Woody Harrelson

Woody Harrelson

Der US-amerikanische Schauspieler Woody Harrelson lebt den amerikanischen Traum: In prekären Verhältnissen am 23.7.1961 in Midland, Texas geboren, absolvierte er eine Ausbildung in Indiana am Hanover College. Woodrow Tracy Harrelson, wie er mit vollständigem Namen heißt, hatte in dem Film „Weiße Jungs bringen’s nicht“ von 1992 seine erste Hauptrolle, doch schon zuvor war er durch die Fernsehserie „Cheers“, die von 1985 bis 1993 lief, als Woody bekannt. Zu den Meilensteinen seiner Karriere gehören Oliver Stones „Natural Born Killers“ aus dem Jahr 1994 und „Larry Flint – Die nackte Wahrheit“ von 1997. Diese Titelrolle verhalf ihm zur ersten Oscar-Nominierung; die zweite erhielt er für seine Rolle in „The Messenger – Die letzte Nachricht“ von 2010. In den Filmen der Reihe „Die Tribute von Panem“ von 2012, 2013 und 2014 beeindruckte Harrelson ebenfalls durch seine Intensität und seine Wandelbarkeit. Der Schauspieler heiratete 2008 seine frühere Assistentin, mit der er schon seit 1987 eine Beziehung führt. Das Paar hat drei Töchter.

Die neuesten News zu Woody Harrelson