Royals

Prinz William und Kate beweisen: Royals können auch mit Linienmaschine reisen

Die Royals nehmen die Kritik der Öffentlichkeit wohl sehr ernst! Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan mit dem Privatjet zunächst nach Ibiza und anschließend zu Elton John nach Nizza flogen, waren sie einem Shitstorm ausgesetzt. Die Herzogen von Cambridge, William und Kate, haben wohl aus diesem Fehler gelernt und gingen nun mit gutem Beispiel voran. Das Paar flog nämlich zusammen mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Ein Passagier äußerte sich gegenüber "The Sun" zu den royalen Überraschungsgästen: "Zu Beginn des Flugs dachte ich, ich hätte jemanden wiedererkannt, aber ich dachte dabei an einen Fußballspieler. Als wir landeten, sah man die schwarzen Range Rover auf der Rollbahn. Plötzlich sind Will, Kate und die Kinder aufgestanden und gegangen. Sie wurden von niemandem belästigt, als sie aus dem Flugzeug ausstiegen." Der Augenzeuge erzählte weiter, dass die Königsfamilie wie eine normale Familie wirkte und es niemand bemerkte, wie sie in das Flugzeug einstiegen. Mit dieser Aktion zeigen die Royals nicht nur Volksnähe, sondern erfreuen sich dadurch sicherlich auch großer Beliebtheit bei ihren Untertanen.

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 23.08.2019, 12:18 Uhr

Die britischen Royals haben es zurzeit nicht leicht. Nachdem Meghan und Prinz Harry einem Shitstorm ausgesetzt waren, weil sie mit dem Privatjet in den Urlaub reisten, setzten Prinz William und Kate nun ein Zeichen. Das Paar flog mit seinen drei Kindern in einer Linienmaschine nach Schottland. Erfahrt hier mehr dazu!

Anders als Harry und Meghan reisten William und Kate nun in einer Linienmaschine 

Diese Fotos dürften bei manchem Royal-Fan einen bitteren Beigeschmack hinterlassen. Gerieten Prinz Harry und Herzogin Meghan kürzlich ins Kreuzfeuer der Öffentlichkeit, da sie innerhalb weniger Tage mehrfach einen Privatjet nutzten, wurden Kate, William und ihre Kindern nun dabei abgelichtet, wie sie im britischen Norwich in eine Linienmaschine stiegen. Alles pure Berechnung oder doch nur ein reiner Zufall?

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Eine ganz normale Familie: Passagiere sollen William und Kate nicht belästigt haben 

Möglich, dass den Royals nach den jüngsten Schlagzeilen um Harry und Meghan auch einfach zur Reise mit dem Flieger geraten wurde. Jedenfalls dürfte es Harry und Meghan bewiesen haben, dass man dem Adel in einer Linienmaschine gar nicht so viel Aufmerksamkeit schenkt, wie man vielleicht meinen mag. So erklärte ein Augenzeuge gegenüber „The Sun“: „Zu Beginn des Flugs dachte ich, ich hätte jemanden wiedererkannt, aber ich dachte dabei an einen Fußballspieler.“ Erst bei der Landung wurde offenbar klar, wer sich da unter die anderen Passagiere gemischt hat: „Als wir landeten, sah man die schwarzen Range Rover auf der Rollbahn. Plötzlich sind Will, Kate und die Kinder aufgestanden und gegangen. Sie wurden von niemandem belästigt, als sie aus dem Flugzeug ausstiegen.“ Man sieht: Es geht offensichtlich auch anders. Bleibt abzuwarten, mit welchem Transportmittel Harry und Meghan ihre nächste Reise antreten werden. 

 

⇒★ Nach dem Drama um Harry und Meghan, sprangen Promis den Royals schützend zur Seite. Wer sich für die kleine Familie aussprach, das erfahrt ihr im unten stehenden Video! ★

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen
Dein Newsletter von „it’s in TV“: Keine News deiner Stars & Gewinnspiele verpassen!

Jetzt abonnieren ★ "it's in TV"-Newsletter mit deinen Star-News

Das könnte dich auch interessieren: