★ Immer die aktuellsten News rund um Promis, Stars, Influencer & Co. ★

Schon als Kerstin Ott im April aus der TV-Show „Let’s Dance“ ausschied und sich offenkundig darüber freute, platzte Jurymitglied Joachim Llambi der Kragen. Der 55-Jährige hatte kein Verständnis für die Reaktion der Sängerin. Bevor am 8. November die große Deutschland-Tour von „Let’s Dance“ startet, haben wir den strengen Juror zum Interview getroffen. Dabei haben wir ihn erneut auf das Streitthema Kerstin Ott angesprochen:

„Also, ich glaube, bei Kerstin Ott ist ein großes Missverständnis bei ihr. Sie hat gedacht: ‚Ich nehme mal Let’s Dance mit.‘ Sie hat ja auch eine neue CD, glaube ich, auf den Markt gebracht, konnte dann ein bisschen promoten und dachte dann: ‚Ja, so ein paar Runden Let’s Dance nehme ich mit.‘ Sie hat aber natürlich auch diese lesbische und homosexuelle Szene unterschätzt, die natürlich sehr für sie war, die sie auch getragen hat über mehrere Shows hinweg, wo sie gedacht hat: ‚Na ja, nach ein, zwei Shows bin ich raus, dann ist der Käse hier gegessen!“ Ne, ne, so einfach geht die Nummer nicht!“

Llambi wünschte sich bei „Let’s Dance“ vor allem eine andere Haltung der „Wegen Dir“-Interpretin und hat eine klare Meinung zu Kerstins Tanz-Aus:

„Und da erwarte ich natürlich von einem Vertragsnehmer, der in einer solchen Show tanzt, die er kennt, die ja nicht zum ersten Mal gelaufen ist, dass sie richtig Gas gibt. Ich erwarte nicht, dass sie wie Nurejew tanzt oder wie eine Primaballerina, aber ich erwarte wenigstens, dass ich einen Willen sehe. Und das habe ich bei ihr überhaupt nicht gesehen! Das konnte der Zuschauer sehen und dann natürlich als Abschluss noch die Reaktion ‚Ich freue mich jetzt, dass ich hier raus bin‘ ist natürlich dann schlimm.“

Ab dem 8. November geht die beliebte TV-Show „Let’s Dance“ auf große Deutschland-Tour. Wie Joachim Llambi auf die Performances der Teilnehmer dort reagiert, bleibt abzuwarten. Immerhin ist Kerstin Ott hier nicht dabei. Trotzdem sind wir uns sicher: Der Juror wird kein Blatt vor den Mund nehmen!

Imke Schmoll
Imke Schmoll
 21.10.2019, 16:04 Uhr

Joachim Llambi und Kerstin Ott werden wohl keine Freunde mehr. Die ehemalige „Let’s Dance“-Teilnehmerin freute sich im April 2019 offenbar etwas zu sehr über das Aus in der RTL-Tanzshow. Der Juror konnte das nicht nachvollziehen und ist auch heute, Monate später, noch kein Fan von dem Verhalten der Sängerin. Ihr wollt wissen, was der 55-Jährige uns im Interview verriet? Dann klickt hier!

„it's in TV“-Stars
Julien Bam
Tanzschule „Bamschool“ muss schließen:
Regina Fürst
Regina Fürst
 21.10.2019, 17:12 Uhr

„Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“, besagt ein Sprichwort, welches sich vermutlich gut auf die derzeitige Situation von Julien Bam anwenden lässt. Der YouTube-Star bestätigte nun, dass seine erst vor knapp einem Jahr eröffnete Tanzschule „Bamschool“ schließen muss. Wie es dazu kommen konnte, erfahrt ihr hier.

„it's in TV“-Stars

Das Liebes-Aus von Gerda Lewis und Keno Rüst schockte in den letzten Tagen die „Bachelorette“-Fans! In einer Fragerunde via Instagram wurde die ehemalige GNTM-Kandidatin nun auf das Ende der Beziehung angesprochen. Dabei gab Gerda an, dass sie und Keno sich immer noch verstehen und nichts zwischen den beiden vorgefallen sei. Jedoch haben sie offensichtlich keine Zukunft in ihrer Beziehung gesehen. „Wir haben nach der Show im echten Leben einfach festgestellt, dass wir als Partner nicht zusammenpassen, sondern uns eher freundschaftlich verstehen“, erklärte die 26-Jährige. In dem Zusammenhang wurde Gerda auch generell auf ihre Zeit bei „Die Bachelorette“ angesprochen. Die Influencerin bezeichnete ihre Teilnahme als eine „sehr, sehr schöne Zeit“, die jedoch auch sehr emotional war. „Manchmal würde ich die Zeit gerne zurückdrehen und die Zeit nochmal erleben“, offenbarte Gerda außerdem. Ob sie die Entscheidung für Keno mittlerweile bereut und sich vielleicht sogar eine neue Chance mit Favorit Tim wünscht? Das hat sie leider nicht verraten.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 21.10.2019, 15:42 Uhr

Bei „Die Bachelorette“ fanden Gerda Lewis und Keno zueinander. Mittlerweile sind die beiden jedoch schon wieder getrennt. Via Instagram äußerte sich Gerda nun zu dem Liebes-Aus und sprach dabei auch über die Show selbst. Die Details gibt es hier!

„it's in TV“-Stars

In der vergangenen Staffel „Germany’s next Topmodel“ erregte Kandidatin Vanessa Stanat vor allem mit ihrem freiwilligen Ausstieg kurz vor dem Finale viel Aufmerksamkeit. Nun konnte das Model jedoch mit erfreulicheren Neuigkeiten Schlagzeilen machen: Vanessa hat ihren Freund Roman geheiratet. Während es kurz vor der Hochzeit zunächst noch Probleme mit dem Kleid gab, schien die Trauung selbst ein romantischer und gleichzeitig auch sehr spaßiger Tag gewesen zu sein. So teilten Freunde und Familie der 22-Jährigen zahlreiche Bilder und Videos von der Hochzeit. Vom Weg zum Altar bis zur Ring-Übergabe durften Fans an der ganzen Veranstaltung teilhaben und auch Vanessa selbst nahm sich an ihrem besonderen Tag Zeit für einen kurzen Clip, in dem sie sichtlich glücklich ihren Ring in die Kamera hielt. Die besten Aufnahmen der Feier entstanden aber definitiv am Abend: So gab es in der Insta-Story der ehemaligen GNTM-Kandidatin zahlreiche lustige Videos von der Party zu sehen. Hier beweisen Vanessa und ihr Mann Roman ganz klar, was für ein cooles Paar sie sind. Bis spät in die Nacht feierten sie im Kreise von Freunden und der Familie so ihren besonderen Tag und wir gratulieren an dieser Stelle auch nochmal herzlich zur Hochzeit.

Cedric Litzki
Cedric Litzki
 21.10.2019, 13:49 Uhr

Erfreuliche Neuigkeiten der ehemaligen GNTM-Kandidatin Vanessa Stanat: Sie hat ihrem Freund Roman das Ja-Wort gegeben! Via Instagram ließ das Model ihre Follower nun auch an der Trauung teilhaben. Vor allem von der Party abends gibt es einige äußerst spaßige Aufnahmen. Hier gibt es die Details.

„it's in TV“-Themen
Dove Cameron
Dove Cameron

In den Jahren 2013 bis 2017 begeisterte Dove Cameron in einer Doppelrolle in der beliebten Serie „Liv und Maddie“. Nach vier Staffeln und 80 Folgen war dann aber Schluss. Neben dem „Descendants“-Star war auch Ryan McCartan in einer zentralen Nebenrolle mit an Bord. Der Schauspieler hat jetzt in einem Interview mit „J-14“ über ein mögliches Reboot von „Liv und Maddie“ gesprochen. Dabei verriet er: „Ja, ich würde alles dafür tun.“ Ob sein ehemaliger Co-Star Dove Cameron bei ihrem aktuellen Erfolg Zeit für so ein Engagement hätte, ist allerdings fraglich. Auch der Kontakt zwischen den Darstellern ist abgebrochen, wie Ryan weiter verriet. „Jeder ist weitergezogen und hat sein Ding gemacht. Und das ist okay. So etwas passiert.“ Erst vor wenigen Wochen hat Dove selbst über die Zeit in der Serie gesprochen und ausgeplaudert, wie anstrengend und anspruchsvoll es für sie war, Zwillinge zu spielen. Dabei gestand sie zudem, dass oft mit Doubles gearbeitet wurde und man viele Kamera-Tricks und -Einstellungen verwendete, damit es überhaupt funktioniert. Nun bleibt erst einmal abzuwarten, ob Fans in Zukunft wirklich in den Genuss eines „Liv und Maddie“-Reboots kommen.

David Maciejewski
David Maciejewski
 21.10.2019, 13:59 Uhr

Ryan McCartan war, neben Dove Cameron in der Hauptrolle, ein zentraler Charakter der Serie „Liv und Maddie“. Jetzt sprach der Schauspieler über ein Reboot, welches aktuell aber noch nicht offiziell geplant ist. Seine Einstellung dazu und ob der Cast von damals noch Kontakt zueinander hat, erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars

Für Kim Kardashian gibt es aktuell Einiges zu feiern: Zusammen mit Ehemann Kanye West hat sie Hochzeitstag und obendrein feiert sie auch noch Geburtstag. Zur Einstimmung auf diesen großen Tag hat die Reality-TV-Darstellerin bereits am Wochenende eine kleine, verfrühte Dinnerparty veranstaltet. Jetzt verriet die 39-Jährige in der neuesten Episode der Reality-TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“ zudem, dass die Familienplanung von Kanye und ihr wohl abgeschlossen ist. So lässt sich zumindest ihre Aussage verstehen! Denn als Kim über die Geburt ihres Sohnes Psalm, dem vierten Nachwuchs der Kardashian-West-Familie, sprach, erklärte sie: „Ich glaube wirklich, dass vier die perfekte Zahl für mich ist. Ich fühle mich so vollständig, aber bin auch fertig.“ Ihr Sohnemann Psalm erblickte erst im Mai dieses Jahres das Licht der Welt und wie es aussieht, scheint Kim Kardashian auch vollkommen glücklich mit ihrer aktuellen Lage zu sein. Denn wie auch das US-Portal „People“ berichtet, soll das Ehepaar an seinem bereits fünften Hochzeitstag auch das Ehegelübde erneuert haben. Dabei trug die „Keeping up with the Kardashians“-Darstellerin ein wunderschönes, schneeweißes Kleid.

Ahmet Dönmez
Ahmet Dönmez
 21.10.2019, 13:30 Uhr

Kim Kardashian ist offenbar glücklich mit ihrer aktuellen Familienlage und hat anscheinend auch keine Pläne für weitere Kinder mit Ehemann Kanye West. In „Keeping Up with the Kardashians“ sprach die 39-Jährige über ihr neuestes Familienmitglied Psalm und machte dabei eine Aussage, dass genau dies vermuten lässt. Mehr erfahrt ihr hier!

„it's in TV“-Stars