Ein royaler Familienausflug für Baby Archie! Am 10. Juli fand in England ein royales Charity Polo-Match statt, an dem sowohl Prinz Harry als auch sein Bruder William teilnahmen. Die beiden Prinzen machten aus der Veranstaltung jedoch eine Art Familienfest und brachten neben ihren Frauen Meghan und Kate auch die Kinder mit. So gab es am Spielfeldrand des spannenden Polo-Matches, bei dem die royalen Brüder auf unterschiedlichen Seiten standen, noch einige weitere Hingucker. Beispielsweise sah man den zwei Monate alten Archie gemeinsam mit seinen Cousins und seiner Cousine. Archie durfte die Arme seiner Mama Meghan aufgrund seines Alters jedoch kaum verlassen. Dafür sah man die Vierjährige Prinzessin Charlotte wie sie Fußball spielte und sichtlich glücklich den Ball umhertrat. Und auch Prinz George erregte Aufmerksamkeit. Der Fünfjährige versuchte sich in den Fußstapfen seines Vaters und übte, genauso wie seine kleine Schwester, fleißig mit dem Polo-Schläger. Die Bilder der sichtlich spaßigen Veranstaltung geben auf jeden Fall einen schönen Einblick in das royale Familienleben.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 11. Juli 2019, 12:40 Uhr

Prinz William und sein Bruder Harry nahmen am 10. Juli an einem royalen Charity-Polo-Match teil. Mit dabei waren auch die Familien der beiden, sodass die Veranstaltung kurzerhand zu einer Art royalem Familienfest wurde. Die Details und Bilder rund um Baby Archie gibt es hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Gibt es bald etwa weiteren, diesmal tierischen Nachwuchs bei den Royals? Nachdem Archie, der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry, erst vor wenigen Tagen feierlich getauft wurde, planen seine Eltern nun wohl schon, ihre Familie weiter zu vergrößern - diesmal jedoch mit vier Beinen! Dies berichtet nun zumindest „The Sun“. Hier heißt es laut einem Insider: „Meghan möchte wirklich gerne einen Hund haben, mit dem Archie seine Kindheit verbinden kann.“ Das Blatt hat sogar noch weitere Details zu dem offenbar geplanten Haustier: „Gerettete Hunde sind eine große Passion von Meghan, es ist also viel wahrscheinlicher, dass sie adoptieren, als dass sie einen Welpen kaufen.“ Definitiv eine vorbildliche Einstellung. Für das royale Paar wäre es übrigens nicht der erste Hund: Meghan und Harry besitzen bereits einen Labrador sowie einen geretteten Beagle. Wir sind aber trotzdem schon gespannt auf Archies neuen Begleiter - und vor allem auch, welche Rasse es am Ende wird!

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 08. Juli 2019, 15:23 Uhr

Gibt es bald neuen, diesmal tierischen Royal-Nachwuchs? Laut „The Sun“ wünscht sich Herzogin Meghan nämlich ein Hündchen für ihren Sohn Archie! Wieso? Das erfahrt ihr hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Ein Bruder oder ein Schwesterchen für Baby Archie? Das ist gar nicht mal so unwahrscheinlich! Wir erinnern uns: Am 6. Mai dieses Jahres bekamen Herzogin Meghan und Prinz Harry ihr erstes gemeinsames Baby und wurden damit Eltern. Und natürlich wird bereits über weiteren Nachwuchs des royalen Paares spekuliert. Eine Palast-Insiderin äußerte sich dazu nun auch gegenüber "Entertainment Tonight" und plauderte aus, dass es vielleicht schon nächstes Jahr soweit sein könnte: "Sie wünschen sich auf jeden Fall Geschwister für Archie, also bekommen wir vielleicht schon irgendwann nächstes Jahr die Ankündigung einer neuen Schwangerschaft von Meghan und Harry." Wir sind gespannt, ob Meghan wirklich so schnell wieder Lust hat, eine Babykugel vor sich herzuschieben. Doch dieses Wochenende steht erstmal ein ganz anderes wichtiges Event auf dem Plan der Royals: Die Taufe des kleinen Archies! Zu der nicht öffentlichen Zeremonie in einer Privatkapelle von Schloss Windsor wird die Queen aber leider nicht kommen können. Auch die Taufpaten sind noch geheim, womit Prinz Harry und seine Meghan mal wieder gegen den königlichen Strom schwimmen.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 05. Juli 2019, 13:18 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan sind erst vor wenigen Wochen stolze Eltern des kleinen Archie geworden. Doch eine Palast-Insiderin will nun wissen, dass schon bald weiterer Nachwuchs kommen könnte. Mehr zu den Gerüchten gibt es hier.

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Eine royale Familienreise steht bevor! Wie Prinz Harry und Herzogin Meghan nun auf ihrem offiziellen Instagram-Account bekanntgaben, wird die junge Familie gemeinsam mit Sohn Archie im Herbst die erste Auslandsreise antreten. Und dabei geht es nach Afrika! Während die 37-jährige Meghan Prinz Harry gemeinsam mit ihrem Nachwuchs nach Südafrika begleiten wird, hat der 34-jährige Herzog von Sussex außerdem noch Trips nach Angola, Malawi und Botswana auf der Agenda. Ob dabei auch noch Zeit für die Familie bleibt, ist unklar, aber genaue Termine sind noch nicht bekannt. Die Insta-User freuen sich aber auf jeden Fall jetzt schon auf zahlreichen Reise-Pics der royalen Familie. Es ist übrigens nicht der erste gemeinsame Ausflug von Harry und Meghan nach Afrika. So soll sich das royale Paar ganz am Anfang seiner Beziehung bei einer Reise auf dem Kontinent näher gekommen sein. In einem Interview mit der "BBC" gab Harry preis, wie sie damals ganz romantisch unter den Sternen kampierten. Nun können sie als frisch gebackene Familie neue schöne Erinnerungen schaffen.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 28. Juni 2019, 13:41 Uhr

Prinz Harry und Herzogin Meghan planen ihre erste Reise mit Baby Archie! Via Instagram gab das royale Paar bekannt, dass es im kommenden Herbst nach Afrika geht. Hier erfahrt ihr alle Details!

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Prinz William wurde jetzt auf einer LGBTQ-Veranstaltung eine durchaus interessante Frage gestellt: Wie würde der dreifache Vater damit umgehen, wenn eines seiner Kinder beispielsweise homosexuell wäre. Der Mann von Herzogin Kate gab an, dass er sich darüber bereits Gedanken gemacht habe und er ein mögliches Outing seiner Kinder absolut in Ordnung fände. William ist diesbezüglich jedoch auch durchaus nervös. Er sogt sich laut eigener Aussage hauptsächlich um den sozialen Druck und die mögliche Diskriminierung seiner Kinder. So erklärte der 37-Jährige: "Ich wünschte, wir würden in einer Welt leben, in der ein Outing bereits komplett normal ist. Aber vor allem für meine Familie und in der Position, in der wir sind, ist es kompliziert." Seine eigenen Kinder würde er trotzdem unterstützen, "egal, welche Entscheidung sie treffen". Prinz William gab außerdem an, dass gemeinsam mit der LGBTQ-Community ja bereits daran gearbeitet wird, Vorurteile und Diskriminierung zu bekämpfen. So könnte ein royales Coming-out in Zukunft das Normalste der Welt sein.

Cedric Litzki 
Cedric Litzki
 27. Juni 2019, 11:09 Uhr

Wie würde Prinz William wohl auf ein mögliches Outing seiner Kinder reagieren? Diese Frage wurde dem dreifachen Vater nun bei einer LGBTQ-Veranstaltung gestellt. Hier erfahrt ihr, was Prinz William sagte.

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen

Ein bisschen schmaler und ein bisschen mehr Blingbling? Wie zahlreiche Medien berichten, soll Herzogin Meghan den Verlobungsring, den sie mit einem romantischen Antrag von Prinz Harry bekam, etwas aufgepimpt haben. Der breitere goldene Ursprungsring wurde durch ein schmaleres Band, das wiederum mit weiteren Edelsteinen verziert wurde, ersetzt. Und genau das kritisierte im Interview mit der "Sun" nun unter anderem eine Redakteurin des "Majesty Magazins", die erklärte: "Ein royaler Verlobungsring ist ein Stück Geschichte und nicht einfach irgendein Schmuckstück, das upgedatet werden sollte." Doch auch die neue Version des Klunkers besteht weiterhin aus den drei Diamanten, die Prinz Harry aufgrund ihrer besonderen Bedeutung auswählte: Der große Stein stammt aus Botswana, dem Lieblingsreiseziel des Paares. Die beiden kleineren Steine gehörten einst Prinzessin Diana. Im Netz sind die Royal-Fans übrigens ganz anderer Meinung als die Adelsexpertin. Sie schrieben hier bereits: "Diesen königlichen Reportern zufolge ist nichts, was Meghan tut, richtig. Sie wurde für das Hinzufügen von Diamanten zu ihrem Verlobungsring kritisiert! Soweit wir wissen, war das Harrys Idee und nicht ihre. Und selbst wenn es so wäre, ist es ihr Verlobungsring!" Andere vermuteten sogar, dass durch die Schwangerschaft Meghans Finger angeschwollen sein könnten und das Schmuckstück deshalb geändert werden musste.

Mag Pytlik 
Mag Pytlik
 26. Juni 2019, 11:15 Uhr

Den Verlobungsring, den Prinz Harry seiner Liebsten Meghan beim Antrag an den Finger steckte, hat er selbst entworfen und zusammengestellt. Doch offenbar scheint ihr der Klunker nicht zu reichen. Aktuell wird berichtet, dass Meghan den Ring aufgehübscht haben soll. Auch auf Twitter wird bereits heftig diskutiert. Mehr verraten wir euch hier!

 

Itsin TV StarsItsin TV Themen