Royals

Tierischer Royal-Nachwuchs: Archie soll eigenes Hündchen bekommen

Gibt es bald etwa weiteren, diesmal tierischen Nachwuchs bei den Royals? Nachdem Archie, der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry, erst vor wenigen Tagen feierlich getauft wurde, planen seine Eltern nun wohl schon, ihre Familie weiter zu vergrößern - diesmal jedoch mit vier Beinen! Dies berichtet nun zumindest „The Sun“. Hier heißt es laut einem Insider: „Meghan möchte wirklich gerne einen Hund haben, mit dem Archie seine Kindheit verbinden kann.“ Das Blatt hat sogar noch weitere Details zu dem offenbar geplanten Haustier: „Gerettete Hunde sind eine große Passion von Meghan, es ist also viel wahrscheinlicher, dass sie adoptieren, als dass sie einen Welpen kaufen.“ Definitiv eine vorbildliche Einstellung. Für das royale Paar wäre es übrigens nicht der erste Hund: Meghan und Harry besitzen bereits einen Labrador sowie einen geretteten Beagle. Wir sind aber trotzdem schon gespannt auf Archies neuen Begleiter - und vor allem auch, welche Rasse es am Ende wird!

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 08.07.2019, 00:00 Uhr

Gibt es bald neuen, diesmal tierischen Royal-Nachwuchs? Laut „The Sun“ wünscht sich Herzogin Meghan nämlich ein Hündchen für ihren Sohn Archie! Wieso? Das erfahrt ihr hier!

Folgt bald Hündchen Nummer drei? Herzogin Meghan soll über Familien-Zuwachs nachdenken 

Gerade erst wurde über ein weiteres Royal-Baby spekuliert, schon gibt es eine neue Schlagzeile. Und wieder geht es um Nachwuchs! Jetzt jedoch reden wir über ein tierisches Geschwisterchen für Spross Archie. Laut „The Sun“ soll Herzogin Meghan darüber nachdenken, für ihren Sohn einen weiteren Hund in die Familie zu holen. 

Tierischer Wegbegleiter: Die Herzogin plant laut eines Berichts, einen Hund für Baby Archie zu holen

Glaubt man „The Sun“, so besitzen die Herzogin und der einstige ewige Junggeselle Harry bereits zwei Vierbeiner: einen Labrador, der die Familie im September vergrößerte sowie einen geretteten Beagle. Von Meghans Hunde-Plänen erfahren haben will die Publikation übrigens von einer Quelle. Die erklärte auch, warum sich die ehemalige Schauspielerin einen weiteren Vierbeiner für den royalen Haushalt wünscht. „Meghan möchte wirklich gerne einen Hund haben, mit dem Archie seine Kindheit verbinden kann“, soll der Insider demnach verraten haben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Kommt ihr kein Welpe ins Haus? Angeblich soll Herzogin Meghan einen Tierheim-Hund bevorzugen

Dabei scheint die Ex-„Suits“-Darstellerin eine klare Präferenz zu haben. „Gerettete Hunde sind eine große Passion von Meghan, es ist also viel wahrscheinlicher, dass sie adoptieren, als dass sie einen Welpen kaufen“, verriet die Quelle weiter. Ob Archie der Queen irgendwann in Sachen Hunde den Platz streitig machen wird? Schließlich heißt es in verschiedenen Berichten, dass die Monarchin insgesamt bereits um die 30 Corgis besessen haben soll. 

↓ Ein Bruder oder eine Schwester für den kleinen Archie? Eine Palast-Insiderin behauptet, dass es schon im kommenden Jahr soweit sein könnte. Für alle Details klickt das unten stehende Video! ↓

„it's in TV“-Stars„it's in TV“-Themen

Das könnte dich auch interessieren: