Royals

Prinz Harry und Meghan sind geschockt: Keine Jugendbotschafter wegen #Megxit mehr

Prinz Harry und seine Frau Meghan sorgten jüngst mit ihrem Austritt aus dem königlichen Haus Englands für reichlich Furore. Es war bereits von vornherein klar, dass der sogenannte Megxit einige Konsequenzen mit sich bringen wird - darunter natürlich auch, dass Harry und Meghan ihre königliche Titel nicht mehr verwenden dürfen. Doch wie jetzt bekannt wurde, waren die beiden über den Verlust eines Titels besonders überrascht. Denn das Pärchen musste sich auch von seiner Rolle als Jugendbotschafter des Commonwealth verabschieden. Laut einem Insider hat diese Ankündigung sie wohl hart getroffen. Denn weder Harry noch Meghan wussten offenbar, dass dies bei den Megxit-Verhandlungen eine Rolle spielen wird. Wie TMZ erfahren haben soll, hatten die beiden während der Arbeit als Jugendbotschafter für das Commonwealth eine Menge Spaß, vor allem da sie Kinder und Jugendliche unterstützen konnten. Damit ist jetzt aber Schluss! Der Prinz und die ehemalige "Suits"-Darstellerin dürfen nicht mehr aktiv in ihren Rollen agieren. Doch wie wir die beiden kennen, werden sie sicherlich andere Wege finden, um die Jugend zu unterstützen.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 29.01.2020, 12:14 Uhr

Die Konsequenzen von des #Megxit waren Prinz Harry und der ehemaligen "Suits"-Darstellerin Meghan Markle wohl anscheinend nicht ganz klar. Wie TMZ berichtet, waren die beiden geschockt, als sie nun erfuhren, dass sie nicht mehr als Jugendbotschafter des Commonwealth agieren dürfen. Alle weiteren Infos gibt es hier.

 

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: