause weiter auf

Im April 2019 zog das royale Paar in sein neues Heim, das Frogmore Cottage in Windsor. Das Anwesen war ein Geschenk von der Queen, die in der Nähe im Windsor Castle oft residiert und sich jetzt über häufige Besuche von der kleinen Familie freuen kann. Bevor Harry und Meghan sich im Frogmore Cottage häuslich einrichteten, musste an dem historischen Gebäude noch einiges gemacht werden. Über die teure Renovierung regten sich viele Briten ordentlich auf. Jetzt wurde bekannt, dass die Sussex-Royals noch eine weitere Veränderung planen. Es geht um eine Hecke und außerdem eine Grillecke, die umgerechnet rund 4.500 Euro kosten soll. Auch darüber dürften sich einige Kritiker der Eltern von Baby Archie wieder empören! Allerdings berichtet die „Daily Mail“ unter Berufung auf Quellen, dass das Paar den Barbecue-Bereich aus eigener Tasche bezahlt hat. 

Die neue Hecke soll die Privatsphäre von Herzogin Meghan & Prinz Harry schützen

Damit Spaziergänger den Royals in Zukunft nicht mehr so in den Garten gucken können, soll in den nächsten drei Jahren eine Hecke am Haus angelegt werden. Denn in der Nähe des Hauses gibt es einen Weg, der immer von Touristen genutzt werden darf und einen, der zumindest zeitweise öffentlich zugänglich ist. Für zusätzlichen Schutz vor neugierigen Blicken soll also eine neue Hecke her, aber es kommt auch noch der Grillplatz dazu. Der soll für ein bisschen amerikanisches Lebensgefühl sorgen, denn mit Familie und Freunden ein Outdoor-Barbecue zu veranstalten, hat in den USA und damit der Heimat von Herzogin Meghan eine große Tradition. 

➔ Ein „Baywatch“-Star ärgerte sich kürzlich über Meghan, weil die Herzogin ihr die Yoga-Stunden versauen würde! Was dahintersteckt, erfahrt ihr im Video! ↓

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: